Fußball-Landesliga

Das könnte Sie auch interessieren

Bei 250 Stadionbesuchern ist auf dem Naturrasenplatz Schluss. Das hat der SV 08 Laufenburg sich selbst auferlegt und einen Tag vor der Partie auch öffentlich gemacht. So viele Personen hatten sich auch online und vor Ort in der Liste zur Nachverfolgung registriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Nur in der Einschränkung der Zuschauerzahlen sieht sich der Verein in der Lage, den Zuschauern die Einhaltung des Mindestabstands zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Corona zwingt eben auch zu unpopulären Maßnahmen. Einige wenige Fans, die zu spät kamen, mussten denn auch draußen bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Gegen den Vorletzten FC Bad Krozingen reichte es dem SV 08 Laufenburg zu einem verdienten Arbeitssieg.

Michael Wasmer, Trainer SV 08 Laufenburg: „Endlich war über 90 Minuten kein Leistungsabfall zu erkennen. Wir haben den Kampf angenommen.“
Michael Wasmer, Trainer SV 08 Laufenburg: „Endlich war über 90 Minuten kein Leistungsabfall zu erkennen. Wir haben den Kampf angenommen.“ | Bild: Jürgen Rudigier

SV 08-Trainer Michael Wasmer war zufrieden: „Endlich war über 90 Minuten kein Leistungsabfall zu erkennen. Wir haben den Kampf angenommen.“ Nicht gefallen habe ihm, dass viele Chancen fast fahrlässig vergeben wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Heimserie ist nicht gerissen. Im Waldstadion bleiben die Null-Achter ohne Bezwinger. Ein Lob Wasmers ging an Aggelos Mitkidis, der in der Abwehr-Viererkette für den kurzfristig ausgefallenen Christoph Mathis eingesprungen war.

Video: Welte, Gerd

Nach einer halben Stunde scheiterte zunächst Gäste-Stürmer Kaan Boz mit einem Heber über Torwart Raphael Scherzinger hinweg am Pfosten. im Gegenzug klatschte dafür ein Kopfball von Bujar Halili auf die Latte.

Video: Welte, Gerd

Wenige Minuten später machte er es besser und traf zum 1:0. Per Kopf erhöhte Sandro Knab nach dem Wechsel auf 2:0, doch nur wenig später verkürzte Boz auf 1:2.

Video: Welte, Gerd

Nach einem Foul an Knab verwandelte Halili den fälligen Strafstoß zum 3:1.

Video: Welte, Gerd

SV 08 Laufenburg: Scherzinger – Zölle, Flaig, Mitkidis, Hackenberger – Schneider (81. Illmann), Gläsemann (81. Willmann), Esser, Armenio, B. Halili – Knab.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €