Ein Schritt zurück und zwei Schritte nach vorn – ausnahmsweise ist die Reihenfolge hier mal umgekehrt. Pünktlich nach Abschluss der Relegation und nachdem die Vorarbeiten für die neue Saison schon ziemlich vorangeschritten sind, reifte beim Bezirksliga-Absteiger FC Anadolu Radolfzell die Erkenntnis, für das neue Spieljahr doch keine spielfähige Mannschaft stellen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Rückzug der Radolfzeller vom Spielbetrieb hat allerdings für zwei weitere Mannschaften positive Folgen. Den frei gewordenen Platz des FC Anadolu in der Kreisliga A übernimmt als Zweiter der Relegationsrunde der Vorletzten der SV Deggenhausertal II. Dafür verbleibt nun der Türk. Arbeiterverein Überlingen als letzter „normaler“ Absteiger doch in der Kreisliga B.