Sie schlichen sich an die Mauer des Konstanzer Gefängnisses, spähten nach links und rechts und hinter sich und warfen dann im hohen Bogen ihre Tüten mit Drogen zu Gefangenen hinüber. Doch jetzt ist der Nachschub für die Insassen möglicherweise erst