Thema & Hintergründe

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings

Aktuelle News zum Thema Schwenninger Wild Wings.

Seit der Saison 2013/14 spielen die Wild Wings wieder in der höchsten deutschen Eishockeyliga, der DEL.

Der größte Erfolg des Vereins war das Erreichen des Play-off-Halbfinals im Jahr 1990.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Villingen-Schwenningen Die Heliosarena ist zu und so sieht es für das DEL-Spiel gegen Augsburg am Mittwoch aus
Nach der Hammer-Nachricht vom Fastnachtssonntag gibt es am Montag eine neue Lage: Kunsteisbahn-Geschäftsführer Klaus Hässler bezieht Position.
Die Heliosarena in Villingen-Schwenningen: Findet hier an Aschermittwoch ein Eishockeyspiel statt? Ein Problem ist gelöst, ein zweites ...
Eishockey Wild Wings im Wechselbad der Gefühle
  • Auf 5:2 der Schwenninger gegen Köln folgt bitteres 2:5 in Bietigheim
  • Entwarnung bei Stürmer Maximilian Hadraschek
Entwarnung: Der zunächst befürchtete Bruch an der Hand bestätigte sich bei Schwenningens Stürmer Maximilian Hadraschek (links) zum Glück ...
Eishockey Bittere Derby-Niederlage für die Wild Wings
Schwenninger Wild Wings verlieren 2:5 gegen Bietigheim Steelers. Die Schwarzwälder treffen in der Partie viermal das Torgehäuse.
Für Niclas Burström und die Schwenninger Wild Wings gab es beim Derby gegen die Bietigheim Steelers am Sonntagabend nichts zu holen.
Villingen-Schwenningen Der VS-Eispalast geht in die Zwangspause: Weshalb die Heliosarena sofort schließen muss, überrascht
VS-Kunsteisbahn-Geschäftsführer Klaus Hässler muss am Sonntag für die Einrichtung die Segel streichen – der weitere Fortgang ist offen. Klar ist nur: Für die Wild Wings wird es besonders eng.
Die Heliosarena jetzt sofort muss schließen. Der Grund überrascht.
Eishockey Hoppes Top Fünf gegen die Kölner Haie
Unser Eishockey-Experte analysiert den 5:2-Sieg der Wild Wings gegen Köln und präsentiert seine Schwenninger Top Fünf
Bild : Hoppes Top Fünf gegen die Kölner Haie
Eishockey Wild Wings klettern nach Heimsieg gegen Kölner Haie auf einen Playoff-Platz
Die Schwenninger stehen nach 44 Spielen erstmals auf einem Playoff-Platz. Mit einem verdienten 5:2 (2:1, 1:0, 2:1)-Sieg vor 2477 Zuschauern in der Helios-Arena schoben sie sich in der Tabelle auf Rang zehn.
Die Schwenninger Spieler bejubeln den wichtigen dritten Treffer gegen die Kölner Haie durch Niclas Burström (Zweiter von links).
Eishockey Leichtes Durchatmen bei den Wild Wings
Wichtiger 4:3-Sieg gegen DEL-Schlusslicht Iserlohn Roosters. Trotz klarer 3:0-Führung Nerven gezeigt
Jubel bei den Wild Wings: Soeben hat Tylor Spink (vorn) den Treffer zum 3:0 erzielt. Bild: Roger Müller
Eishockey Wild Wings holen gegen Iserlohn wichtige Punkte
Die Schwenninger Wild Wings gewinnen das Kellerduell gegen die Iserlohn Roosters mit 4:3. Die Schwarzwälder gingen früh in Führung, mussten am Ende aber noch einmal zittern.
Die Schwenninger Wild Wings (vorne Daniel Pfaffengut) konnten sich in der Helios-Arena gegen die Iserlohn Roosters mit 4:3 durchsetzen.
Eishockey Wild Wings nach Derby-Pleite schon wieder gefordert
Schwenninger Eishockey-Profis verarbeiten 3:5 gegen Bietigheim. Am Dienstagabend kommt DEL-Schlusslicht Iserlohn
Kehrt beim Heimspiel gegen Iserlohn wieder ins Schwenninger Team zurück: Verteidiger Maximilian Adam (rechts).
Eishockey Die Schwenninger Wild Wings erleben im Derby gegen die Bietigheim Steelers einen herben Dämpfer
Schwenninger Wild Wings verlieren daheim gegen die Bietigheim Steelers mit 3:5. Die Wild Wings verlieren sich bei der Niederlage zu viele Nachlässigkeiten, während Bietigheims Stürmer Riley Sheen ein Hattrick gelingt.
Ließ den Schwenninger Wild Wings um Johannes Huss (links) und Torwart Joacim Eriksson (hinten) keine Chance: Bietigheims ...
Eishockey Derby vor „den besten Fans der Liga“ – Wild Wings erwarten Bietigheim Steelers
Knapp 3000 Fans dürfen zum Prestige-Duell in die Schwenninger Helios-Arena
Nach den drei Ausfällen bei den Wild Wings kehrt Angreifer Maximilian Hadraschek (links) wieder in den Kader zurück.
Eishockey Christof Kreutzer selbstkritisch: „Ich hätte genauer hinschauen sollen“
SÜDKURIER-Interview mit dem 54-jährigen Wild Wings-Chefcoach und Sportdirektor
Wild Wings-Manager hat bislang einen Kader von 23 Spielern zusammen. Einige Positionen müssen aber noch besetzt werden.
Eishockey „Um jeden Millimeter gekämpft“ – Wild Wings-Trainer Christof Kreutzer lobt sein Team
Schwenninger Resumée nach überzeugendem Sieg in Straubing. Verletzung von Adam trübt Auswärtserfolg.
Hat in Schwenningen keine Zukunft mehr: Verteidiger Maximilian Adam (rechts).
Eishockey Die Taktik geht auf: Wild Wings gewinnen bei Straubing Tigers
Die Wild Wings sind gut aus der Olympia-Pause gekommen. Mit einem effizient herausgespielten 4:2 (2:0, 0:1, 2:1)-Erfolg bei den Straubing Tigers verließen die Schwenninger die potenziellen Abstiegsränge der DEL.
Die Schwenninger Wild Wings hatten gut lachen bei ihrem Auswärtsspiel in Straubing. Im Bild freut sich Tomas Zaborsky, der Torschütze ...
Wild Wings Der ständige Kampf um einen Platz im Team – Jordan George muss sich beweisen
Schwenningens Nachverpflichtung will mit der Mannschaft die Playoff-Runde erreichen
Will mit den Wild Wings unbedingt die Playoffs erreichen: Schwenningens Nachverpflichtung Jordan George. Bild: Roger Müller
Meinung Sportlich nicht fair: Die DEL-Saison mit aller Macht durchzubringen, ergibt wenig Sinn
Die anvisierten Playoffs sind für die Schwenninger Wild Wings in Sichtweite. Doch wird es überhaupt Playoffs geben? Die Bezeichnung Wettbewerbsverzerrung ist in der Deutschen Elite-Liga nicht mehr weit hergeholt, findet unser Sportredakteur.
Bild : Sportlich nicht fair: Die DEL-Saison mit aller Macht durchzubringen, ergibt wenig Sinn
Eishockey Die Alarmglöckchen bei den Schwenninger Wild Wings läuten
Die Schwenninger Wild Wings zwischen Hoffen und Bangen. Wer wird neuer Cheftrainer beim Traditionsklub? Die aktuelle Lage beim Schwarzwälder Eishockey-Club.
Die schwedische Lebensversicherung der Schwenninger Wild Wings: Torhüter Joacim Eriksson hält gemeinsam mit seinen Abwehrleuten die ...
Eishockey Viele Kilometer – wenig Ertrag
  • Große Enttäuschung bei den Wild Wings
  • Zwei unnötige Niederlagen beim Angstgegner Bremerhaven
Tomas Zaborsky (Nummer 67) erzielte in den beiden Spielen gegen Bremerhaven zwei der vier Wild Wings-Tore.