Auch wenn in Lockdown-Zeiten der Ball im Amateurfußball ruht, bleibt die Kaderplanung der Vereine in Bewegung. Mit einem „Herzlich Willkommen zurück“ präsentierte Bezirksligist FC Anadolu Radolfzell in den sozialen Medien Neuzugang Granit Neziri, der für den Verein kein Unbekannter ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Neziri wechselt vom Landesligisten TSV Konstanz, wo er seit Anfang des Jahres spielte, zurück an seine alte Wirkungsstätte.