Überraschung, Fassungslosigkeit, auch ein gutes Stück Wut und Empörung: Der russische Angriff auf die Ukraine am Donnerstag, 24. Februar, hat international sehr intensive Reaktionen hervorgerufen.Auch die Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kirche