Mountainbike: (eg/gew) Als Jüngste der Top-Bikerinnen gewann die 24-jährige Lottstetterin Janine Schneider erstmals den deutschen Meistertitel bei den Marathon-Titelkämpfen in Daun. Nach 100,5 Kilometern und einer Solofahrt auf den letzten 15 Kilometern gewann die Fahrerin des VC Singen in 4:11:16 Stunden letztlich 58 Sekunden vor Nadine Rieder aus Sonthofen. Im vorletzten Rennen ihrer Laufbahn – das letzte bestreitet sie bei der WM in zwei Wochen in Grächen/Schweiz – sicherte sich Cross-Country-Olympiasiegerin Sabine Spitz aus Herrischried zehn Sekunden hinter Rieder Bronze. Miriam Oeschger vom RSV Niederhof, die für das Team Herzlichst Zypern startet, wurde in 4:26:54 Stunden Zwölfte.

„Es war noch ein Stück bis zum Ziel, aber ich wollte es versuchen“, freute sich Janine Schneider darüber, dass ihre Attacke 15 Kilometer vor dem Ziel, die Spitzengruppe zu sprengen, erfolgreich war. Rieder und Spitz gelang es nicht mehr, die Lücke zu Schneider zuzufahren. „Ich habe gemerkt, dass heute ein guter Tag ist. Dass es so eine Punktlandung wird und ich den Titel hole, ist natürlich super“, freute sich die neue deutsche Meisterin. Sabine Spitz holte die 28. DM-Medaille ihrer Laufbahn. „Es war hart, aber ich bin zufrieden mit Bronze“, sagte sie.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €