Für einen Teil der knapp 1200 Menschen, die sich am 6. April dieses Jahres im Kreisimpfzentrum in Tiengen gegen das Corona-Virus impfen ließen, stehen nun – genau drei Monate später – die Zweitimpfungen an. Droht den zu Impfenden am