Fußball-Landesliga: – Eine bittere Pille musste der FSV Rheinfelden zuletzt beim VfR Bad Bellingen schlucken. Da führte die Mannschaft von Trainer Christian Jäger schon mit 1:0, ehe sie in der langen Nachspielzeit zwei Gegentreffer kassierte. Damit bleiben die Rheinfelder Tabellenletzter und warten weiter auf den ersten Punkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Gegen den VfR Hausen ist das Schlusslicht am Samstag krasser Außenseiter. Während Sascha Strazzeri und Julian Jäger ihre Sperren abgesessen haben, fehlen Massimo De Franco und Alessandro Guglielmelli wegen ihrer Gelb-Roten Karten von zuletzt. Asip Smailji und Torwart Dany Quintero sind angeschlagen.

6. Spieltag der Fußball-Landesliga mit Schiedsrichter-Ansetzungen und SK-Tipps

Zwei Niederlagen und ein Remis bei zwei Siegen hat der SV 08 Laufenburg in dieser Saison schon kassiert. Deswegen ist die Mannschaft von Trainer Michael Wasmer auch schon etwas in Zugzwang, wenn sie vorn um den Titel mitspielen will. Heimgegner Spvgg. Untermünstertal ist noch schlechter als die Null-Achter in die Saison gestartet. „Der Gegner ist aber besser als es der Tabellenstand aussagt“, sagt Wasmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die Partie am Samstag hat Wasmer keine Ausfälle zu beklagen. Sandro Knab ist wieder fit. Nur Sandro D‘Accurso ist angeschlagen. Im Tor wechseln die Null-Achter. Für Diego Cambero darf dieses Mal Raphael Scherzinger rein. „Wir dürfen uns nicht so viele individuelle Fehler leisten“, spielt Wasmer auf die 1:2-Niederlage vor Wochenfrist beim Bahlinger SC II an.

Wegen zahlreicher mit dem Corona-Virus infizierter Spieler beim Bahlinger SC wurde die Partie der „Zweiten“ beim Freiburger FC U23 abgesagt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €