Als Ingeborg Rott 1964 vom Gardemajor angerufen wurde, ob sie Lust hätte, zur Garde zu kommen, konnte sie es kaum glauben: Die gebürtige Ulmerin, die 1949 dreijährig nach Markdorf kam, kann sich noch genau an ihr Gefühl erinnern: „Ich bin zum