Die Impfpriorisierung des Landes Baden-Württemberg wurde zuletzt am 19. April maßgeblich geändert. Seither dürfen sich Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben in den Impfzentren oder bei den Hausärzten impfen lassen. Die nächste Ausweitung