Eishockey: Die enge Zusammenarbeit mit der Nachwuchsabteilung des SERC zur Förderung eigener Talente wird am Eishockeystandort Schwenningen weiter großgeschrieben. Bereits im Sommer trainierten immer wieder Spieler der U20 bei den Wild Wings mit. Seit Saisonbeginn verstärkt Eigengewächs Kai Zernikel ebenfalls den Profikader. Der 17-jährige Verteidiger überzeugte durch gute Trainingsleistungen und wird von den Wild Wings für den Spielbetrieb in der Deutschen Eishockey-Liga lizensiert. Ebenfalls erhalten die beiden DNL-Torhüter Levi Schlenker und Justin Spiewok eine Lizenz für die höchste deutsche Spielklasse.

„Durch die gute Nachwuchsarbeit freuen wir uns natürlich, dass wir unseren Kader mit eigenen Nachwuchsspielern ergänzen können und damit vor allem den Jungs die Möglichkeit geben zu können, sich weiterzuentwickeln“, sagt Sportdirektor Christof Kreutzer. Angreifer David Cerny erhält eine weitere Förderlizenz für den Kooperationspartner EHC Freiburg in der DEL2 und wird vorerst für die Breisgauer auflaufen.