Fußball, Bezirkspokal: (daz) Mit 22 Partien startet am Mittwoch, 22. August, der Bezirkspokal Schwarzwald in die neue Saison. Pokalverteidiger SV TuS Immendingen schaut in der Hauptrunde spielfrei zu. Auch die beiden letztjährigen Halbfinalisten, SV Geisingen und FC Brigachtal, steigen, wie weitere Vereine, erst in der Zwischenrunde ein. Der FV Tennenbronn, der sich im Juni im Endspiel den Immendingern geschlagen geben musste, wird beim B-Kreisligisten SV Saig beginnen.

Die weiteren Paarungen in der Pokal-Hauptrunde: FC Pfohren – FC Königsfeld, SV Friedenweiler – SSC Donaueschingen, FC Tannheim – FC Hochemmingen, FC Mönchweiler – SV Niedereschach, FC Unterkirnach – FC Triberg, Sportfreunde Neukirch – FC Pfaffenweiler, SG Kirchen-Hausen – SV Hinterzarten, SG Unadingen/Dittishausen – SV Grafenhausen, VfB Mettenberg – FC Schönwald, FC Bernau – FC Fischbach, SV Ewattingen – FC Gütenbach, TuS Rötenbach – SV Obereschach, SV St. Märgen – FV Marbach, FC Wolterdingen – SV Gündelwangen, SV Rietheim – DJK Villingen, SV Titisee- FC Weiler, FV Möhringen – VfB Villingen, TuS Oberbaldingen – FC Weilersbach, SG Aulfingen/Leipferdingen – FC Lenzkirch, SV Aasen – SV Überauchen und FC Grüningen – SV Öfingen.