Wind und Wetter hatten offenbar den Inhalt des Pavillons in Leichtbauweise über Nacht durcheinandergewirbelt und verteilt. SÜDKURIER-Leserin Beate Kernleitner hat die Situation gegen 9 Uhr fotografiert. Später am Tag sei bereits wieder aufgeräumt