Fußball-Bezirksliga: – „Wir sind glücklich, dass sich Sandro D'Accurso für einen Wechsel zu uns entschieden hat“, bestätigt Sportchef Oliver Atalla den prominenten Winter-Neuzugang des VfB Waldshut: „Wenn wir so einen Stürmer bekommen können, müssen wir reagieren.“ D'Accurso war im Oktober nach Unstimmigkeiten beim Landesligisten SV 08 Laufenburg aus dem Kader gestrichen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Oliver Atalla ist die Verpflichtung des 26-jährigen Stürmers aus Erzingen ein Glücksfall: „Unser guter Kader, der nicht nur über den Winter sondern auch über die Saison hinaus zusammenbleiben soll, wird durch Sandro noch besser werden.“ Für den Stürmer werde es in der Schmittenau eine Art Neubeginn: „Was andernorts war, interessiert uns nicht. Wir freuen uns unvoreingenommen auf ihn.“

Video: Welte, Gerd
Das könnte Sie auch interessieren

Somit entfalle auch der Druck für den noch verletzten David Duvnjak: „David kann seinen Kreuzbandriss im Frühjahr in aller Ruhe und ohne Stress auskurieren, um dann wieder top-fit ins Team zurückkehren“, ist Atalla entspannt, auch was die Stürmerpositionen angeht: „Sandro und Stjepan Kovacevic sind grundverschiedene Spielertypen. Sie werden nicht konkurrieren, sondern sich ergänzen.“

Video: Scheibengruber, Matthias
Das könnte Sie auch interessieren

Sandro D'Accurso spielte seit Sommer 2019 wieder beim SV 08 Laufenburg, für den er bereits als Jugendlicher und später als Aktiver zwischen 2013 und 2016 stürmte. Dazwischen war er drei Jahre lang beim FC Erzingen aktiv.