Zur Erinnerung: Im April 2021 sind bei der Entleerung des vom Schluchseewerk betriebenen Wehrabeckens ungeplant erhebliche Mengen Sediment in die Wehra geraten. In enger Abstimmung mit den Fachbehörden seien daraufhin Maßnahmen getroffen worden, um