Thema & Hintergründe

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings

Aktuelle News zum Thema Schwenninger Wild Wings.

Seit der Saison 2013/14 spielen die Wild Wings wieder in der höchsten deutschen Eishockeyliga, der DEL.

Der größte Erfolg des Vereins war das Erreichen des Play-off-Halbfinals im Jahr 1990.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Eishockey Die Wild Wings müssen sich gegen die Krefeld Pinguine mit einem Punkt begnügen
Die Schwenninger Wild Wings hatten bei der 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Krefeld Pinguine eine schwache Chancenverwertung.
Die Wild Wings um Tomas Zaborsky (rechts) beim Spiel gegen die Krefeld Pinguine.
Eishockey Wild Wings verlegen zwei Heimspiele
Schwenninger Partien in der Helios-Arena gegen Iserlohn und Augsburg finden erst im kommenden Jahr statt.
Eishockey Wild Wings kassieren dritte Niederlage in Folge
Schwacher Auftritt beim 0:4 gegen die Eisbären Berlin. Torhüter Joacim Eriksson feiert sein Comeback
Viermal musste sich Wild Wings-Torhüter Marvin Cüpper gegen Berlin geschlagen geben. In dieser Szene kassiert er den ersten Gegentreffer. Frank Hördler (links) verwandelt einen Abpraller zum 0:1. Johannes Huß und Will Weber (Nr. 78) kommen zu spät.
Wild Wings Hoppes Top fünf gegen die Eisbären Berlin
SÜDKURIER-Eishockey-Experte Matthias Hoppe analysiert die 0:4-Heimniederlage der Schwenninger Wild Wings
Nach dem Heimspielen der Wild Wings präsentiert Eishockey-Experte Matthias Hoppe seine Schwenninger Top Fünf.
Eishockey Für die Schwenninger Wild Wings gibt es in München nichts zu holen
Die Schwarzwälder verlieren in der DEL gegen den EHC Red Bull München mit 2:4. Zweimal schaffen die Wild Wings den Ausgleich, bis der Münchner Druck am Ende zu groß wird.
Wild-Wings-Trainer Christof Kreutzer musste mit seiner Mannschaft ohne Punkte aus München abreisen.
Eishockey Zurück zu Geisterspielen – die Schwenninger Wild Wings spielen vorerst zuhause vor leeren Rängen
Der Eishockey-Erstligist aus dem Schwarzwald trägt seine nächsten Heimspiele ohne Publikum aus. Zwar dürfte er nach den Landesvorgaben maximal 750 Zuschauer empfangen – das sei aber nicht praktikabel, teilte der Klub mit.
In der Helios-Arena wird es wieder still: Die Schwenninger Wild Wings müssen – wie hier vergangene Saison, in der Pappkameraden zum Einsatz kamen – bei ihren Heimspielen vorerst ohne Zuschauer auskommen.
Eishockey „Einbußen würden uns hart treffen“ – Interview mit Wild Wings-Geschäftsführer Christoph Sandner
Ob das Heimspiel gegen die Eisbären Berlin am Sonntag als „Geisterspiel“ stattfindet oder Zuschauer in die Helios-Arena dürfen, erfahren die Wild Wings erst am Freitag. Im SÜDKURIER-Interview spricht Schwenningens Geschäftsführer Christoph Sandner (50) über die aktuelle Lage
Erwartet schwierige Wochen für die Eishockey-Klubs: Schwenningen Geschäftsführer Christoph Sandner.
Wild Wings „Das wird ein guter Test“
Schwenninger vor zwei schweren Aufgaben. Am Freitag in München und am Sonntag kommt Berlin
Steht nach zehntägiger Corona-Quarantäne wieder im Kader der Wild Wings: Torhüter Joacim Eriksson.
Wild Wings Ist das Glas halb voll oder halb leer?
Schwenninger mit Höhen und Tiefen. Nachverpflichtung bleibt weiterhin ein Thema
Johannes Huß verletzte sich am Freitag in Nürnberg und musste am Sonntag gegen Bietigheim pausieren. Am kommenden Wochenende wird der Verteidiger voraussichtlich weiterhin fehlen.
Eishockey Wild Wings drohen Geisterspiele
Strengere Corona-Vorschriften der Landesregierung können für Schwenninger bittere Folgen haben
In der vergangenen DEL-Saison mussten die Wild Wings aufgrund der Corona-Vorschriften ihre Spiele vor leeren Rängen austragen. Dies droht den Schwenningern nun erneut.
Eishockey Höhenflug gestoppt – Wild Wings verlieren Derby gegen Bietigheim
Nach vier Siegen in Folge kassieren die Schwenninger eine 2:5-Niederlage gegen die Steelers
Kalte Dusche in Minute neun: Der Bietigheimer Alexander Preibisch (Mitte) bejubelt seinen Treffer zum 0:1. Die Schwenninger John Ramage (links), Patrik Lindh und Torhüter Marvin Cüpper sind geschlagen.
Eishockey Wild Wings holen sich nach turbulenter Schlussphase zwei Punkte in Nürnberg
SERC gewinnt in Nürnberg nach Penaltyschießen. Die Schwarzwälder lassen sich auch durch einen Stau auf der Autobahn nicht aufhalten und holen im Spiel einen 0:2-Rückstand auf.
Colby Robak gewann gestern Abend mit den Schwenninger Wild Wings in der Deutschen Eishockey-Liga nach Penaltyschießen in Nürnberg.
Eishockey „Werden das kompensieren“ – Personalsorgen bei den Wild Wings
Wild Wings gastieren am Freitag in Nürnberg. Am Sonntag Heimspiel gegen Bietigheim
Zwei die maßgeblichen Anteil am jüngsten Aufschwung der Wild Wings haben: Torhüter Marvin Cüpper und der neue Cheftrainer Christof Kreutzer. Die Serie von drei Siegen soll in Nürnberg ausgebaut werden. Allerdings plagen die Schwenninger Personalsorgen.
Eishockey Wild Wings-Sportdirektor Christof Kreutzer sucht Ersatz für Niclas Burström
Bittere Pille für Schwenningen: Verteidiger fällt nach Fraktur wochenlang aus
Mit seinem Treffer zum 3:0 stellte Tylor Spink (am Boden) die Weichen auf Sieg für die Wild Wings. Nach der Schlusssirene mochte sich angesichts von drei verletzten Schwenninger Spielern allerdings keiner so recht darüber zu freuen.
Eishockey Niclas Burström fehlt den Wild Wings mehrere Wochen
Bittere Nachrichten für die Schwenninger nach dem 5:2-Sieg gegen Straubing. Auch Tyson Spink fällt für unbestimmte Zeit aus.
Schwenningens Verteidiger Niclas Burström (vorn) wird nach Olympia-Pause wieder ins Spielgeschehen eingreifen.
Eishockey Die Schwenninger Wild Wings bezahlen den dritten Sieg in Folge teuer
Das Schwenninger Eishockeyteam hat sich am Dienstagabend in der Deutschen Eishockey-Liga 5:2 gegen die Straubing Tigers durchgesetzt – dabei aber drei Spieler durch Verletzungen verloren.
Johannes Huß erzielte gestern Abend beim 5:2-Sieg der Schwenninger Wild Wings gegen die Straubing Tigers die ersten beiden Treffer der Partie.
Wild Wings Der Optimismus kehrt zurück
Schwenninger empfangen am Dienstag die Straubing Tigers. Schwäne wollen dritten Sieg in Folge.
Wild Wings-Verteidiger Peter Spornberger fällt nach einer Kieferoperation längere Zeit aus.
Wild Wings „Cüpper war der Matchwinner“
SÜDKURIER-Eishockey-Experte Matthias Hoppe analysiert den 1:0-Erfolg der Schwenninger Wild Wings gegen die Grizzlys Wolfsburg
Nach dem Heimspielen der Wild Wings präsentiert Eishockey-Experte Matthias Hoppe seine Schwenninger Top Fünf.
Eishockey Wild Wings machen Sechs-Punkte-Wochenende perfekt
Schwenninger gewinnen auch zweites Spiel unter Neu-Trainer Christof Kreutzer. Knapper 1:0-Heimerfolg gegen Wolfsburg. Bereits am Dienstag, 23. November, treffen die Wild Wings auf die Straubing Tigers.
Die Schwenninger Wild Wings (links Johannes Huss, rechts Torhüter Marvin Cüpper) setzten sich am Sonntagabend in der Helios Arena gegen die Grizzlys Wolfsburg durch. Bild: ROger Müller
Eishockey Die Schwenninger Wild Wings dürfen in Düsseldorf jubeln
Die Wild Wings gewinnen in der DEL gegen die Düsseldorf EG mit 3:2. Das neue SERC-Trainer-Duo Christof Kreutzer und Steffen Ziesche feiern damit gleich in der ersten Partie an der Bande den ersten Erfolg.
Schwenninger Torjubel: Die Wild Wings (hinten) freuen sich über den dritten Treffer gegen die Düsseldorfer EG (Niklas Heinzinger). Bild: Duckwitz/Osnapix/PIX-Sportfotos
Eishockey Ausgerechnet Düsseldorf – Christof Kreutzer vor delikater Premiere als Wild Wings-Trainer
  • Schwenningen verpflichtet Torhüter Ilya Andryukhov
  • Auf- und Abstieg bei der DEL wieder auf der Tagesordnung
Erhält bei den Wild Wings einen Probevertrag für vier Wochen: Torhüter Ilya Andrukhov, hier noch im Trikot der Frankfurter Löwen.
Eishockey/Corona Positiver Corona-Test bei Wild Wings-Torhüter Eriksson
Schwede muss in Quarantäne und fehlt voraussichtlich fünf Spiele. Alle anderen Schwenninger Team-Mitglieder negativ getestet
Wild Wings-Torhüter wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Schwede ist mittlerweile in häuslicher Quarantäne und muss voraussichtlich zwei Wochen pausieren. Dadurch müssten die Schwenninger fünf Spiele auf ihn verzichten.
Wild Wings „Wir müssen alle richtig Gas geben“ – SÜDKURIER-Interview mit dem neuen Co-Trainer Steffen Ziesche
Schwenningens neuer Chefcoach Christof Kreutzer musste nicht lange überlegen, wen er sich als Assistent an seine Seite holen würde. Ein paar Anrufe genügten, und schon war klar: Steffen Ziesche wird Co-Trainer bei den Wild Wings. Der gebürtige Berliner beschreibt im SÜDKURIER-Interview, wie er die Mannschaft wieder erfolgreicher machen will.
Das neue Gespann an der Schwenninger Bande: Co-Trainer Steffen Ziesche (links) und Chefcoach Christof Kreutzer.