Fußball, Aufstieg zur Bezirksliga: FC Schlüchttal – TuS Lörrach-Stetten 5:2 n. Verl. (2:2, 1:0)/Hinspiel 2:2

Tore: 1:0 (30.) Baumgärtner; 2:0 (48./ET) Bratz; 2:1 (72.) Tarasenko; 2:2 (79./FE) Gashi; 3:2 (96./FE) P. Blatter; 4:2 (111.) Walter; 5:2 (118.) Betz. – SR: Luigi Satriano (Zell). – Z.: 500. – Bes.: GR für Di Stefano (TuS/107.).

(neu) Prächtige Stimmung, eine tolle Kulisse, eine Partie auf Augenhöhe, Spannung und Dramatik bis zum Schluss. Der FC Schlüchttal packte es in der Verlängerung und kehrt postwendend, mit Pauken und Trompeten, in die Bezirksliga zurück. 5:2 hieß es nach Verlängerung gegen den TuS Lörrach-Stetten. Das reichte nach dem 2:2 im Hinspiel in Lörrach.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Fans hatten es wohl gewusst. Draußen hing ein Transparent: „Ihr habt die Liga kalt gestellt, wir den Sekt.“ Lautstark feuerten sie ihre Kicker an. Die Aufstiegsshorts waren ebenfalls schon gedruckt gewesen. Alles war bereit für die große Sause.

Video: Michael Neubert

Doch es war ein hartes Stück Arbeit für den FC Schlüchttal. „Der TuS Lörrach-Stetten war ein toller Gegner“, sagte Roberto Wenzler nach dem Spiel, das ihn einige Nerven kostete.

Video: Michael Neubert

Die Schlüchttaler durchlebten ein Wellental der Gefühle. Zunächst machten die Gäste Dampf. Sie wollten eine frühe Führung. FCS-Torhüter Simon Hepp musste gleich zwei Mal parieren: gegen Nikolaj Tarasenko (5.) und Mikail Alici (10.). Zunehmend übernahm der TuS die Ballkontrolle. Weitere „Kracher“ blieben jedoch aus.

Video: Michael Neubert

Dann ein blitzsauberer Konter des FC Schlüchttal. Wenzlers Elf spielte schnell und direkt, nach wenigen Zügen kam der Ball zu Timon Baumgärtner (30.) – 1:0. Damit nahmen sie dem TuS die Luft raus. Kurz nach der Pause unterlief Martin Bratz nach einer Flanke von Tobias Blatter (48.) ein Eigentor – 2:0.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Lörracher schienen am Boden zu sein. Alles lief für den FC Schlüchttal. Doch die Gäste kamen, angetrieben von Spielertrainer und Ballverteiler Sascha Müller, zurück. Ein tolles Tor von Tarasenko (72.) brachte den Anschluss. Arjenit Gashi (79.) traf vom Punkt – 2:2. Das war der Gleichstand – Verlängerung.

Die ersten Verschleißerscheinungen machten sich bemerkbar bei dieser Hitze. Trotzdem drückten beide Teams noch einmal aufs Gas – Respekt. Pius Blatter (96.) verwandelte einen Strafstoß zum 3:2. Manuel Walter (111.) vollendete einen schönen Spielzug zum 4:2. Das war‘s. Schließlich krönte der kurz zuvor eingewechselte Nino Betz ein tolles Fußballfest. Betz war vor zwei Jahren noch Trainer, als der FCS den Aufstieg mit einem 2:2 gegen den FC Hauingen ebnefalls in der Relegation perfekt machte.

Alle auf den Torschützen: Irgendwo unter dem Pulk der jubelnden Teamkollegen liegt Manuel Walter, der mit dem 4:2 alles klar machte für den FC Schlüchttal.
Alle auf den Torschützen: Irgendwo unter dem Pulk der jubelnden Teamkollegen liegt Manuel Walter, der mit dem 4:2 alles klar machte für den FC Schlüchttal.

Schlusspfiff. Jetzt gab es kein Halten mehr. Die Schlüchttaler feierten, so schön, als wären sie Meister geworden. Wenzler tat sich schwer damit, das Spiel in Worte zu fassen: „Da war alles dabei. In der letzten Minute mussten wir den Titel hergeben, letzte Woche haben wir das 2:2 in der Nachspielzeit kassiert, jetzt nach dem 2:0 noch den Ausgleich hinnehmen müssen. Was dann passiert ist – keine Ahnung.“ Er lobte auf jeden Fall die tolle Moral seiner Mannschaft.

Aufstieg in die Bezirksliga Schwarzwald: FC Brigachtal – SV Grafenhausen 2:4 (1:1)/Hinspiel 1:4

Tore: 1:0 (19.) Blust; 1:1 (23.) und 1:2 (65.) beide Eichhorn; 2:2 (75.) Albrecht; 2:3 (88.) Schmid; 2:4 (90.+1) Haselbacher. – SR: Jens Bormann (Hüfingen).

(gew) Zwar gingen die Gastgeber noch in Führung, doch Michael Eichhorn brachte den SV Grafenhausen durch seine beiden Treffer vor und nach der Pause wieder in die Spur. Marc Albrecht gelang zwar noch der Ausgleich für die Gastgeber, doch die Hypothek aus dem Hinspiel wog zu schwer. Der SV Grafenhausen traf durch den eingewechselten Joshua Schmid und Torjäger Florian Haselbacher noch zum 4:2-Sieg. Damit kehrt der SV Grafenhausen mit Trainer Nils Boll wieder zurück in die Bezirksliga Schwarzwald.

Weitere Relegationsspiele:

Aufstieg in Kreisliga A-West Hochrhein:

FV Fahrnau – TuS Binzen 1:3 (0:1)/Hinspiel 2:3

Abstieg in Kreisliga B, Schwarzwald:

SV Niedereschach – TuS Bonndorf II 3:0/Hinspiel 1:1

Abstieg in Kreisliga C, Hochrhein (Ost):

FC Hochrhein II – SV Albbruck II 3:3/Hinspiel 2:2

Abstieg in Kreisliga C, Hochrhein (West):

SV Nollingen – FC Huttingen II 3:1/Hinspiel 2:2