Fasnet in Markdorf

Fasnacht dehom: Unser bunter Abend für die Region
Der SÜDKURIER bringt den Bunten Abend in Ihr Wohnzimmer. Akteure aus der ganzen Region sorgen gemeinsam mit Moderator Stefan Lutz, Chefredakteur des SÜDKURIER, für närrische Stimmung. Alle Beiträge sind einzeln unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Corona-Regeln produziert worden.
Bunter Abend SÜDKURIER-Fastnacht 2021
Alles zur Narrenzeit
Angie Ummenhofer grüßte 2018 als amerikanischer Präsident Donald Trump aus dem Dreckkübel.
Bilder-Story Fasnetsdienstag ohne Dreckkübel: Wir zeigen die besten Bilder der vergangenen Jahre
Karl-Heinz Wegis als Feuerwehrmann, Angie Ummenhofer als Donald Trump oder Johannes Treffert als Papst – der Dreckkübel in der Markdorfer Stadthalle bietet Platz für alle. Hier gibt es Bilder aus den vergangenen Jahren.
Fasnachtsmontag So war der Fasnachtsmontag in der Region
Fasnacht fällt aus? Nicht ganz! Einige Narren konnten es nicht lassen und haben coronakonform auf der Straße oder online ein Programm auf die Beine gestellt.
Mentig in Villingen 2021: Der Chaisenwagen mit der Riesen-Botschaft.
Bilder-Story Das waren die tollsten Bilder vom „Markdorf total verruckt“ 2020
Der Rosenmontag ist der Höhepunkt der Markdorfer Straßenfasnet: Beim „Markdorf total verruckt“ bevölkern Narren und Fasnet-Fans in originellen Kostümen und Verkleidungen die Straßen. Es wird Musik gespielt, getanzt und gefeiert. Dieses Jahr fällt das „Total verruckt“ aus – wegen Corona. Aber wir zeigen Ihnen die schönsten Schnappschüsse aus dem Vorjahr. Narri, Narro!
Schöööön laut! Diese Blechbläser sorgen für Stimmung am Rathausplatz.
Bilder-Story So schön war der Markdorfer Fasnetsunndig-Umzug 2020
Heute würde der Höhepunkt der Markdorfer Straßenfasnet stattfinden, wäre da nicht Corona: Der Fasnetsunndig-Umzug lockte in den vergangenen Jahren stets tausende Narren-Fans in die Gehrenbergstadt, egal ob es klirrend kalt war, schneite oder die Sonne scheinte. Weil das Mäschgerle-Treiben auch im vergangenen Jahr so wunderbar närrisch-bunt war, zeigen wir Ihnen die schönsten Bilder des Narrensprungs 2020 noch einmal. Viel Spaß beim Durchklicken! Und auf einen hoffentlich wieder schönen Narrensprung im nächsten Jahr!
Markdorf Echte Narren geben niemals auf: So verbringen Zunftmeister aus Markdorf und den Stadtteilen die Fasnet im Corona-Jahr
Die fünfte Jahreszeit ist alles andere als gewöhnlich, die Corona-Pandemie hat die Fasnet zum Erliegen gebracht. Doch ein richtiges Narrenherz lässt sich nicht entmutigen. Viele Fasnetsbegeisterte haben witzige und schöne Ideen entwickelt und diese coronakonform umgesetzt.
Daniel Kurz, Zunftmeister des Narren- und Brauchtumsvereins Hepbach, macht mit seiner Familie Fasnets-Hausparty, wie er sagt. Hier ist er bei einem Umzug 2019 zu sehen.
Markdorf Närrische Freuden vor 75 Jahren: Die 83-jährige Markdorferin Erika Schleicher erinnert sich an die Fastnachtsanfänge nach dem Krieg
Närrische Freuden vor 75 Jahren: Die 83-jährige Markdorferin Erika Schleicher erinnert sich an die Fastnachtsanfänge nach dem Krieg und an unbeschwerte Fasnettage in einer harten Zeit
Ein wildes Fasnettreiben gab es auch schon in den ersten Jahren nach dem Kriegsende: Lustiges Fassrollen durch die Innenstadt, Erika Schleicher – heute 83 Jahre alt – liegt oben auf dem Fass.
Markdorf Die „Bunte Platte“ war der Knaller: Erinnerungen an die Fasnets-Zeit mit der Garde in den 50er Jahren
Ingeborg Rott und Brigitte Bisinger haben fünfte Jahreszeit auch mit der Garde erlebt. In unserer Serie „Wie die Fasnet früher war“ schwelgen Sie in Erinnerungen.
Ein Höhepunkt der Markdorfer Fasnet war die „Bunte Platte“. Da trat die Garde immer auf. Das Foto entstand während der Fasnet 1963 und wurde vom Photo-Studio Wichtner aufgenommen. Brigitte Bisinger ist die Dritte von links.
Visual Story So schön war der Schmotzige 2020 in Markdorf, Bermatingen und dem Deggenhausertal
In diesem Jahr fällt coronabedingt die öffentliche Fasnet aus. Weil es am Schmotzigen so ganz ohne Narretei aber nicht geht, hier noch einmal die schönsten Fasnet-Bilder aus dem vergangenen Jahr
Vier mexikanische Grazien im Bildungszentrum: Das Lehrerinnen-Quartett hatte sichtlich seinen Spaß am Schmotzigen in Markdorf. Im Lehrerzimmer haben sich die Signoras Lehrerinnen reichlich mit Krapfen und anderen Leckereien eingedeckt, um dem Ansturm der Narren angemessen zu begegnen.
Markdorf Vermesser-Attrappen stürmen Rathaus: Die Narren zeigen sich erfinderisch, um coronakonform an die Regierungsmacht zu gelangen
Wer derzeit am Rathaus vorbeigeht, muss sich die Augen reiben und genau hinschauen, denn auf dem Rathausbalkon scheinen 21 jubelnde Vermesser zu stehen. Verwunderlich ist auch, dass der sonst so lautstarke Vermessungstrupp stille steht und schweigt. Doch wer nah herantritt, stellt schnell fest, dass die stummen Herren lediglich denkmalähnliche Abbilder der Vermesser sind.
Der Vermessungstrupp zeigte sich einfallsreich und platzierte Doppelgänger auf dem Rathausbalkon. So winken diese nun still und erhaben neben ihrem Narrenbaum (rechts) über ihr Narrenstädtle.
Markdorf Markdorfer Zunft hat wieder einen Narrenbüttel: Kevin Maraun ist der Neue
Kevin Maraun folgt im Amt des Narrenbüttels auf Dietmar Bitzenhofer. Der 25-jährige Markdorfer freut sich auf seine Figur in der Narrenzunft. Das neue Häs wird in der Fasnet 2022 vorgestellt.
Dietmar Bitzenhofer (rechts) freut sich, das mit Kevin Maraun ein würdiger Nachfolger für die Einzelfigur des Narrenbüttels gefunden wurde. Um symbolisch darauf anstoßen zu können, mussten die Herren zu großen Flaschen greifen, um coronakonform den Abstand einzuhalten.
Markdorf Schätze aus der Vergangenheit: Markdorfer präsentieren ihre närrischen Fundstücke
Markdorfer Narren haben ihre Schatzkisten geöffnet und zeigen mit Bildern und Fundstücken, wie schön die heimische Fasnet ist. Barbara Felder besitzt sogar einen historischen Büttelstab.
Die Dorffasnet in Hepbach und Leimbach hat schon eine lange Tradition. Das Bild stammt aus den 50er-Jahren und zeigt den Narrenbaumumzug, der in Hepbach am Kirchplatz startet.
Markdorf Mit Abstand und verkleinerter Truppe: So lief das Christbaumsammeln der Funkenmannschaft unter Corona-Bedingungen ab
Während der Corona-Pandemie kann die Funkenmannschaft ihren Brauch nicht wie üblich vorbereiten. Die Abstandsregel erschwert das Bäumesammeln. Wir haben die Helfer begleitet.
Weihnachtsbäume auf ihrem letzten Weg. In normalen Jahren kommen rund 2000 für den Funken zusammen.
Meersburg Meersburger Hänsele schnellen die Fasnet ein
Mit gebührendem Abstand schnellen die Meersburger Hänsele an Dreikönig die Fasnet ein. Es wird der wohl einzige öffentliche Auftritt in diesem Jahr sein.
Oliver Utsch, als Einziger im Hänsele-Häs, schnellt als Erster die Meersburger Fasnet ein.
Markdorf Zunftmeisterin Birgit Beck: „Jeder kann privat Fasnet feiern“
Der Winter-Lockdown macht es unmöglich: Die Fasnet findet in diesem Jahr ohne öffentliche Veranstaltungen statt. Doch die Historische Narrenzunft Markdorf möchte die fünfte Jahreszeit nicht absagen, sondern mit kleinen Aktionen die närrische Zeit ins Bewusstsein der Bevölkerung rufen.
Im vergangenen Jahr schnellten Michael Sikora, Hubert Rössler und Uwe Schulz (von links) an Dreikönig mit lauten Karbatschenknallen die Fasnet 2020 ein. Die Fasnet 2021 wird nur privat in den Höfen und vor den Häusern der Zunftmitglieder eingeschnellt.
Bodenseekreis Liebe Narren, mit dem SÜDKURIER könnt Ihr die Fasnacht trotz Corona retten
Damit die fünfte Jahreszeit trotz Corona keine traurige Jahreszeit wird: Der SÜDKURIER baut eine große Video-Plattform für närrische Inhalte auf. Mitmachen lohnt sich, es winken 1000 Euro für den Vereinsnachwuchs.
Es muss nicht so eine aufwändige Produktion sein wie die von Kameramann Jürgen Gundelsweiler, der vor dem Narrentag in Überlingen 2020 vom Polizeiboot aus die Figuren des Viererbundes filmte.
Markdorf Nur ein ganz normaler Mittwoch – auch für die Narren
In diesem Jahr verläuft der 11.11 ohne die üblichen lustigen Fasnetssitzungen. Was machen die Narren rund um den Gehrenberg stattdessen? Der SÜDKURIER hat sich umgehört.
Dietmar Bitzenhofer von der Historischen Narrenzunft Markdorf wird am Mittwoch die gewonnene Zeit nutzen, um seine Einnahmen im Modegeschäft Kappeler zu zählen.
Bilder-Story Fasnetsdienstag ohne Dreckkübel: Wir zeigen die besten Bilder der vergangenen Jahre
Karl-Heinz Wegis als Feuerwehrmann, Angie Ummenhofer als Donald Trump oder Johannes Treffert als Papst – der Dreckkübel in der Markdorfer Stadthalle bietet Platz für alle. Hier gibt es Bilder aus den vergangenen Jahren.
Angie Ummenhofer grüßte 2018 als amerikanischer Präsident Donald Trump aus dem Dreckkübel.
Pfullendorf Denkinger Narrentreffen – natürlich mit konformen Abstand
Die Holzhauderezunft aus Denkingen beteiligt sich an SÜDKURIER-Aktion mit einem Fasnachtsvideo. Zwei Überlinger Hästräger sind auch dabei. Es soll ein kleiner Vorgeschmack auf das dreitägiges Narrentreffen mit Jubiläumsumzug 2022 sein. Aber auch für die Dorffasnet in diesem Jahr sind noch kleine Aktionen in Denkingen geplant.
Haudere, Waldschratt und Zapfenmännle aus Denkingen holten sich für das Video Unterstützung bei einem Hänsele nebst Löwen aus Überlingen. Für Trommelwirbel sorgten zwei Elche aus dem Musikverein Denkingen.
Waldshut-Tiengen So wurde früher Fasnacht in Gurtweil gefeiert
Viele Narren suchen in Zeiten des Lockdowns nach alternativen Lösungen, doch etwas Fasnacht feiern zu können. Oft hilft ein Rückblick auf die Geschichte.
Das ist der letzte Narrenrat Gurtweil aus dem Jahre 2002 mit dem damaligen Narrenpräsidenten Pauli (Gerhard Hentzel mit grüner Kutte) und der inzwischen verstorbenen Narrenmutter Hildegard Mutter.
Bad Dürrheim Ellis Group tanzt seit 27 Jahren
Elli Karrer ist auch als Musical-Choreografin bekannt. Heute Abend beim Turnerball ist der nächste Auftritt.
Die Tänzerinnen von „Ellis Group“ unter der Leitung von Elli Karrer (rechts) sind in jeder Beziehung bei ihren Auftritten – hier beim Turnerball 2019 – eine Augenweide.