Thema & Hintergründe

Flughafen Friedrichshafen

Flughafen Friedrichshafen

Aktuelle News und Hintergründe zum Flughafen Friedrichshafen.

Der Flughafen Friedrichshafen ist ein regionaler Verkehrsflughafen.

Der Bodensee-Airport ist der südlichste Verkehrsflughafen Deutschlands.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Luftfahrt Blick hinter die Kulissen: Wie Stück für Stück ein neuer Zeppelin in Friedrichshafen entsteht
Ein neuer Zeppelin NT hat gerade seinen Erstflug absolviert. Der anspruchsvolle Bau eines derartigen Giganten dauerte ein Jahr. Wir erklären, wie das Luftschiff entstanden ist.
Drei Generationen: Vorne der ausgemusterte, in der Mitte der neue, hinten ein älterer Zeppelin NT.
Region Kürzt nun auch Sixt wegen Corona die Mieten für Geschäftsräume? Der Autoverleiher sagt: Nein, nicht flächendeckend. Und doch gibt es Ausnahmen
Macht Sixt es wie Deichmann, H&M und Adidas und kürzt oder streicht die Mieten für seine Geschäftsräume? Ein Schreiben, das dem SÜDKURIER vorliegt, legt das nahe. Doch der Autoverleiher sagt: Es gibt keine flächendeckende Streichung oder Kürzung – auch nicht in unserer Region. Rechtlich wäre das auch schwierig.
Auch der Verleih von Mietwagen geht wegen der Corona-Krise zurück. Autoverleiher wie Sixt reagieren darauf.
Friedrichshafen Der neue Zeppelin fliegt – am Flughafen Friedrichshafen hat er seinen Erstflug absolviert
Wegen der Corona-Krise startete der neue Zeppelin in aller Stille und ohne Publikum zu seinem Erstflug. Er soll ab Mai in der verspätet beginnenden Flugsaison eingesetzt werden.
Der neue Zeppelin NT hebt zum Erstflug ab.
Friedrichshafen Häfler Flughafen im Krisenmodus: Betrieb kann bei Bedarf jederzeit hochgefahren werden
Trotz Corona-Pandemie herrscht auf dem Bodensee-Airport kein kompletter Stillstand. Der Flughafen in Friedrichshafen steht etwa für Versorgungs- und Hilfsflüge bereit. Wir haben nachgefragt, wie das funktioniert und welche Folgen die derzeitige Krise für das Unternehmen und seine Mitarbeiter hat.
Blick auf den Bodensee-Airport in Friedrichshafen und seine Landebahn aus der Luft (Archivbild).
Friedrichshafen Corona-Krise: Bodensee-Airport öffnet nur noch für einzelne Flüge und meldet für Großteil der Belegschaft Kurzarbeit an
Die Corona-Krise sorgt am Flughafen in Friedrichshafen für einen nahezu vollständigen Stillstand. Ab Samstag wird der Bodensee-Airport einer Mitteilung zufolge nur noch für bestimmte Flüge öffnen. Für den Großteil der Mitarbeiter werde Kurzarbeit angemeldet.
Flughafen Friedrichshafen (Archivbild)
Friedrichshafen Wird der Flugbetrieb eingestellt? Friedrichshafens Flughafenchef dementiert das – derzeit tagt eine Arbeitsgruppe der Landesregierung
Noch sei nichts entschieden, weil unklar ist, ob Land oder der Bund dafür zuständig sind. Vorläufig geht am Bodensee-Airport der reduzierte Flugbetrieb weiter.
Unklar ist derzeit, ob der Flugbetrieb eingestellt wird.
Friedrichshafen Flugausfall wegen Coronavirus: Diese Rechte haben Sie, wenn der Flug gestrichen wird
Bei Flugausfällen gelten die Fluggastrechte – und zwar für jeden. Und diese besagen, dass es in jedem Fall eine Entschädigung gibt. Anders sieht es aus, wenn die Fluggäste ihre Reise im Voraus stornieren.
Viele Flüge am Bodensee-Airport fallen in den kommenden Wochen aus.
Friedrichshafen Coronavirus sorgt für Flugausfälle am Bodensee-Airport
Lufthansa, Sun-Air, Corendon, Lauda-Air und Turkish Airlines streichen Flüge von und nach Friedrichshafen
Eine Lufthansa-Maschine am Flughafen Friedrichshafen.
Friedrichshafen „Keine offenen Wunden“: Tarifstreit am Flughafen beendet
Verhandlungsrunde war erfolgreich: Gewerkschaftssekretär spricht von einem „gemeinsamen Ergebnis“ inklusive Lohnerhöhungen
Friedrichshafen „Sabine“ nimmt mächtig Fahrt auf
Das Sturmtief sorgte am Bodensee am frühen Morgen eher für ein faszinierendes Schauspiel statt für große Schäden. Aktuell wird die Lage ungemütlicher. In Friedrichshafen sperrt die Stadt wegen umgestürzter Bäume den Riedlewald gerade ab. Auch der Moleturm darf vorsichtshalber vorerst nicht betreten werden. Züge auf der Gürtelbahn und der BOB-Strecke verkehren derzeit nicht.
„Sabine“ läuft sich am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr erst so richtig warm.
Meinung Das Geschacher um den Flughafen ist unwürdig – eine Entscheidung muss her
Das Land Baden-Württemberg ziert sich, ein Darlehen an den Bodensee-Airport auszubezahlen und weitere Geldspritzen werden wohl auch künftig nötig sein, um den Flughafen Friedrichshafen zu stützen. Es wird Zeit, dass sich die Gesellschafter entscheiden, was sie wollen.
Friedrichshafen Frust statt Freude: Land will Darlehen für den Flughafen Friedrichshafen nicht auszahlen
Das baden-württembergische Finanzministerium hält die Zahlung eines Gesellschafterdarlehens in Höhe von einer Million Euro zurück. Dabei hatte die grün-schwarze Koalition im Oktober 2018 diese finanzielle Beteiligung am Bodensee-Airport bereits beschlossen. Das Land will erst eine Garantie über die langfristige Finanzierung des Flughafens haben. Doch genau das Darlehen vom Land ist dafür vorgesehen. Eine Geschichte über politische Entscheidungen, die zur Posse werden könnten.
Der Bodensee-Airport braucht Geld. Nun will das Land ein zugesagtes Darlehen nicht auszahlen.
Visual Story Kommen Sie mit zum Bodensee-Airport und lernen Sie Vicky kennen: Wir haben die Drogenspürhündin bei der Arbeit begleitet
Schäferhündin Vicky und ihr Herrchen Helmut Ahrens gehören zu den erfolgreichsten Drogenfahndern des deutschen Zolls. Wir haben sie bei ihrer Arbeit am Bodensee-Airport in Friedrichshafen begleitet und in vielen Videos und Bildern festgehalten, wie Vicky ihre Spürnase einsetzt.
Auf dem Gepäckband und am Terminal: Spürhündin Vicky setzt ihre Schnüffelatmung ein, so kann sie ihre Geruchsempfindlichkeit erheblich ...
Friedrichshafen Falscher Alarm: Geschäftsflieger muss in Friedrichshafen notlanden, weil seine Messgeräte eine Rauchentwicklung im Gepäckraum angezeigt haben
Das Flugzeug war von Oberpfaffenhofen aus gestartet und auf dem Weg nach Mallorca. Wie sich nach der Notlandung in Friedrichshafen herausstellte, gab es im Inneren des Flugzeuges gar keinen Rauch.
Flughafen Friedrichshafen (Archivbild)
Friedrichshafen Sun-Air stellt den Flugbetrieb zwischen Friedrichshafen und Hamburg ein
Nach etwas mehr als einem Jahr gibt die Regionalfluggesellschaft Sun-Air die Flugverbindung zwischen Friedrichshafen und Hamburg wieder auf. Grund dafür ist nach Angaben der Flughafenverantwortlichen, dass die Nachfrage hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei – insbesondere im Geschäftsreiseverkehr.
Sun-Air stellt die Flüge zwischen Friedrichshafen und Hamburg nach gut einem Jahr wieder ein. (Archivbild)
Friedrichshafen Warum Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Weg nach Davos einen Zwischenstopp in Friedrichshafen einlegte
Gegen 11 Uhr landete Bundeskanzlerin Angela Merkel am Bodensee Airport Friedrichshafen. In einem Hubschrauber der Bundespolizei ging ihre Reise dann weiter zum Weltwirtschaftsforum nach Davos. Begleitet wurde sie unter anderem von Regierungssprecher Steffen Seibert.
Friedrichshafen Gibt es weitere Streiks am Flughafen Friedrichshafen?
Nach Angaben der Gewerkschaft will der Bodensee Airport bis Ende der Woche ein neues Angebot für Lohnerhöhungen vorlegen. Das aber dementiert die Flughafengeschäftsführung.
Passagiere beim Einchecken auf dem Flughafen Friedrichshafen.
Friedrichshafen Flughafen-Mitarbeiter wollen mehr Geld: Warnstreik sorgt für Flugausfälle, weitere Aktionen sind möglich
Nach ersten ergebnislosen Verhandlungen droht die Gewerkschaft Verdi damit, ab Mittwochabend erneut in den Streik zu treten. Das hätte fatale Folgen für den finanziell angeschlagenen Flughafen Friedrichshafen. Denn Bundeskanzlerin Angela Merkel will am Donnerstag den Bodensee Airport anfliegen, um zum Weltwirtschaftsforum nach Davos weiter zu reisen. Die Geschäftsführung bezeichnet die Aktion als unverständliches Vorgehen.
Rund 80 Mitarbeiter des Flughafens legten am Montagabend ihre Arbeit nieder.
Friedrichshafen Bis vor einem Jahr flog jeder Dritte am Bodensee-Airport mit Germania. So sieht die Passagierzahl ein Jahr nach der Fluglinien-Pleite aus
Knapp ein Jahr nach der Germania-Pleite hat der Flughafen Friedrichshafen das weggefallene Passagieraufkommen ein Stück weit zurück gewonnen. Dennoch wurde der Bodensee-Airport 2019 deutlich weniger genutzt.
2018 flog am Häfler Flughafen jeder dritte Passagier mit Germania. Im Februar 2019 meldete die Fluglinie allerdings Insolvenz an. ...
Friedrichshafen Mit welchen Maschinen Planespotter in Friedrichshafen rund um das Weltwirtschaftsforum in Davos rechnen können
Während des Weltwirtschaftsforums wird am Bodensee-Airport auch in diesem Jahr Hochbetrieb herrschen. Rund 100 zusätzliche Flugbewegungen werden erwartet.
Während des Weltwirtschaftsforums in Davos sind wie im vergangenen Jahr auch am Flughafen Friedrichshafen jede Menge Maschinen ...
Friedrichshafen Landshut-Geiseln schreiben Brandbrief nach Berlin: Sie fordern endlich einen Erinnerungsort
Weil die Ausstellungspläne rund um die historische Lufthansa-Maschine auf Eis liegen, fordern nun die Zeitzeugen von 1977 die Bundesregierung dazu auf, ihre Versprechungen aus dem Koalitionsvertrag einzuhalten.
Seit September 2017 ist die ehemalige Lufthansa-Maschine „Landshut“ in Friedrichshafen. Doch um das Museums-Projekt ist es ...
Friedrichshafen Pleiten, Protest und Prominenz: Welche Ereignisse das Wirtschaftsjahr 2019 in Friedrichshafen prägten
Die Wirtschaft in Friedrichshafen hat im Jahr 2019 viele Schlagzeilen gemacht: Bauern protestierten mit grünen Kreuzen und die Germania-Pleite machte dem Bodensee-Airport zu schaffen. Wir haben eine Übersicht über die acht wichtigsten wirtschaftlichen Ereignisse dieses Jahres zusammengestellt.
Bei einer Großdemo im September waren tausende ZF-Mitarbeiter dabei.
Friedrichshaen Bodensee-Airport: Neue Flugverbindung nach London-Stansted
Britische Fluggesellschaft Jet2.com bietet seit Samstag einmal pro Woche Flüge in die britische Hauptstadt an.
Claus- Dieter Wehr (Geschäftsführer Flughafen Friedrichshafen GmbH) begrüßt Captain Stuart Porteous, Senior First Officer Sam Bray und ...
Meinung Großeinsatz am Flughafen: Die Öffentlichkeit sollte schneller informiert werden
Die Geschichte der Notlandung einer Passagiermaschine am Mittwochabend hätte auch ganz anders ausgehen können. Es ist gut, dass bei dem Vorfall nichts Schlimmes passierte und dass keine Menschen zu Schaden kamen. Doch die Medien und damit die Öffentlichkeit wurden erst am nächsten Tag informiert.