Fußball-Bezirksliga: TSV Aach-LinzSG Reichenau/W. 6:2 (4:1). – Der TSV Aach-Linz wollte die Partie von Anfang an beherrschen. Direkt von Beginn an hielten die Gastgeber den Ball in den eigenen Reihen und spielten sich dabei einige Chancen heraus. Innerhalb von vier Minuten konnten sie so erst durch Schneck (11.), dann durch Raabe (13.) und schließlich durch Yildiz (15.) auf 3:0 erhöhen.

Reichenau/Waldsiedlung mit schnellem Anschlusstreffer

Danach fanden aber auch die Gäste der SG Reichenau/Waldsiedlung in die Partie. Der Anschlusstreffer von Blum erfolgte wiederum nur drei Minuten später. Fortan konnten auch sie den Druck auf das Tor des TSV erhöhen und sich Torchancen erarbeiten. Kurz vor der Pause konnte aber Senol die Führung des TSV durch einen direkten Freistoß weiter ausbauen (39.).

Nach dem Anpfiff starteten beide Mannschaften verhalten. Marco Raabe hatte noch die Möglichkeit auf 5:1 zu erhöhen, scheiterte aber letztlich am Torhüter der SG. In der 64. Minute kam ihm dann aber TSV-Neuzugang Nico Schreck zuvor. Nach einer Flanke von Bücheler nickte er zum 5:1 ein (64.).

Schlussviertelstunde verlief zunächst ohne klare Torchancen

Danach verlief die Partie weiter auf Augenhöhe ab, allerdings ohne klare Torchancen. Erst Mika Eiermann traf in der 85. Minute durch einen sehenswerten Treffer zum 5:2. Den Schlusspunkt der Partie setzten aber wieder die Gastgeber des TSV. Nachdem Raabe seinem Teamkollegen Patric Scherer in den Lauf passte, entschied er die Partie mit seinem Treffer zum 6:2 (88.).

Tore: 1:0 Nico Schneck (11.), 2:0 Marco Raabe (13.), 3:0 Yildiz Senol (15.), 3:1 Manuel Blum (18.), 4:1 Yildiz Senol (39.), 5:1 Nico Schneck (64.), 5:2 Mika Eiermann (85.), 6:2 Patric Scherer (88.). – Z:100. -SR: Felix Baumert (Hilzingen)

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier