Kreisliga A, Ost

FC 08 Bad Säckingen – FC Weizen 2:7 (1:3). (skh) Zunächst lief es ganz gut für den FC 08 Bad Säckingen. Die Bauer-Elf kontrollierte das Spiele und konnte sogar in Führung gehen. „In den ersten 20 Minuten hatten wir den FC Weizen im Griff“, war FCB-Trainer Clemens Bauer mit der Anfangsphase seiner Elf sehr zufrieden. Der FC Weizen schaffte es dennoch, das Spiel noch vor der Halbzeitpause nach drei Standardsituationen zu drehen. Nach dem Seitenwechsel hatte sich die Heimelf einiges vorgenommen. Doch der FC Weizen kannte keine Gnade, nutzte individuelle Bad Säckinger Fehler eiskalt aus und nutzte effektiv seine Chancen. Der FC 08 Bad Säckingen machte im zweiten Durchgang zu viele Fehler und ging mit leeren Händen aus.

Tore: 1:0 (9.) Ays; 1:1 (25.) Scherble; 1:2 (36.) Güntert; 1:3 (44.) Müllek; 2:3 (49.) Bucalo; 2:4 (52.) Korhummel; 2:5 (54.) Müllek; 2:6 (62.) Baumann; 2:7 (68.) Scherble. – SR: Jamy-James Knittle (Untermettingen). – Z.: 100.

FC Grießen – SV Rheintal 0:0. – Für FC Grießens Sportchef Martin Aich ging das torlose Unentschieden seiner Elf im Kellerduell gegen den SV Rheintal in Ordnung. Auf dem schwer bespielbaren Rasen in Grießen hatten die Akteure beider Mannschaften Mühe, ins Spiel zu finden. Die wenigen Chancen welche herausgespielt wurden, fanden den Weg neben das Tor. Je einmal wurde das Aluminium von beiden Offensivkräften getestet. Die größte Chance vergab kurz vor Schluss der SV Rheintal. Der FC Grießen wartet weiter vergebens auf den ersten Saisonsieg. Aich attestierte Schiedsrichter Artur Schütz aus Wehr eine sehr gute Spielleitung.

SR: Artur Schütz (Wehr). – Z.: 100.

C.S.I. JR Laufenburg – Spvgg. Brennet-Öflingen 1:1 (0:1). – Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der sich beide Angriffsreihen zahlreiche Chancen herausspielten. Zunächst nutzte Alessandro Donato kurz vor der Pause einen Abpraller nach dem Eckball zur Gästeführung. Die Hausherren versuchten mit allen Mitteln, den Ausgleich zu erzielen. Giovanni Tardo versuchte es per Freistoß aus knapp 18 Metern, der Ball wurde von der Mauer ins Tor abgefälscht. Brennets Schlussmann Daniel Brüggemann war machtlos gegen den Schuss, der die Richtung änderte. In der Schlussphase hatten beide Mannschaften weitere Chancen, um den Sieg klar zu machen. Am Ende waren sich alle einig, dass es eine gerechte Punkteteilung war.

Tore: 0:1 (45.+2) Donato; 1:1 (67.) Tardo. – SR: Stefan Wagner (Weilheim). – Z.: 80.

Das könnte Sie auch interessieren

SV BW Murg – FC Geißlingen 3:1 (2:0). – Tore: 1:0 (19.) Brutsche, 2:0 (21.) Lo Presti, 3:0 (52.) Demircan, 3:1 (69.) Bercher. – SR: Antonio Paolucci (Lörrach). – Z.: 80.

Kreisliga A, West

SV EichselTuSBinzen 4:6 (2:2). – Der SV Eichsel kassierte die erste Heimniederlage in dieser Saison. Die Elf von Trainer Jürgen Mair hatte durchaus die Chancen, um diese Niederlage abzuwenden. Zunächst ging der Gast aus Binzen in Führung. Patrick Baumgartner und Kevin Grunert konnten die Partie für den SV Eichsel drehen. Der TuS Binzen schaffte kurze Zeit später den Ausgleich. Kurz vor der Pause hatte Kevin Grunert die erneute Führung auf dem Fuß, er scheiterte mit einem Strafstoß am gegnerischen Schlussmann. Patrick Baumgartner nutzte dafür kurz nach dem Seitenwechsel seine Chance zur 3:2-Heimführung. Die Gäste drehten das Spiel. Dennis Baumgartner schaffte noch den Ausgleich für den SV Eichsel zum 4:4. In der Schlussphase kassierte zunächst Jonas Rach (87.) für eine Tätlichkeit die rote Karte und dann entschieden die Gäste in Überzahl mit einem Doppelschlag das Spiel zu ihren Gunsten.

Tore: 0:1 (13.) Hupfer; 1:1 (21.) P. Baumgartner; 2:1(29.) Grunert; 2:2 (34.) Malzacher; 3:2 (47.) P. Baumgartner; 3:3 (50.) Hupfer; 3:4 (75./FE) Brown; 4:4 (81.) D. Baumgartner; 4:5 (88.) Brown; 4:6 (90.) Oßwald. – SR: Gawan Hepp (Schopfheim). – Z.: 80. – Bes.: Rot für Jo. Rach (SVE/87.) wg. Tätlichkeit; Sänger (TuS/44.) hält Foulelfmeter von Grunert.

Das könnte Sie auch interessieren

FC Wehr – SV Liel-Niedereggenen 7:1 (5:1). – Der FC Wehr war die spielbestimmende Mannschaft und hatte die Gäste zu jeder Zeit unter Kontrolle. Lediglich bei der Gästeführung nutzte der SV Liel-Niedereggenen seine – es blieb die einzige im Spiel. Der Rasen im Frankenmattstadion in Wehr war nicht einfach zu bespielen. Im Mittelfeld rollte der Ball kaum, und somit mussten beide Mannschaften über die Flügel ins Spiel finden. Nach dem völlig überraschenden Rückstand nutzte der FC Wehr seine Chancen und machte bereits zur Pause alles klar. „Nach der Halbzeit haben wir ein bisschen umgestellt und ausprobiert“, nutzte FC Wehrs Trainer Uwe Kraehling den zweiten Durchgang, um für kommende Aufgaben gerüstet zu sein. Der FC Wehr bleibt in der Tabelle souverän vorn.

Tore: 0:1 (9.) Zimmermann; 1:1 (15.) Häfele; 2:1 (20.) und 3:1 (22.) Ranert; 4:1 (32.) Bäumle; 5:1 (43.) Vardi; 6:1 (50.) Bertolotti; 7:1 (80.) Kilic. – SR: Mehmet Turgut (Lörrach). – Z.: 40.

FV Degerfelden – FC Huttingen 2:2 (2:0). – Die Zuschauer auf dem dem Kunstrasenplatz in Herten sahen zwei total unterschiedliche Hälften. Im ersten Durchgang war der FV Degerfelden die spielbestimmende Mannschaft und konnte durch Simon Baumann in Führung gehen. Antonio Di Pasquale baute die Führung vor der Pause noch auf 2:0 aus. Der FV Degerfelden hatte noch weitere Chancen, um die Führung noch weiter hoch zuschrauben. Nach dem Seitenwechsel schaffte der FC Huttingen durch Fabian Kuttler und Ingmar Eble noch den Ausgleich. Beide Mannschaften hatten den Sieg in der Schlussphase noch auf dem Fuß.

Tore: 1:0 (19.) Baumann; 2:0 (44.) Di Pasquale; 2:1 (48.) Kuttler; 2:2 (78.) Eble. – SR: Deniz Baki (Weil). – Z.: 50.

FC Hauingen – SV Schopfheim 5:1 (3:1). – Tore: 1:0 (13./FE) D. Wojtynek; 2:0 (20.) Catania; 2:1 (27.) Umut; 3:1 (41.) D. Wojtynek; 4:1 (58.) Schreiber; 5:1 (66.) Catania. – SR: Fabrizio Spidalieri (Zell). – Z.: 80. – Bes.: Rot für Kahyagolu (SVS/12.) wg. Handspiel; GR für Ferlito (FCH/59.); Dvorzak (FCH/57.) hält FE von Asik.

SF Schliengen – FC Steinen-Höllstein 1:4 (1:0). – Tore: 1:0 (22.) Sielaff; 1:1 (51.) Steininger; 1:2 (65.) und 1:3 (70.) beide Sahin; 1:4 (77.) Steininger. – SR: Mario Janutsch (Zell). – Z.: 100.

SV Weil II – SV Todtnau 1:1 (1:0). – Tore: 1:0 (23.) Samardzic; 1:1 (68.) Bosl. – SR: Patricia Bischoff (Illzach/Elsass). – Z.: 40.