Fußball, südbadischer Pokal, 1. Runde: FC Brigachtal – SG Dettingen-Dingelsdorf (Mittwoch, 18.45 Uhr). (daz) Dank einer starken Leistung in der Qualifikationsrunde gegen den FV Tennenbronn (3:1) hat sich der FC Brigachtal die Teilnahme am südbadischen Pokal erkämpft. Nun kommt ein Landesligist, gegen den der Bezirksliga-Absteiger klarer Außenseiter ist, zumal Brigachtals Trainer Werner Bucher weit davon entfernt ist, seine Wunschformation zu bringen. „Das ist schade, aber in der Urlaubszeit nicht zu ändern. Wir werden einige Spieler aus der zweiten Reihe einsetzen und wollen uns achtbar aus der Affäre ziehen. Wichtig wird sein, dass die Null lange steht“, betont Bucher.

Am Sonntag setzten sich die Brigachtaler in einem Testspiel bei der SG Peterzell mit 2:1 durch. Die SG Dettingen unterlag im Punktspiel beim FV Walbertsweiler mit 1:2. Bucher schaffte es jedoch nicht, sich den Gegner anzusehen. Schon in Peterzell fehlten ihm wichtige Spieler. „Unser Torhüter, zwei Spieler aus der Vierer-Abwehrkette und nahezu unsere gesamte Offensivabteilung sind nicht verfügbar. Andererseits gibt es Spieler, die den Anspruch haben, in der Mannschaft zu stehen. Sie können mir am Mittwoch zeigen, dass ich auf sie setzen kann“, ergänzt Bucher.

Noch sind die Brigachtaler in der Findungsphase. Mit Marco Schleicher wird ein A-Jugendspieler zwischen den Pfosten stehen. Ob sich die Ausfälle von Spielern wie Marc Albrecht, Dennis Kleiser oder André Weets auffangen lassen, erscheint indes fraglich. Bucher hofft, dass seine Elf defensiv stabil steht und die eigenen Chancen eiskalt nutzt.