Video: Scheibengruber, Matthias

Fußball-Bezirksliga: – Wohin der Weg den FC Tiengen 08 führt, deutet sich spätestens nach dem 0:10-Debakel vor einer handverlesenen Zuschauerzahl – wobei ein Großteil der Augenzeugen vom Gast mitgebracht wurde – mit bitterer Konsequenz an. Trotz optisch teilweise ansehnlichen Ansätzen hatte das Team um die Routiniers Erdal Kizilay und Sven Maier nicht dem Hauch einer Chance.

Das könnte Sie auch interessieren

Vielleicht wäre das Spiel anders verlaufen, hätte Lindmir Alimi nach drei Minuten besser gezielt. Doch nach dem Schuss in den Fangzaun tauchten die Hausherren kaum mehr gefährlich im Strafraum des SV Herten auf.

Video: Scheibengruber, Matthias
Das könnte Sie auch interessieren

Die Gäste gingen nach sechs Minuten durch Romano Males in Führung, Tunahan Kocer und Males legten nach. Spätestens mit dem Abstauber von Remo Laisa zum 4:0 (31.) war die Partie entschieden. Kocer traf vor und nach der Pause, dann Philipp Müller im Doppelpack und zum Abschluss noch Simon Kleiner und Alessandro Mastrangelo.

Video: Scheibengruber, Matthias

Viel mehr als die höchste Saisonpleite beschäftigte FCT-Trainer Matthias Hertweck das Geschehen in der 60. Minute, das er so beschreibt: „Giovanni Mira hatte Lucas Eschbach im Luftduell beim Landen wohl unabsichtlich getreten.“ Aus dieser Situation entstand ein Tumult, Zuschauer liefen auf den Platz, es gab laut Hertweck wohl auch Tätlichkeiten. Die Situation drohte zu eskalieren.

Video: Scheibengruber, Matthias
Das könnte Sie auch interessieren

„Es passierten Dinge, die ich weder von meiner Mannschaft noch vom Gegner sehen will“, so Hertweck, der sich wunderte, dass Schiedsrichter Axel Amann lediglich empfahl die betroffenen Spieler vom Platz zu nehmen und so einem Abbruch vorzubeugen. Für Hertens Trainer Musa Musliu gestaltete sich die Lage weniger dramatisch: „Beide Trainer haben ihre Jungs zusammen genommen, um Ruhe zu schaffen. Dann ging es weiter.“

Video: Scheibengruber, Matthias

Als Schelte wollte Hertweck seine Enttäuschung nicht verstanden wissen: „Trotz der meiner Ansicht nach zu hoch ausgefallenen und sehr bitteren Niederlage wurden wir vom Gast nicht vorgeführt, sondern mit Respekt behandelt.“

Video: Scheibengruber, Matthias
Das könnte Sie auch interessieren

Ähnlich sah es auch Musliu: „Trotz der Unterlegenheit versuchten die Tiengener das Spiel weiter im Rahmen zu halten.“ Neben den zehn Treffern notierte Musliu vier Pfostentreffer von Males, Kocer und zwei Mal von Müller: „Aber bei einem 10:0-Sieg will man darüber nicht meckern.“

Video: Scheibengruber, Matthias

FC Tiengen 08 – SV Herten 0:10 (0:5). – Tore: 0:1 (6.) Males; 0:2 (14.) Kocer; 0:3 (26.) Males; 0:4 (31.) Laisa; 0:5 (39.) und 0:6 (47.) beide Kocer; 0:7 (59.) und 0:8 (77.) beide Müller; 0:9 (85.) Kleiner; 0:10 (89.) Mastrangelo. – SR: Axel Amann (Bettmaringen). – Z.: 50.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier