Bild: Waibel, Markus

Fußball-Bezirksliga: – Nun gut, der Rekord von Sandro Knab, der für Meister SV 08 Laufenburg in der vergangenen Saison sensationelle 47 Tore erzielt hat, wird wohl für geraume Zeit so bestehen bleiben. Doch auch in der neuen Saison, die am 16. August mit dem Spiel des FC RW Weilheim gegen den FC Schlüchttal beginnt, winkt dem besten Torschützen der Bezirksliga die Torjägerkanone von SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Suche nach einem Kronprinzen in der Bezirksliga ist nicht leicht. Schließlich haben zahlreiche Torjäger die Liga zur kommenden Saison verlassen. Da sind zum einen Sandro Knab (47 Tore) und sein Mitspieler Bujar Halili (32), die mit dem SV 08 Laufenburg künftig in der andesliga antreten. Das Trio vervollständigt Sandro D‘Accurso, der für Vizemeiser FC Erzingen 20 Tore erzielt hatte, und künftig auch wieder in Laufenburg spielt.

Nachfolger gesucht: In der vergangenen Saison holte sich Sandro Knab (Mitte) mit sagenhaften 47 Toren für Meister SV 08 Laufenburg die Torjägerkanone von SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein, die ihm Sportredakteur Matthias Scheibengruber überreichte. Trainer Michael Wasmer (rechts) hofft, dass sein Ausnahme-Torjäger auch in der Landesliga an Bord bleibt.
Nachfolger gesucht: In der vergangenen Saison holte sich Sandro Knab (Mitte) mit sagenhaften 47 Toren für Meister SV 08 Laufenburg die Torjägerkanone von SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein, die ihm Sportredakteur Matthias Scheibengruber überreichte. Trainer Michael Wasmer (rechts) hofft, dass sein Ausnahme-Torjäger auch in der Landesliga an Bord bleibt. | Bild: Jürgen Rudigier

Den dritten Platz teilten sich Alexander Herbst (FC Wittlingen) und Kevin Keller (FV Lörrach-Brombach II), die jeweils 23 Tore für ihre Clubs markiert hatten. Herbst ist somit erster Anwärter auf die „Kanone“, zumal er schon lang auf den Torschützenkönig-Titel schielt. 2017 wurde er mit 27 Toren knapp Zweiter hinter Andreas Ranert (28) vom FC Wehr. Kevin Keller hingegen kennt das Gefühl, bester Torschütze zu sein. In der Saison 2015/16 erzielte er 34 Tore – damals noch für den FC Zell.

Kronprinz gesucht: Kevin Keller, der zum TuS Efringen-Kirchen gewechselt ist, belegte in der abgelaufenen Saison mit 23 Treffern ebenfalls den dritten Platz.
Kronprinz gesucht: Kevin Keller, der zum TuS Efringen-Kirchen gewechselt ist, belegte in der abgelaufenen Saison mit 23 Treffern ebenfalls den dritten Platz. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Künftig stürmt Keller für den TuS Efringen-Kirchen und hat dort in Stefan Hilpuesch, der 18 Saisontore erzielte, eine hochkarätigen Konkurrenten.

Kronprinz gesucht: Stefan Hilpuesch (vorn) vom TuS Efringen-Kirchen traf 18 Mal in der abgelaufenen Saison.
Kronprinz gesucht: Stefan Hilpuesch (vorn) vom TuS Efringen-Kirchen traf 18 Mal in der abgelaufenen Saison. | Bild: Picasa

Im Fahrwasser von Sandro D‘Accurso kamen Felix Uhl (18) und Julian Göbel (17) beim FC Erzingen ebenfalls auf eine stattliche Ausbeute.

Kronprinz gesucht: Felix Uhl vom FC Erzingen war in der abgelaufenen Saison mit 18 Treffern der zweitebeste Torschütze des FC Erzingen.
Kronprinz gesucht: Felix Uhl vom FC Erzingen war in der abgelaufenen Saison mit 18 Treffern der zweitebeste Torschütze des FC Erzingen. | Bild: Scheibengruber, Matthias
Kronprinz gesucht: Julian Göbel (rechts) vom FC Erzingen stellte in der abgelaufenen Saison mit 17 Treffern seine Gefährlichkeit unter Beweis.
Kronprinz gesucht: Julian Göbel (rechts) vom FC Erzingen stellte in der abgelaufenen Saison mit 17 Treffern seine Gefährlichkeit unter Beweis. | Bild: Neithard Schleier

Mit 17 Toren hatte auch Leon Boos vom FC Zell eine gute Quote.

Kronprinz gesucht: Leon Boos vom FC Zell war in der abgelaufenen Saison 17 Mal erfolgreich.
Kronprinz gesucht: Leon Boos vom FC Zell war in der abgelaufenen Saison 17 Mal erfolgreich. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Knapp zwei Drittel der Tore des SV Herten gingen auf die Konten von Tunahan Kocer (22) und Philipp Müller (19). Läuft es dem Duo wiederum so gut, wären sie ebenfalls Aspiranten auf die SÜDKURIER-Kanone.

Kronprinz gesucht: Tunahan Kocer ist mit 22 Toren in der abgelaufenen Saison für den SV Herten einer der Anwätrer auf die neue SÜDKURIER-Torjägerkanone.
Kronprinz gesucht: Tunahan Kocer ist mit 22 Toren in der abgelaufenen Saison für den SV Herten einer der Anwätrer auf die neue SÜDKURIER-Torjägerkanone. | Bild: Scheibengruber, Matthias
Kronprinz gesucht: Philipp Müller (vorn, gegen Jan Körner vom SV Buch) traf 19 Mal in der abgelaufenen Saison für den SV Herten.
Kronprinz gesucht: Philipp Müller (vorn, gegen Jan Körner vom SV Buch) traf 19 Mal in der abgelaufenen Saison für den SV Herten. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Nicht mehr in der Liga vertreten sind Tim Behringer (16) und Matthias Steinebrunner (14) vom FC Schönau sowie Salvatore Di Matttia (15) vom FC Wittlingen.