Volleyball-Regionalliga, Damen: Die am Samstag und Sonntag geplanten Punktspiele des TV Villingen gegen den Heidelberger TV und BSP MTV Stuttgart fallen aufgrund der neuesten Entwicklung der Coronavirus-Situation aus. Auch die als Vorspiel am Samstag geplante Oberliga-Partie zwischen dem TV Villingen II und dem SVK Beiertheim II findet nicht statt.

„Wir haben nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt und auf dessen dringende Empfehlung entschieden, die drei Heimspiele abzusagen. Die Situation wurde am Donnerstagmorgen neu bewertet, und wir haben als Verein auch eine Schutzfunktion für Sportler und Zuschauer zu erfüllen. Es geht jetzt einfach darum, die Kette der Ansteckungen zu unterbrechen. Veranstaltungen mit vielen Zuschauern wären da nicht hilfreich“, sagt Sven Kieninger, Geschäftsführer des TV Villingen.

Gegenwärtig ist völlig offen, ob die Spiele später nachgeholt werden oder die Saison, wie bereits in anderen Sportarten geschehen, möglicherweise komplett zu beenden.