Leichtathletik: - Die vom Corona-Virus gebeutelte regionale Sportszene verliert einen weiteren großen Termin in diesem Sommer. Nach dem Schluchseelauf wird nun auch der 16. Trompeterlauf in Bad Säckingen abgesagt. Geplant hatten die Organisatoren um Helmar Burkhart diese Großveranstaltung in der Bad Säckinger Innenstadt für den Donnerstag, 16. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir haben im Organisationskomitee von Tag zu Tag die Corona-Nachrichtenlage verfolgt und müssen jetzt leider diesen Schritt gehen. In Anbetracht der derzeit ernsten Lage kann eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht wie sonst üblich beworben werden. Wir bitten insbesondere auch bei unseren Sponsoren um Verständnis und ihre solidarische Unterstützung“, schreibt Helmar Burkhart, Leiter des Teams.

Bei Kindern und Jugendlichen ist der Trompeterlauf sehr beliebt. Die 16. Auflage für 2020 wurde nun wegen des Coronavirus abgesagt.
Bei Kindern und Jugendlichen ist der Trompeterlauf sehr beliebt. Die 16. Auflage für 2020 wurde nun wegen des Coronavirus abgesagt. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Die Organisatoren hoffen auf eine Verschiebung in den Herbst, das setze aber voraus, dass sich die Situation entscheidend ändere und vor allem der Schul- und Kindergartenbetrieb vorher wieder planmäßig funktioniere, so Burkart. Schließlich lägen die Kinder- und Jugendläufe den Organisatoren und Sponsoren besonders am Herzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Von der Absage betroffen sind auch die Lauftreffs „Laufen lernen“ ab 21. April und das Kindertraining ab 20. Mai. Das Organisationstem betont, dass alle Anmeldungen für die nächste Austragung gültig bleiben. Gezahlte Startgelder werden erstattet.

Im vergangenen Sommer hatten Omar Tareq aus Laufenburg sowie Luzia Sestito aus Untersiggenthal/Schweiz die Hauptläufe über 6190 Meter gewonnen. Insgesamt waren in der Bad Säckinger Innenstadt auf verschiedenen Distanzen an die 1000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf den Beinen.