Fußball-Bezirksliga: – Das Spitzen-Duo kann seine unangenehmen Aufgaben am Sonntag locker angehen, denn die Verfolger nehmen sich gegenseitig die Punkte ab. Während es der noch amtierende Pokalsieger und aktuelle Spitzenreiter FC Wittlingen mit dem Halbfinalisten SV Jestetten zu tun hat, gastiert Verfolger VfB Waldshut beim TuS Efringen-Kirchen. Die vier Punkte dahinter platzierten FC Zell und FC Erzingen stehen sich am Sonntag zum direkten Duell gegenüber. Mit einem Heimsieg gegen den SV Herten kann der SV Herten seinen Platz in der Verfolgergruppe zementieren.

Nicht zu stoppen: 14 Tore hat Shaban Limani (Mitte) bereits für den FC Erzingen erzielt. Einen Zuwachs auf dem Torekonto des 24-Jährigen wollen Jonas Krumm (hinten) und Tim Wiessmer (Nr. 21) beim Verfolgerduell in Zell verhindern.
Nicht zu stoppen: 14 Tore hat Shaban Limani (Mitte) bereits für den FC Erzingen erzielt. Einen Zuwachs auf dem Torekonto des 24-Jährigen wollen Jonas Krumm (hinten) und Tim Wiessmer (Nr. 21) beim Verfolgerduell in Zell verhindern. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Das Quartett unter dem Strich bildet am Sonntag eine geschlossene Gesellschaft. Erstaunlicherweise wird diese Gruppe von Mannschaften gebildet, die im vergangenen Jahr nicht in der Bezirksliga vertreten waren. Landesliga-Absteiger FC Tiengen 08 hat gegen Neuling und Schlusslicht Bosporus FC Friedlingen die große Chance, zumindest auf Sichtkontakt zu den Abstiegsplätzen zu gelangen. Für die Gäste wird die Luft bei einer Niederlage am Langenstein richtig dünn.

Experten-Tipp: Edgar Blatter, 2. Vorsitzender und Trainer der „Zweiten“ beim FC Schlüchttal, blickt auf den 12. Spieltag.
Experten-Tipp: Edgar Blatter, 2. Vorsitzender und Trainer der „Zweiten“ beim FC Schlüchttal, blickt auf den 12. Spieltag. | Bild: Scheibengruber, Matthias
Video: Scheibengruber, Matthias

Nicht viel besser ist zumindest die Tabellensituation für die anderen zwei Neulinge. In der vergangenen Saison setzte sich der FC Schlüchttal mit 4:2 beim späteren Meister FC Hochrhein durch. Seinerzeit wurde auf Naturrasen gespielt, dieses Mal erleben die Anhänger auf der Sportanlage in Stetten eine Premiere: „Wir spielen erstmals auf Kunstrasen“, freut sich Trainer Philip Brandl auf das kürzlich fertiggestellte Grün, das den Hartplatz ersetzt: „Der Zeitpunkt ist ideal. Nach dem Regen in dieser Woche hätten wir das Spiel sonst wohl absagen müssen.“

Trainer Philip Brandl, FC Hochrhein: „Der neue Kunstrasen ist zum idealen Zeitpunkt fertig. Nach dem Dauerregen dieser Woche hätten wir das Spiel gegen den FC Schlüchttal sonst wohl absagen müssen.“
Trainer Philip Brandl, FC Hochrhein: „Der neue Kunstrasen ist zum idealen Zeitpunkt fertig. Nach dem Dauerregen dieser Woche hätten wir das Spiel gegen den FC Schlüchttal sonst wohl absagen müssen.“ | Bild: Scheibengruber, Matthias

Die Generalprobe auf Plastikrasen ging allerdings mächtig in die Hosen. Beim SV Herten kassierte der Neuling ein halbes Dutzend Tore. Schafft es der FC Schlüchttal, seinen Offensivschwung aus der Partie gegen den FC Zell mitzubringen – und dieses Mal das Visier vor dem Tor einzustellen, dürfte es den Gastgeber schwer fallen, die Premiere siegreich zu gestalten.

„Wir lassen uns sicher nicht davon blenden, dass der FC Schlüchttal zuletzt sechs Mal in Folge verloren hat“, mahnt Brandl höchste Konzentration an: „Es wird ein Vergleich auf Augenhöhe. Meine Spieler sind heiß darauf, die schwache Leistung von Herten wieder gut zu machen.“ Personell sieht es trotz der sechs Langzeitverletzten gut aus, so Brandl: „Die 2. Mannschaft hat spielfrei, deshalb können einige Spieler aushelfen.“

Mit dem sechsten Heimsieg in Folge könnte der SV Buch vorübergehend, also bis Sonntagnachmittag, auf Platz drei springen. Allerdings tankte der SV Herten frisches Selbstvertrauen und will nun in der Fremde öfter treffen. Das gelang bisher erst sieben Mal.

12. Spieltag der Fußball-Bezirksliga mit Schiedsrichter-Ansetzungen und SK-Tipps

Samstag, 15 Uhr:

SV Buch – SV Herten (Vorjahr: 1:1/4:2). – SR: Peter Becker (Hinterzarten). – SK-Tipp: 3:3.

Samstag, 17 Uhr:

FC RW Weilheim – FC Wallbach (5:2/1:2). – SR: Philipp Jourdan (Lörrach). – SK-Tipp: 4:3.

Sonntag, 14 Uhr:

FC Schönau – FV Lörrach-Brombach II (2:5/0:0). – SR: Mirco Radtke (Schopfheim). – SK-Tipp: 2:1.

Sonntag, 14.30 Uhr:

FC Hochrhein – FC Schlüchttal (2:4/3:2). – SR: Axel Amann (Bettmaringen). – SK-Tipp: 2:2.

FC Wittlingen – SV Jestetten (5:1/5:3). – SR: Christian Eiletz (Rheinfelden). – SK-Tipp: 3:1.

FC Tiengen 08 – Bosporus FC Friedlingen (-/-). – SR: Leonardo Vallone (Albbruck). – SK-Tipp: 1:0.

FC Zell – FC Erzingen (3:1/1:2). – SR: Ali Aslan Durmus (Lörrach). – SK-Tipp: 3:3.

Sonntag, 15 Uhr:

TuS Efringen-Kirchen – VfB Waldshut (0:4/2:1). – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – SK-Tipp: 2:1.