unserer Sportredaktion

Fußball-Bezirksliga: SV Worblingen – SV Deggenhausertal 0:3 (0:1). – Bei sommerlichen Temperaturen startete die Partie, und der SV Deggerhausental legte gleich wie die Feuerwehr los und erzielte mit Glück den Führungstreffer durch einen Kopfball durch Nicolas Schiller. Davon ließen sich die Hausherren nicht beeindrucken, jedoch fehlte ihnen der nötige Zug zum Tor, sodass die Gäste vorerst dominierten.

Aluminium verhindert Worblinger Ausgleich

Dann in der 32. Spielminute schien sich das Blatt zu wenden. Der SV Worblingen kam durch eine schöne Kombination über die rechte Seite, aber letztlich Alu bewahrte die Gäste vor dem Ausgleich. Danach kam von beiden Seiten nicht mehr viel, sodass die Zuschauer sich auf eine vielversprechende zweite Halbzeit freuen durften.

Deggenhauser Doppelschlag

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der SV Worblingen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen höheren Rückstand verhindern. Zunächst dominierten die Gäste, bis sich allmählich die Heimmannschaft aus dem Klammergriff lösen konnte, sodass sogar die Möglichkeit eines Unentschiedens in greifbare Nähe rückte. Bis dann der SV Deggerhausental mit einem Doppelschlag in der 72. und 73. Spielminute den Sack zumachte. Der SV Worblingen bemühte sich um den Ehrentreffer, hatte aber am Ende des Tages nicht das notwendige Glück aus seiner Sicht.

Tore: 0:1 (5.) Schiller, 0:2 (72.) Schiller, 0:3 (73.) Gaupp. – SR: Gutmann.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga gibt es hier: