Ringen: (lh) Andere Stilart, nahezu gleiche Kräfteverhältnisse: Auch im griechisch-römischen Stil gibt der VfK Radolfzell bei der Jugend den Ton an. Wie schon im freien Stil, dominierten die Bodensee-Ringer bei den Bezirksmeisterschaften der B-, C-, D- und E-Jugend auch im klassischen Stil, die der KSV Wollmatingen in der Schänzle-Halle Konstanz ausrichtete. Der VfK-Nachwuchs gewann mit 98 Punkten erneut die Gesamtwertung mit großem Vorsprung vor KG Baienfurt (51), SV Dürbheim (41), KSV Taisersdorf (40), AB Aichhalden und KSV Gottmadingen (je 37). So überraschend der dritte Platz von Dürbheim kommt, so unerwartet ist auch der zehnte Rang des lange Jahre führenden KSV Tennenbronn. Mit 208 Startern wurde das Ergebnis im Freistil (239) zwar klar verfehlt, im Vergleich zum Vorjahr (204) sind die Teilnehmerzahlen jedoch leicht gestiegen.

Mit neun Meistertiteln und insgesamt 15 Medaillen gab es reichlich Edelmetall für die Radolfzeller. Fünfmal erfolgreich waren Jugendringer der KG Baienfurt, viermal kam der Bezirksmeister vom SV Triberg. Die Wasserfall-Ringer stellten auch noch einen Vizemeister und hatten bei sechs Teilnehmern eine fast makellose Bilanz. In der Gesamtwertung kamen sie aber nur auf die neunte Position. Auch erstaunlich: Der Gesamt-Dritte SV Dürbheim blieb ohne Titelgewinn und der KSV Taisersdorf war nur durch David Graf (56 kg C-Jugend) erfolgreich. 19 Jugendringer gelang es, in beiden Stilarten ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Besonders häufig gelang dies in der D-Jugend, in der acht Freistilmeister auch im griechisch-römischen Stil die Besten waren. Die Ergebnisse:

B-Jugend

35 kg: 1. Lukas Benzing (SV Triberg), 2. Lars Reiter (KSV Winzeln), 3. Paul Bohmeier (KG Baienfurt), 4. Ernst Maritz (KSV Gottmadingen), 5. Louis Plessing (KSV Taisersdorf). 38 kg: 1. William Lehn (KG Baienfurt), 2. Alexander Gimmnich (KSV Wollmatingen), 3. Leon Henle (AB Wurmlingen), 41 kg: 1. Danny Mayr (KG Baienfurt), 2. Gregor Flaig (KSV Winzeln), 3. Allen Ebol (AV Sulgen), 4. Linus Mayer (AV Hornberg), 5. Lukas Rapp (AV Hardt). 44 kg: 1. Gentrit Mustafa (AB Wurmlingen), 2. Marian Steinhart (SV Dürbheim), 3. Paul Steinhilber (KSV Winzeln). 48 kg: 1. Jonas Benzing (SV Triberg), 2. Simon Czombera (StTV Singen), 3. David Gert (Radolfzell), 4. Finn-Mauris Geisendörfer (KSV Winzeln), 5. Luan Schmid (Taisersdorf). 52 kg: 1. Nokha Temarbulatov (StTV Singen), 2. Tom Haas (KSV Gottmadingen), 3. Roman Plesca (AC Villingen). 57 kg: 1. Tom Stoll (Gottmadingen), 2. Gianni D’Ernesto (Radolfzell), 3. Georg Rapp (AV Hardt), 4. Darko Borkovic (SV Dürbheim), 5. Jonas Fiedler (KSV Vöhrenbach). 62 kg: 1. Rafael Kinsfater (Radolfzell), 2. Luca Kupferschmid (SV Dürbheim), 3. Gulian Bradler (Wollmatingen), 4. Vinzenz Busam (Gottmadingen), 5. Wlad Provotar (Radolfzell). 68 kg: 1. Tim Broghammer (Aichhalden). 75 kg: 1. Alexander Kopp (KSV Winzeln). 85 kg): 1. Max Öhler (SV Triberg), 2. Raphael Bleicher (Wurmlingen), 3. Justin Schlegel (Wollmatingen)

C-Jugend

27 kg: 1. Ian King (AB Aichhalden), 2. Samuel Rothweiler (KG Baienfurt); 30 kg (6): 1. Iannis Lupu (VFK Radolfzell), 2. Lars Mattes (SV Dürbheim), 3. Max Bacher (ASV Nendingen), 4. Jamie Fichter (KSV Tennenbronn). 32 kg: 1. Jan Aleinikov (VFK Radolfzell), 2. John Lehmann (AV Hornberg), 3. Robin Bader (VFK Radolfzell), 5. Denis Agar (KSV Vöhrenbach). 35 kg: 1. Roman Marte (AV Hardt), 2. Maximilian Gimbel (SV Dürbheim), 3. Mateo Borkovic (SV Dürbheim), 4. Adam Svec (KSV Tennenbronn), 5. Adrian Kuhn (AC Villingen). 38 kg: 1. Merdijan Kadrijaj (KG Baienfurt), 2. Finn Schweikert (KSV Winzeln), 3. Yusuf Yelken (SV Dürbheim). 42 kg: 1. Kevin Wetzel (VFK Radolfzell), 2. Louis Lehmann (KSV Taisersdorf), 3. Tim Klausmann (AB Aichhalden). 45 kg: 1. Nick Wernz (KSV Winzeln), 2. Nikita Wagner (VFK Radolfzell), 3. Felix Dold, 4. Tim Jaegle (beide AV Hornberg). 50 kg: 1. Enes Vehapi (KSV Tennenbronn), 2. Paul Mettmann (AB Aichhalden), 3. Sebastian Schechter (KSV Taisersdorf). 53 kg: 1. David Samuel-Clement (KSV Tennenbronn), 2. Tiemo Haile Bantle (AB Aichhalden), 3. Yonas Zebari (Trossingen). 56 kg: 1. David Graf (Taisersdorf), 2. Justin Bopp (AV Sulgen), 3. Justin Skalosub (Trossingen). 65 kg: 1. Sam Listar (SV Triberg), 2. Maik-Ulas Tuna (SV Dürbheim), 3. Linus Sucker (KSV Vöhrenbach)

D-Jugend

23 kg: 1. Lewis Keysan (AV Hardt), 2. Robert Flat (KG Baienfurt), 3. Dominik Seidl (ASV Nendingen). 24 kg: 1. Leon-Christian Braun (VFK Radolfzell), 2. Jan-Martin Flaig (AV Hardt), 3. Ferdinand Sahin (KSV Tennenbronn). 26 kg: 1. Janka Sillei (SG Schramberg), 2. Elias Stadler (VFK Radolfzell), 3. Nick Schäfer (SV Dürbheim). 28 kg: 1. Daniel Loge (AV Sulgen), 2. Sergio Keysan (AV Hardt), 3. Leon Öhler (AB Aichhalden). 30 kg: 1. Farin Wöhrle (SG Schramberg), 2. Ruwen Hund (KG Baienfurt), 3. Louis Profft (AB Aichhalden). 31 kg: 1. Aaron Wucherer (AB Wurmlingen), 2. Tarek Weißer (SG Schramberg), 3. Lucas Schaz (ASV Nendingen). 33 kg: 1. Oskar Härdtner (KG Baienfurt), 2. Marwin Widemann (KSV Taisersdorf), 3. Filippos Moissidis (AC Villingen). 34 kg: 1. Arthur Dick (Radolfzell), 2. Jonas Dähmcke (KSV Allensbach), 3. Moritz Renner (AB Wurmlingen). 37 kg: 1. Wisdom Samuel-Clement (KSV Tennenbronn), 2. Nikita Richter (KG Baienfurt), 3. Janek Rother (Gottmadingen). 40 kg: 1. Dennis Pinsack (Radolfzell).

E-Jugend

20 kg: 1. Angelos Moissidis (AC Villingen), 2. Lian Rebholz (VFK Radolfzell), 3. Anne Gavrila (ASV Nendingen); 21 kg: 1. Alexander Wiebe (VFK Radolfzell), 2. Mustafa Kiliclioglu (SV Triberg), 3. Valentin Moosmann (AB Aichhalden), 23 kg: 1. Mario Rajcevic (ASV Tuttlingen), 2. Elias Renner (KSV Trossingen), 3. Julian Fischer (AB Aichhalden), 24 kg: 1. Artur Fink (StTV Singen), 2. Alessia Cicero (KSK Furtwangen), 3. Maximilian Dicu (AV Hardt), 4. Jason Tschirner (KSV Vöhrenbach). 25 kg: 1. Ali Alija (KSV Gottmadingen), 2. John Klinge (KSV Allensbach), 3. Musa Keskin (KSK Furtwangen). 26 kg: 1. Jona Rothweiler (KG Baienfurt), 2. Maxim Fink (ASV Tuttlingen), 3. Max Gsell (KSV Taisersdorf). 28 kg: 1. Rahim Khuranov (Radolfzell), 2. Manuel Sauter (Gottmadingen), 3. Levent Ay (KSK Furtwangen). 33 kg: 1. Luka Pfaff (KSV Vöhrenbach), 2. Alexander Merkel (KSV Trossingen)