Kreisliga A, Ost

SV Stühlingen – FC Geißlingen 3.2 (2:0). – Trotz nicht idealer Platzverhältnisse sahen die Zuschauer ein Spiel auf zeitweise hohem Niveau. Der FC Geißlingen, anfangs überlegen, jedoch anfällig für Konter, lag zur Pause mit 0:2 zurück. Die Führung gab der Spitz-Elf jedoch keine Sicherheit, und der eingewechselte Pascal Bercher konnte in der 55.Minute den Anschlusstreffer erzielen. Oboroncianu stellte nur zehn Minuten später den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase wurde es zeitweise hektisch, das 3:2 durch Bruno Golic zwei Minuten vor dem Ende, war nur noch Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 (19.) Botos, 2:0 (44./FE) Lang, 2:1 (55.) Bercher, 3:1 (65.) Oborocianu, 3:2 (88.) Golic. – SR: Paul Enderling (Dettighofen). – Z.: 120. – Bes.: GR für Oborocianu (SVS /87.).

Das könnte Sie auch interessieren

SV Albbruck – FC Weizen 2:1 (1:1). – In den ersten 20 Minuten hatte der SV Albbruck mehr vom Spiel, dennoch gingen die Gäste in Führung. Die Jehle-Elf konnte durch einen umstrittenen Strafstoß noch vor der Pause ausgleichen. In der zweiten Hälfte ging es rauf und runter, mit Chancen auf beiden Seiten. Die Einheimischen brachten den Sieg mit Geschick und Glück über die Zeit.

Tore: 0:1 (24.) Güntert, 1:1 (27./FE) L. Jehle, 2:1 (65.) Wongsahan – SR: Aaron Boeddrich (Grenzach-Wyhlen). – Z.: 80.

C.S.I. JR Laufenburg – FC 08 Bad Säckingen 3:2 (0:0). – In der ersten Hälfte war es ein Spiel ohne Höhepunkte. Der FC 08 Bad Säckingen war leicht überlegen. Nach der Pause ging die Spano-Elf mit einem Doppelschlag (46./49.) in Führung, Ays verkürzte in der 50.Minute auf 2:1. Das Spiel wurde nun besser. Tardo (65.) schoss das Siegtor.

Tore: 1:0 (46.) N. Girgenti, 2:0 (49.) Hoti, 2:1 (50.) Ays, 3:1 (65.) Tardo, 3:2 (87.) Shehu – SR: Necemettin Özdemir (Waldshut-Tiengen). – Z.: 100.

Spvgg. Wutöschingen – SV 08 Laufenburg II 3:1 (0:1). – Beide Mannschaften begannen verhalten. Die Gäste aus Laufenburg kamen mit den Bedingungen auf dem kleinen Wutöschinger Hartplatz zunächst besser zurecht und gingen durch Willmann bereits in der fünften Minuten in Führung. Spvgg-Trainer Pietzke stellte nach dem Wechsel das Spielsystem um, was sich bezahlt machen sollte. Zwei Mal Sangiorgio (50./72.) sowie Rückkehrer Kertoku (87.) stellten die Weichen auf Sieg.

Tore: 0:1 (5.) Willmann, 1:1 (50.) und 2:1 (72.) beide Sangiorgio, 3:1 (87.) Kertoku. – SR: Nick Hübl (Wehr). – Z.: 80.

FC Grießen – SC Lauchringen 4:3 (2:1). – In einem bis zum Schluss spannenden Spiel behielten die Gastgeber die Oberhand und konnten am Ende drei wichtige Punkte verbuchen. Melvin Landwehr hatte mit seinen beiden Treffern (13,/61.) erheblichen Anteil am Sieg.

Tore: 1:0 (13.) M. Landwehr, 1:1 (18.) Pipinic, 2:1 (24.) T. Maier, 3:1 (61.) M. Landwehr, 4:1 (70.) Gysel, 4:2 (74./HE) Pipinic, 4:3 (78.) Manneh. – SR: Jonas Probst (Waldshut-Tiengen). – Z.: 90 – Bes.: GR für E.Landwehr (73.).

SV Rheintal – Spvgg Brennet/Öflingen 0:3 (0:1). – Die Zuschauer sahen eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, so SVR-Sportchef Thorsten Walz. Der SV Rheintal hatte das Spiel in der ersten halben Stunde im Griff, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Stattdessen konnte Timo Bernauer die Gäste in der 19. Minute in Führung bringen. Nach der Pause drückten die Rheintaler auf den Ausgleich und liefen prompt in einen Konter. Donato (89.) machte den Gästesieg perfekt.

Tore: 0:1 (19.) Bernauer, 0:2 (62.) M. Götz, 0:3 (89.) Donato – SR: Heiko Werner (Untermettingen). – Z.: 80.

SV BW Murg – VfRHorheim-Schwerzen 2:0 (1:0). – Beide Mannschaften taten sich schwer auf dem tiefen Rasen. Dennoch war es laut Murgs Trainer Sven Oertel ein ansehnliches Spiel von beiden Mannschaften. Palit sorgte mit seinem Treffer in der 17. Spielminute für den Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei sich BW-Torhüter Steffen Birlin mehrfach auszeichnete. Kapitän Mehmet Yilmaz machte in der Schlussminute alles klar.

Tore: 1:0 (17.) Palit, 2;0 (90.) Yilmaz. – SR: Sebastian Kempe (Kadelburg). – Z.: 70.

SV Nöggenschwiel – SG Mettingen/Krenkingen 0:4 (0:1). – Tore: 0:1 (7./FE) J.Bächle, 0:2 (74./FE) Happle, 0:3 (78.) J.Bächle, 0:4 (88./FE) Erne. – SR: Fabian Wehner (Klettgau). – Z.: 90. – Bes.: GR für Menzel (SVN/87.).

Kreisliga A, West

FV Degerfelden – SV Schopfheim 2:5 (2:2). – In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen. Der FV Degerfelden hatte in der Folgezeit gute Chancen für den Führungstreffer, brachte sich jedoch durch Unkonzentriertheit und individuelle Fehler selbst ins Hintertreffen, so FVD-Spielertrainer Patrick Streule, für den die Niederlage zu hoch ausfiel und das Ergebnis keinesfalls dem Spielverlauf entsprach.

Tore: 1:0 (10.) Baumann, 1:1 (22.) Kahyaoglu, 1:2 (25.) Asik, 2:2 (44.) Streule, 2:3 (76.) Asik, 2:4 (80.) Neubert, 2:5 (90.+4) Asik. – Christian Kühn (Bad Säckingen). – Z.: 50.

SV EichselTuS Kleines Wiesental 0:0. – Trotz nicht idealer Platzverhältnisse boten beide Mannschaften eine engagierte Partie. Sowohl dem SV Eichsel, als auch den Gästen boten sich Chancen, die jedoch nicht in Tore umgemünzt werden konnten.

SR: Zan Gavranovic (Lörrach). – Z.: 60.

FC Wehr – FC Hauingen 2:0 (2:0). – In einem auf hohem Niveau stehenden Kreisliga-A-Spiel, gingen beide Mannschaften beherzt zu Werke. Der FC Wehr, erneut mit Neuzugang Fatih Cakir (T.I.G. Bad Säckingen), war effizienter und ging durch Häfele (30.) und Vardi (39.) mit einer scheinbar komfortablen 2:0-Führung in die Pause, musste aber in der 44. Minute noch die Gelb-Rote Karte für Rico Schellin hinnehmen. In der 60. Minute schien sich das Blatt zu wenden, als dem FC Hauingen der vermeintliche Anschlusstreffer gelang. Schiedsrichter Rudi Fehrenbach aus Höchenschwand nahm den Treffer jedoch nach Intervention von Spielern des FC Wehr und Rücksprache mit dem vereinseigenen Linienrichter des FC Hauingen zurück. Dieser hatte vor der Aktion den Ball im Aus gesehen und mit der Fahne angezeigt. “Fair-Play, wie es sein sollte, und Hochachtung vor dem Schiedsrichter und Linienrichter“, so FCW-Trainer Uwe Krähling.

Tore: 1:0 (30.) Häfele, 2:0 (39.) Vardi. – SR: Rudi Fehrenbach (Höchenschwand). – Z.: 50. – Bes.: GR für Schellin (FCW/44.); Dierk hält FE von Bertolotti (FCW/65.).

Das könnte Sie auch interessieren

TuS Stetten – TuS Binzen 1:2 (0:0). – Tore: 0:1 (54.) Mertsch, 0:2 (73.) Tschöp, 1:2 (89.) Bader. – SR: Kurt Schneeberger (Rheinfelden). – Z.: 100.

SV Weil II – SV Liel-Niedereggenen 5:0 (1:0) – Tore: 1:0 und 2:0 (7./54.) beide S. Michailidis, 3:0 (57.) Müller, 4:0 (59.) S. Michailidis, 5:0 (74.) Pfeiffer. – SRin: Patricia Bischoff/F. – Z.: 50.

SF Schliengen – FC Huttingen 3:1 (1:0). – Tore: 1:0 (3.) Wihler, 2:0 (55.) Lehmann, 3:0 (72./FE) Imm, 3:1 (80.) Perrone. – SR: Mark Hohmann (Rheinfelden). – Z.: 130. – Bes.: GR für Lehmann (SFS/87.).

FC Hausen – FC Steinen-Höllstein 1:1 (0:0). – Tore: 1:0 (47.) Hug, 1:1(90.+2/HE) Gültekin. – SR: Christian Eiletz (Rheinfelden). – Z.: 150. – Bes.: GR für Maier ( FCS/73.).

TuS Stetten – FC Hausen 2:1 (1:1). – Tore: 1:0 (2./FE) Bader, 1:1 (9.) Söntgerath, 2:1 (88.) Alici. – SR: Nicolas Preinl (Kandern). – Z.: 100.