unserer Sportredaktion

Fußball-Landesliga: Hegauer FV – SpVgg F.A.L. 3:5 (1:3). – Für den Hegauer FV gab es in der Partie gegen die SpVgg Frickingen-Altheim-Lippertsreute nichts zu holen. Die Gäste aus dem Linzgau führten schon zur Pause relativ deutlich. Und sie erhöhten ihren Vorsprung nach dem Wechsel sogar noch.

Hegauer Defensive nicht sehr sattelfest

Große Sorgen wird sich der neue Trainer Tobias Mülling um die Defensive machen. Schon 37 Gegentore kassierte der Hegauer FV. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt die Heimmannschaft weiter im Schlamassel. Nun musste sich der Hegauer FV schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

SpVgg F.A.L. nach dem 5:3 auf Rang sechs

Die SpVgg F.A.L. macht nach dem Erfolg im Hegau in der Tabelle Boden gut und rangiert nun auf Position sechs. Sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat die Elf von Trainer Florian Stemmer momentan auf dem Konto.

Tore: 0:1 (23.) Burgenmeister, 1:1 (28.) Braun, 1:2 (31.) R. Karg, 1:3 (36.) R. Karg, 2:3 (50.) K. Kohler, 2:4 (55.) Burgenmeister, 3:4 (77.) Care, 3:5 (90.+4) Senn. SR: Hamad.

Infos und Storys zur Landesliga, Staffel 3 finden Sie hier: