Nach Bürgerbeteiligungsverfahren und Workshop-Prozess herrscht nun Einigkeit darüber, wie das neue Wohngebiet Jungerhalde/West bebaut werden soll. Zumindest auf städtischer Seite. Sieben Architekturbüros in Kooperation mit Landschaftsarchitekten