Thema & Hintergründe

Windkraft in der Region

Windkraft in der Region

Aktuelle News zum Thema Windkraft in der Region: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Windkraft in der Region.

Der Windenergie in der Region steht ein starker Ausbau bevor. Geeignete Standorte werden gesucht, zahlreiche Wind-Anlagen sind in Planung, um die Energiewende voranzutreiben.

Aber die Windkraft hat nicht nur Befürworter. Anlieger und Naturschützer haben Bedenken.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Meinung Tengen zeigt dem Landkreis wie die Energiewende funktioniert
Energiewende will gefühlt jeder. Aber die gesellschaftliche Akzeptanz bleibt dabei gern auf der Strecke – gerade dann, wenn die Windkraftanlagen vor der Haustür gebaut werden sollen. Die Stadt Tengen zeigt, wie man beides doch einigermaßen in Einklang bringen kann.
Tengen "Wenn Bürger mitentscheiden, findet das Ergebnis eine breitere Akzeptanz": Tengens Bürgermeister zum Windkraft-Entscheid
Der SÜDKURIER befragt den Tengener Bürgermeister Marian Schreier rund um die geplante neue Windkraftanlage Brand.
Marian Schreier
Engen Tengener stimmen über Windkraft ab und besorgte Stettener setzen auf Kompromiss und Unterstützung von Engen
Bewohner von Engener Teilort hoffen, dass geplantes nahes Windrad verlagert wird. Vor Bürgerentscheid gibt es auch im Stadtteil Watterdingen kontroverse Meinungen.
Dem bestehenden Windpark Verenafohren im Stadtteil Wiechs am Randen soll ein weiterer auf Tengener Gemarkung folgen. Am Sonntag gibt es dazu einen Bürgerentscheid.
Schopfheim/Kleines Wiesental Laufender Prozess um Windkraft bietet tiefe Einblicke
Im Windkraft-Streit im Kleinen Wiesental stehen sich Gegner und Befürworter in einem aufschlussreichen Strafprozess gegenüber.
Die Windkraft-Debatte im Kleinen Wiesental hat sich dermaßen aufgeheizt, dass es nun zu einer Gerichtsverhandlung wegen Beleidigung gekommen ist.
Wirtschaft Chef von Solarsomplex aus Singen schlägt Alarm: Ausbau von Solarstrom akut gefährdet
Die bundesweite Höchstgrenze für Solaranlagen ist fast erreicht. Staatliche Förderung könnte schon im April entfallen. Die Bodenseeregion hinkt bei Erneuerbaren Energien hinterher.
Dach-Fotovoltaikanlage: Wird sie bald nicht mehr staatlich gefördert?
Tengen Vom Windrad bis zur Schlachtplatte: Heitere Betrachtungen beim Büßlinger Kärrelerennen
Kinder und Erwachsene hatten sowohl als Akteure wie auch als Zuschauer großen Spaß am Kärrelerennen in Büßlingen.
Die Boschlabazis gewannen in der Kategorie Vegatarier mit ihrem Mobilen Hochbeet „Schlachtfest ade – nur noch vegi oh je) beim Kärrele-Rennen in Büßlingen. Von links: Regina Ritzi, Silke Rüdt, Daniel Lauber, Peter Wetzstein, Klaus Ritzi und Ulrike Lauber.
Engen Stettener Bürger protestieren gegen Windräder
Die neu gegründete Bürgerinitiative Hegaublick stellte ihre Positionen gegen den geplanten Windpark Brand bei einer Info-Veranstaltung vor.
Rund 60 Bürger kamen im Stettener Gasthaus Kreuz auf Einladung der neu gegründeten Bürgerinitiative Hegaublick zusammen. Unter Moderation von Hugo Mayer (r,) und Siegfried Münzer diskutierten sie über mögliche Auswirkungen des geplanten Windparks.
Tuttlingen/Immendingen Grünes Licht für die geplanten Windräder bei Eßlingen
Tuttlinger Technikausschuss empfiehlt Gemeinderat Zustimmung. Strom deckt rechnerischen Gesamtbedarf der Tuttlinger.
Immendingen Mehrheitliches Immendinger Ja für Windpark
Gegenstimmen und Enthaltungen im Gemeinderat. Bürgermeister Markus Hugger: „Die Begeisterung hält sich in Grenzen“.
Auf dem Amtenhauser Berg bei Ippingen gibt es bereits einen Windpark mit fünf Windenergieanlagen. Das Bild zeigt zwei der Windkrafträder vom Typ Vestas mit einer Nabenhöhe von 137 Metern und einer Gesamthöhe von 200 Metern.
Kleines Wiesntal Windkraftgegner stimmen friedliche Töne an
240 Zuhörer kommen zur Informationsveranstaltung „Windkraft im Wald“ in Tegernau. Die Bürgerinitiative ruft zu respektvollem Austausch auf
Die Referenten Christine Alewell, Andreas Lang und Samuel Hufnagel, hier mit Bernd Fischbeck von der Bürgerinitiative Schwarzwald Gegenwind (von links).
Engen Viele Fragen zur Windkraft in Stetten
Beim Informationsabend zu dem neuen Windpark in Tengen waren auch etliche Besucherinnen und Besucher aus den umliegenden Nachbargemeinden vertreten.
Der Info-Abend zum geplanten Windpark Brand in Tengen stieß im Bürgerhaus des Nachbarorts Stetten auf großes Interesse. Engens Bürgermeister Johannes Moser (Mitte) gab eine Einführung in das Thema. Neben ihm Tengens Bürgermeister Marian Schreier.
Hochrhein Die Hitliste der regenerativen Energien: So viel grünen Strom produzieren Wasserkraftwerke, Photovoltaikanlagen und Windräder in der Region
In Deutschland wird immer mehr Energie aus Wind, Wasser, Sonne und Biogas gewonnen. In den ersten drei Quartalen 2019 deckten sie fast 43 Prozent des Stromverbrauchs. Der größte Teil des grünen Stroms kam bundesweit aus Windkraftanlagen, in Baden-Württemberg aus Photovoltaikanlagen. Wie sieht die Hitliste der regenerativen Energien am Hochrhein aus? Welches Wasserkraftwerk, welcher Photovoltaikpark und welche Windkraftanlage produzierten hier 2019 am meisten Ökostrom?
Die Schaltanlage im Umspannwerk Kühmoos ist eine der größten in Deutschland. Sie befindet sich im Rickenbacher Ortsteil Willaringen. Von hier fließt der Strom der Kavernenkraftwerke Säckingen und Wehr ins Verbundnetz.
Immendingen Windpark Junge Donau ist für 2022 geplant
Fünf Windkraftanlagen entstehen auf Winterberg. Kaum Beeinträchtigungen für Ippingen erwartet.
Groß ist das Interesse der Ippinger Bevölkerung am zweiten Windpark, der auf Gemarkung des Immendinger Ortsteils entsteht. Wie Juwi-Projektleiterin Martha Müller erläuterte, wird es durch die fünf Windkraftanlagen zu kaum nennenswerten Beeinträchtigungen für Ippingen kommen.
Tengen Windkraftkritiker Christoph Leinß bezweifelt Wirtschaftlichkeit der Anlage Verenafohren
Christoph Leinß ist ein engagierter Gegner von Windrädern im Südwesten Deutschlands. Der frühere Leiter des Forstamts Pfullendorf gehört zu jenen Kritikern, die die Anlage Verenafohren bei Tengen als ineffektiv bezeichnen und eine weitere Anlage in der Nachbarschaft verhindern wollen.
Diese Aufnahme vom Kahlschlag für den Windenergiepark Verenaforen bei Tengen zeigt, dass im Südwesten Deutschlands beim Ausbau der erneuerbaren Energien auch starke Eingriffe in Waldgebiete erforderlich sind.
Südwesten Erneuerbare Energien: Schwerer Rückschlag für den Windkraft-Ausbau im Land
  • Gericht: Genehmigungspraxis ist rechtswidrig
  • Baustopp für Windpark Blumberg bleibt bestehen
Geht es nach dem Löffinger Gemeinderat, werden die Windkraftplanungen im Hochschwarzwald auch weiterhin unter einem gemeinsamen Verbandsdach fortgeschrieben. Das Stadtparlament lehnt einen Ausstiegsantrag Titisee-Neustadts ab.
Kleines Wiesental Grüne Prominenz:
„Ohne Windkraft geht es nicht“
80 Bürger diskutierten in Ried über Windkraftpläne am Zeller Blauen. Für Gerhard Zickenheiner ist die Beeinträchtigung der Landschaft zumutbar
Gerhard Zickenheiner, Gerd Schönbett, Bernhard Lenz und Sonja Eiche sind für den Windkraftausbau (von links).
Bonndorf Windkraft, Solaranlagen, Nahwärmenetz: Wie sich Bonndorf für den Klimaschutz engagiert
Bonndorf will den Kohlendioxidausstoß so gering wie möglich halten und setzt dabei auf einen Mix verschiedener Maßnahmen – sowohl auf kommunaler als auch auf privater Ebene.
Ein Beispiel für unternehmerisches Engagement, CO2 zu vermeiden, ist die Anlage der solarcomplexAG in Bonndorf.
Tengen Was sich 2019 in Watterdingen getan hat
Der Tengener Stadtteil trauert um den verstorbenen Stadtrat Manfred Frank. Die Diskussion um die geplanten Windkraftanlagen im Gewann Brand wird weitergehen. Die Kommunalwahl brachte mehrere personelle Wechsel.
Auch die Sternsinger schauten beim Neujahrsempfang der Gemeinde in Watterdingen vorbei, sangen ein Lied und sammelten Gelder für die Flüchtlinge im Libanon. Links im Bild: Ortsvorsteher Stefan Armbruster.
Tengen-Wiechs Windpark erreicht Jahresziel: Verenafohren erzeugt Strom für 20.000 Menschen
Drei Windräder betreibt die Hegauwind GmbH in der Nähe von Tengen. Im ersten vollen Betriebsjahr 2018 lag die erzeugte Strommenge mit 16,8 Millionen Kilowattstunden noch 18 Prozent unter den prognostizierten rund 20 Millionen Kilowattstunden. Dank guter Windverhältnisse zum Jahresende 2019 wurde das Ziel erstmals erreicht. Am 8. März entscheiden die Tengener über drei weitere Mühlen bei Watterdingen.
Weithin sichtbar sind die drei Windräder von Verenafohren bei Tengen-Wiechs. Jetzt liegen die Ergebnisse von 2019 vor, das Jahresziel wurde erreicht. Drei weitere Windmühlen sind im Gewann Brand bei Watterdingen im Gespräch. Ein Bürgerentscheid am 8. März soll die Weichen stellen.
Gesellschaft Flugschämt euch nicht! Warum ein kompletter Verzicht auf Flugreisen nicht die Lösung sein kann
Fliegen ist der Klimakiller Nummer eins, heißt es. Ein konsequenter Verzicht auf Flugreisen wäre aber ein fataler Verlust, findet unsere Autorin Nicole Quint. Dann müssten wir unsere Ferien nur noch in den mit Windkraftanlagen vollgestellten Landschaften der Heimat verbringen.
Abheben nur noch mit schlechtem Gewissen? Unsere Autorin meint: So einfach ist es nicht!
Tengen Tengen im Umbruch
Tourismus und schnelles Internet sind wichtige aktuelle Themen für die Hegaugemeinde. Die Zukunft von Bürgermeister Marian Schreier ist allerdings ungewiss: Der gebürtige Stuttgarter will in seiner Heimatstadt Stuttgart OB werden.
Der neue Gemeinderat von Tengen nach seiner konstituierenden Sitzung. Bürgermeister Marian Schreier (M.) will sich jetzt für das Amt des Stuttgarter OB bewerben.
Meinung „Windbürgergeld“ für das Ja zu neuen Rotoren? Die Richtung stimmt – aber es müssen alle profitieren
Bürgerproteste und Klagen halten den Ausbau von Windparks in Deutschland auf. Aber wer Atom- und Kohlestrom ersetzen will, kommt um Windkraft nicht herum. Bund und Länder wollen schnell eine Lösung – nicht nur aus Sicht der SPD sollten Anwohner direkt profitieren.