Fußball-Bezirksliga: SG Reichenau/R.-Waldsiedlung – 1. FC Rielasingen-Arlen II 0:3 (0:1). – In den ersten Minuten bestimmte die Heimelf die Partie. Bereits nach zwei Minuten hatte Blum nach einer Flanke im Fünfmeterraum die Chance auf die Führung, aber konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Im Anschluss kam es nur zu kleineren Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste versuchten ihr Glück in langen Bällen auf Mendes und Hassan.

Gästeführung noch vor der Pause

Fünf Minuten vor der Pause kamen die Gäste dann zur etwas überraschenden Führung. Nach einem schnellen Einwurf herrschte in der Reichenauer Hintermannschaft ein Durcheinander und Hassan konnte das 0:1 für die Gäste erzielen. Direkt nach dem Pausenpfiff legten die Gäste nach. Ein langer Ball konnte von der SGR nicht geklärt werden und Mendes traf zum 0:2.

Von der Heimelf kommt zu wenig

In der 55. Minute wurde Blum freigespielt, doch Torhüter Wildenmann behielt im Eins-gegen-Eins die Oberhand. Die SGR versuchte noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, kam jedoch nicht entscheidend vor das Tor. So kam es für die Heimelf, wie es an diesem Tag kommen musste. Wieder war es ein langer Ball auf Mendes, der erneut nicht geklärt werden konnte. Nachdem Rentschler den Abschluss noch parieren konnte, prallte der Ball vom Schienbein von Manuel Blum ins eigene Tor.

Zwei Platzverweise in der Schlussphase

In der 75. Minute wurde Gästeverteidiger Schorpp wegen Ballwegschießens mit Gelb-Rot frühzeitig zum Duschen geschickt. Nur zwei Minuten später wurde anzahlmäßig Gleichstand hergestellt. Torhüter Rentschler kam als letzter Mann gegen Bohnenstengel zu spät und wurde mit Rot vom Feld verwiesen. In der Folge verbuchte die SGR noch ein paar Chancen, kam jedoch nicht zum Torerfolg. So gingen die Gäste aufgrund des größeren Willens als Sieger vom Platz (db)

Tore: 0:1 (40.) Hassan, 0:2 (47.) Mendes, 0:3 (73.) Eigentor. – Z: 120. – SR: Unger

Alles zur Bezirksliga Bodensee finden Sie hier

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.