Thema & Hintergründe

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings

Aktuelle News zum Thema Schwenninger Wild Wings.

Seit der Saison 2013/14 spielen die Wild Wings wieder in der höchsten deutschen Eishockeyliga, der DEL.

Der größte Erfolg des Vereins war das Erreichen des Play-off-Halbfinals im Jahr 1990.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Eishockey Wild Wings müssen für längere Zeit auf Dylan Yeo verzichten
Schwenningens Verteidiger fällt nach folgenschwerem Gerangel in den kommenden Wochen aus
Folgenschwerer Ringkampf: Schwenningens Verteidiger Dylan Yeo (links) verdreht sich bei einer Rauferei mit Ingolstadts Brandon DeFazio im Fallen unglücklich das Bein.
Wild Wings „Die Fan-Aktion läuft sehr gut“
Projekt „We stick together“ mit großer Resonanz. Wichtige Einnahmen für den Schwenninger DEL-Klub
Eismaschine mit Volldampf voraus: Auch während der Drittelpausen dürfen sich die virtuellen Eishockey-Fans in der Helios-Arena bestens unterhalten fühlen.
Eishockey Marius Möchel soll Abwehr der Wild Wings stabilisieren
  • Schwenningen spielt am Dienstagabend in Ingolstadt
  • Trainer Niklas Sundblad legt Wert auf sieben Verteidiger
Vom Angriff in die Abwehr: Der gelernte Stürmer Marius Möchel soll beim Spiel in Ingolstadt die Schwenninger Abwehr stabilisieren. Bild: Roland Sigwart
Eishockey „Das ist hart und schwer zu verdauen“ – Reaktionen nach 4:6 der Wild Wings gegen München
Wie den Schwenningern ein scheinbar klarer Vorsprung doch noch aus den Händen glitt. Gästestürmer Trevor Parkes mit vier Treffern Mann des Abends in der Helios-Arena
Schwenningens Kapitän Travis Turnbull (links), der die Wild Wings mit 2:1 in Führung brachte, versucht den Puck über den Schläger von Münchens Verteidiger Zachary Redmond zu chippen . Bild: Roger Müller
Wild Wings Hoppes Top Fünf gegen München
SÜDKURIER-Eishockey-Experte Matthias Hoppe analysiert die bittere 4:6-Heimniederlage der Wild Wings gegen den EHC München
Nach den Heimspielen der Wild Wings analysiert Eishockey-Experte Matthias Hoppe die Auftritte der Schwenninger und präsentiert seine Top Fünf.
Eishockey Wild Wings verspielen 4:1-Führung
Schwenningen zeigt gegen EHC München überragendes Anfangsdrittel, verliert jedoch am Ende mit 4:6
Tylor Spink entwischt in dieser Szene zwar seinem Gegenspieler. Die Wild Wings mussten sich am Ende jedoch dem EHC München mit 4:6 erneut geschlagen geben.
Eishockey „Ich bin nicht überrascht“ – SÜDKURIER-Interview mit Wild Wings-Angreifer Alex Weiß
Die Wild Wings befinden sich im Höhenflug. Angreifer Alex Weiß gehörte bereits in der vergangenen Saison zum Schwenninger Kader. Im SÜDKURIER-Interview spricht der 33-Jährige über den Unterschied der beiden Mannschaften, seine neuen Sturmpartner und das morgige Heimspiel gegen den EHC RB München (17.30 Uhr).
Alex Weiß macht es derzeit riesen Spaß bei den Wild Wings.
Wild Wings Begeisternde Defensive
Schwenninger Gala in Mannheim. Bärenstarke Leistung der Abwehr
In dieser Szene setzt sich Wild Wings-Verteidiger Colby Robak (links) gegen den Mannheimer Jason Bast durch. Robak musste beim überzeugenden Schwenninger Erfolg bereits im Mitteldrittel aufgrund einer Spieldauerdisziplinarstrafe vorzeitig zum Duschen.
Eishockey Schwenningen gewinnt das Derby in Mannheim
Die Wild Wings sichern sich einen 3:1-Sieg bei den Adlern. Tyson Spink (14. Minute), Andreas Thuresson (19.) und Jamie MacQueen (60.) trafen vor leeren Rängen in Mannheim für die Wild Wings. Für die Adler war lediglich Nationalspieler Markus Eisenschmid (18.) zum zwischenzeitlichen 1:1 erfolgreich.
Schwenningens Tyson Spink (links) bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen Mannheim mit Zwillingsbruder Tylor Spink.
Wild Wings Kein Grund für Trübsal bei den Wild Wings
Rund um die Schwenninger Heimniederlage gegen München. Am Dienstag erneutes Auswärtsspiel in Mannheim
Die Wild Wings-Trainer Niklas Sundblad (rechts) und Gunnar Leidborg hatten in diesen Tagen auch abseits der Eisfläche Grund zum Feiern. Chefcoach Sundblad wurde vergangene Woche 48 Jahre alt und Co-Trainer Leidborg am heutigen Montag 66.
Wild Wings Hoppes Top Fünf gegen München
Schwenningens Torhüter-Legende blickt auf die 2:3-Heimniederlage der Wild Wings
Nach den Heimspielen der Wild Wings analysiert Eishockey-Experte Matthias Hoppe die Auftritte der Schwenninger und präsentiert seine Top Fünf.
Eishockey „Das dritte Gegentor war bitter“ – Stimmen zur 2:3-Niederlage der Wild Wings gegen Red Bull München
Das sagen die Schwenninger und Münchner Protagonisten
Schwenningens Torhüter Joacim Eriksson (links), der hier von Verteidiger Will Weber bei der Abwehr eines Münchner Angriffs unterstützt wird, erhielt nach dem Spiel von Münchens Trainer Don Jackson ein Sonderlob.
Wild Wings Mund abwischen und weiter geht‘s
  • Schwenningen am Sonntag schon wieder gefordert
  • Heimspiel gegen den EHC Red Bull München
Pechvogel: Einen Wimpernschlag vor der Schlusssirene vergab Schwenningens Stürmer Jamie MacQueen in Mannheim die große Chance zum 3:3-Ausgleich. Bild: Eibner
Eishockey Die Adler Mannheim beenden die Siegesserie der Wild Wings
Die Mannheimer gewinnen in der Deutschen Eishockey Liga gegen Schwenningen mit 3:2. Jamie MacQueen verpasst kurz vor Schluss noch den Ausgleichstreffer, sodass die Adler die Tabellenführung übernehmen.
Keine Punkte gab es für die Schwenninger Wild Wings um Torschütze Boaz Bassen (links) in Mannheim (Markus Eisenschmid).
Eishockey Mit Spaß ins Spitzenspiel – Wild Wings freuen sich auf Derby in Mannheim
Am Donnerstag steigt das Duell Erster gegen Zweiter in der Gruppe Süd. Patrik Cerveny im Schwenninger Tor
Zeigte in seinen bisherigen vier Spielen beim Magenta-Sport-Cup eine vorzügliche Leistung: Schwenningens Torhüter Patrik Cerveny. Bild: Roger Müller
Eishockey Auch die Papp-Fans haben ihre helle Freude an den Wild Wings
Bei den Schwenninger Eishockey-Profis läuft es derzeit perfekt. Cedric Schiemenz und David Cerny in der Warteschleife
Stellvertretend für ihre lebenden Pendants bestaunten die 275 Papp-Fans auf den Rängen den 5:2-Sieg der Wild Wings gegen Straubing.
Wild Wings Hoppes Top Fünf gegen Straubing
Eishockey-Experte Matthias Hoppe analysiert den 5:2-Erfolg der Wild Wings gegen die Straubing Tigers und präsentiert seine besten Schwenninger Profis
Diesmal präsentiert Eishockey-Experte Matthias Hoppe keine Schwenninger Top Fünf, sondern formuliert eine klare Forderung an die sportliche Leitung.
Eishockey Wild Wings auf Rekordjagd
Schwenningen empfängt am Montag die Straubing Tigers. Erstes DEL-Heimspiel in der umgebauten Helios-Arena
Wild Wings-Chefcoach Niklas Sundblad ist derzeit bestens gelaunt. Der Schwede hatte bereits im alten Jahr mehrfach Grund zum Jubeln, er feierte am Sonntag seinen 48. Geburtstag und kann am Montag mit seinem Team eine neue Bestmarke aufstellen.
Eishockey Wild Wings haben reichlich Grund zum Feiern
  • Schwenningen baut in Nürnberg Siegesserie aus
  • Spink-Zwillinge feiern an Silvester ihren 28. Geburtstag
Drittes Spiel, dritter Sieg: Die Wild Wings hatten auch in Nürnberg allen Grund zum Jubeln. Hier freuen sich Dylan Yeo (links) und seine Kollegen mit dem Schwenninger Siegtorschützen Andreas Thuresson (Zweiter von links). Bild: Imago
Eishockey Die Schwenninger Wild Wings setzen ihre Siegesserie gegen die Nürnberg Ice Tigers fort
Die Wild Wings holen den dritten Sieg in Folge. Das Team von Trainer Niklas Sundblad gewinnt mit 2:1 nach Verlängerung in Nürnberg.
Die Wild Wings müssen nun doch länger als geplant auf Tylor Spink verzichten. Der kanadische Stürmer fällt aufgrund einer Verletzung auch an diesem Wochenende aus.