Fußball-Landesliga: – Nicht das Corona-Virus, sondern die schlechten Platzbedingungen aufgrund der starken Regenfälle sind der Grund für die Absage der Partie der SG Nordweil/Wagenstadt gegen den SV Kirchzarten. Der FSV Rheinfelden (15.) startet dagegen wie geplant nach der Winterpause mit seiner Partie beim SV RW Ballrechten-Dottingen (8.). Der SV 08 Laufenburg setzte die Rückrunde mit dem 3:2-Sieg in einem vorgezogenen Spiel vor einer Woche beim FC Bad Krozingen fort und schob sich sogar – dank eines Spiels mehr als Konkurrent SF Elzach-Yach – an die Tabellenspitze.

Der SV 08 Laufenburg erwartet nun am Samstag im heimischen Waldstadion den SC Wyhl (7.). Trainer Michael Wasmer muss sein Team gegenüber zuletzt umstellen.

Saison vorbei? Alexander Schneider, Neuzugang vom SV Weil, fällt wegen eines Innenbandabrisses im Knie mindestens acht Wochen aus und wird dem SV 08 Laufenburg wohl bis Saisonende fehlen.
Saison vorbei? Alexander Schneider, Neuzugang vom SV Weil, fällt wegen eines Innenbandabrisses im Knie mindestens acht Wochen aus und wird dem SV 08 Laufenburg wohl bis Saisonende fehlen. | Bild: Perseus Knab

So verletzte sich Neuzugang Alexander Schneider schwer und musste ausgewechselt werden. Wegen eines Innenbandabrisses im Knie wird er mindestens acht Wochen ausfallen. „Die Saison ist für ihn wohl vorbei“, befürchtet Wasmer. Dagegen hat der ebenfalls verletzt ausgewechselte Emanuel Esser nur eine leichtere Prellung, so dass er am Samstag wohl spielen kann. Drei Wochen lang wird Mike Heyde, der vom FC Wallbach kam, wegen eines Auslandsaufenthalts fehlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für ein Spiel gesperrt ist nach seiner Gelb-Roten Karte Felix Zölle. Ihre Sperre abgesessen haben dagegen Eduard Nowak und Bujar Halili. Sie rücken ebenso ins Team wie die zuletzt verletzten Fabian Frieling und Labinot Halili. „Wir wollen gegen den SC Wyhl unsere Heimstärke beweisen“, erwartet Wasmer von seinem Team einen Sieg. Bisher haben die Null-Achter zu Hause erst ein Spiel verloren – kurz vor der Winterpause gegen das Spitzenteam der SF Elzach-Yach.

Will der FSV Rheinfelden noch vom vorletzten Platz nach oben stoßen, ist ein Sieg am Sonntag beim SV RW Ballrechten-Dottingen fast Pflicht. „In einer Woche müssen wir gegen die SF Elzach-Yach ran. Das wird schwer zu punkten“, macht sich Trainer Giuseppe Stabile nichts vor. „Die ersten fünf Spieltage sind enorm wichtig“, sagt er. Mit Drück müsse seine Mannschaft lernen, umzugehen: „Diesen Druck werden wir bis zum Schluss haben.“

Die Testspiele in der Winterpause seien sehr gut gewesen, versichert der Trainer. Auch die Neuzugänge – wie Julien Tschira vom SV Weil – haben einen starken Eindruck hinterlassen. Stabile: „Wir haben nur eine Niederlage kassiert – und das mit 2:3 beim Verbandsligisten FV Lörrach-Brombach.“

Der Kader der Rheinfelder ist groß genug, um auch einige wenige Ausfälle für die Partie am Sonntag zu kompensieren. So wird Nico Szyszka, Neuzugang aus der Schweiz, wohl aufgrund einer Verletzung nur zu einem Teileinsatz kommen. Ausfallen werden der verletzte Yusuf Cam und der beruflich verhinderte Massimo De Franco. Noch nicht sicher ist, ob Asip Smailji auflaufen kann. „Er ist privat verhindert. Wir hoffen aber, dass er doch noch zum Einsatz kommen kann“, so Stabile.

Das Amt des Kapitäns teilen sich übrigens Jermey Stangl, Vincent Kittel und Julian Jäger, die auch im Rheinfelder Spielerrat sind.

18. Spieltag der Fußball-Landesliga mit SK-Tipps und Schiedsrichter-Ansetzungen:

Samstag, 15.30 Uhr:

SV 08 Laufenburg – SC Wyhl (5:1). – SR: Marvin Maier (Windschläg). – SK-Tipp: 3:1.

VfR Bad Bellingen – SF Elzach-Yach (1:3). – SR: Nico Prehn (Willstätt). – SK-Tipp: 1:3.

Sonntag, 11.30 Uhr:

Freiburger FC II – FSV RW Stegen (1:2). – SR: Ilker Kaya (Elchesheim). – SK-Tipp: 1:2.

15 Uhr:

SV RW Ballrechten-Dottingen – FSV Rheinfelden (4:2). – SR: Martin Klimm (Herden). – SK-Tipp: 2:2.

Spvgg. Untermünstertal – SV Au-Wittnau (1:1). – SR: Philipp Eschle (Gütenbach). – SK-Tipp: 2:1.

FC Bad Krozingen – FV Herbolzheim (1:1). – SR: Luigi Satriano (Zell). – SK-Tipp: 2:3.

FC Freiburg-St. Georgen – VfR Hausen (3:3). – SR: Lukas Stiepermann (Villingen). – SK-Tipp: 0:1.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.