+++21.05.2022: Alles zum Transfercoup des FC Radolfzell
Steffen Kautzmann (links) und Oliver Sorg.
Steffen Kautzmann (links) und Oliver Sorg. | Bild: Jürgen Rößler

Trainer Steffen Kautzmann nimmt sich eine Auszeit. Dafür kommt Oliver Sorg als Spielertrainer auf der Mettnau. Die Hintergründe zur Verpflichtung des ehemaligen Bundeslia-Stars gibt es hier bei uns!

+++21.05.2022: Martin verlässt den FC Steißlingen+++

Der FC Steißlingen hat den Klassenerhalt so gut wie sicher. Für die neue Saison braucht der Verein aber einen neuen Trainer.

+++17.05.2022: TSV Aach-Linz verstärkt sich mit zwei Talenten+++

Patrick Hagg, Trainer des Bezirksligisten TSV Aach-Linz, hat in den vergangenen Monaten immer wieder betont, wie dünn der Kader der Linzgauer in dieser Spielzeit ist. Für die kommende Saison rüstet der TSV daher aktuell auf: Mit Yannick Slawig und Ricco Thum kommen zur neuen Runde zwei Spieler, wie der Klub mitteilt. Beide Kicker sind aktuell noch A-Jugend-Spieler. Slawig hat die Fußballschule des SC Pfullendorf durchlaufen und wird beim SCP aktuell neben den Jugendpartien auch bei der Herren-Reserve eingesetzt. Der Illmenseer Thum ist derzeit Gastspieler in der A-Junioren-Spielgemeinschaft, in welcher der TSV dabei ist. (jwi)

+++17.05.2022: Neuzugang für den FV Walbertsweiler-Rengetsweiler+++

Nach dem Abgang von Daniel Glocker vermeldet der Landesligist FV Walbertsweiler-Rengetsweiler den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Michael Blum kommt aus Walbertsweiler, spielt aktuell aber noch für die A-Jugend des SC Pfullendorf. Dort sammelte bereits Erfahrungen im Aktivenbereich. Beim FV freut man sich über die Verpflichtung des Talents, teilt der Klub mit.

+++16.05: Peters wechselt von Villingen an die Talwiese+++

Patrick Peters wird in der kommenden Saison für den Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen auflaufen. Der 34 Jahre alte Innenverteidiger erhält einen Ein-Jahresvertrag auf der Talwiese, wie die Hegauer in einer Mitteilung schreiben. Peters hatte seit der Winterpause berufsbedingt pausiert, spielte zuvor beim Ligakonkurrenten FC 08 Villingen.

+++16.05.2022: Erster Neuzugang für Öhningen-Gaienhofen für die neue Saison+++

Der Bezirksligist FC Öhningen-Gaienhofen hat für die neue Spielzeit Cuma Püsküllü verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler war zuletzt für den Ligakonkurrenten FC Anadolu Radolfzell aktiv. Zuvor kickte er unter anderem beim FC 08 Villingen. „Wir freuen uns, mit dir ein neues Gesicht in unseren Reihen begrüßen zu dürfen und wünschen dir viel Spaß und Erfolg für deine neue Herausforderung!“, schreibt der Höri-Klub in den sozialen Netzwerken.

+++13.05.2022: Torhüter Bissinger wechselt zum Ligakonkurrenten+++

Der 26 Jahre alte Torhüter René Bissinger verlässt nach der Saison den Landesligisten Türkischen SV Konstanz und schließt sich dem Ligakonkurrenten FC Singen 04 an. Wie die Hohentwieler informieren, begann Bissinger seine aktive Laufbahn beim FC Königsbrunn (Bezirksliga Schwaben Süd). Nach seinen Stationen beim TSV Haunstetten (Bezirksliga Schwaben Süd), SV Türkgücü Königsbrunn (Bezirksliga Schwaben Süd) und dem TSV Konstanz (Landesliga Südbaden) wird er in der kommenden Spielzeit bei der Mannschaft von Spielertrainer Christian Jeske zwischen den Pfosten stehen.

+++13.05.2022: Glocker verlässt den FV Walbertsweiler-Rengetsweiler+++

Daniel Glocker verlässt den Landesligisten FV Walbertsweiler-Rengetsweiler im Sommer nach vier Jahren. Er wird in der kommenden Spielzeit wieder für seinen Heimatverein auflaufen: den A-Ligisten SG Buchheim-Altheim-Thalheim/Kreenheinstetten-Leibertingen.

+++11.05.2022: SC Pfullendorf holt Daniel Niedermann+++

Fußball-Verbandsligist SC Pfullendorf hat Daniel Niedermann (28) vom 1. FC Rielasingen-Arlen verpflichtet. Der in Konstanz geborene Innenverteidiger war mehrere Jahre für den FC 08 Villingen und die Stuttgarter Kickers aktiv, ehe er sich im Sommer 2020 dem 1. FC Rielasingen-Arlen anschloss. Für die Hegauer kam er in dieser Saison 25-mal in der Oberliga zum Einsatz, davon 16 Mal über die volle Distanz. Beim SCP wird er ab Sommer mit der Rückennummer 13 auflaufen.

+++29.04.2022: Silvio Battaglia dementiert Wechsel zu ESV Südstern Singen+++

Am Meistertitel und der Bezirksliga-Rückkehr des ESV Südstern Singen bei aktuell zwölf Punkten Vorsprung kann kaum mehr gezweifelt werden. Nun laufen die Vorbereitungen auf die Bezirksliga an. Im Zusammenhang mit dem Singener Südstadt-Club kursieren Namen von Spielern, die schon höherklassig Erfahrung sammeln durften: Silvio Battaglia (aktuell SC Pfullendorf, davor TSV Berg, 1.FC Rielasingen-Arlen, FC Kreuzlingen) und René Greuter (VfR Stockach, FC Radolfzell, SC Pfullendorf, FC Singen, 1.FC Rielasingen-Arlen, Türk.SV Singen). „Da gibt es noch nichts Konkretes. Wir haben mit den beiden zwar geredet, das heißt aber noch nicht, dass sie auch kommen. Ich bin auf jeden Fall an sechs neuen Spielern dran!“, gibt Nikqi Labinot, als Abteilungsleiter Fußball Manager und Mäzen in Personalunion bei den Singenern, Einblick in die Kaderplanung. „Ich mache es kurz: Da ist nichts dran!“, scheint aus Sicht von Silvio Battaglia ein Wechsel allerdings kein Thema zu sein. Wie sich schon bei der Verpflichtung von Oberliga-Torjäger Nedzad Plavci vor wenigen Monaten zeigte, sind bei Südstern personelle Überraschungen aber durchaus möglich. (jr)

+++29.04.2022: Elias Dietrich wechselt zum SV Allensbach+++

Elias Dietrich, der beim FC Öhningen-Gaienhofen in dieser Saison aus beruflichen Gründen 'der Mann für die Sonntagsspiele war', verlässt den Höri-Klub und schließt sich dem SV Allensbach an. Der 2002 geborene Offensivspieler wird beim A-Ligisten künftig also von Serdar Yalcinkaya trainiert, der zur kommenden Saison das Traineramt beim SV Allensbach übernehmen wird. Auch sein drei Jahre ältere Bruder Julian Dietrich wird in der kommenden Saison für den SV Allensbach auflaufen. (jwi)

+++27.04.2022: Fabian Wilhelmsen verlängert beim TSV Singen+++

Auch in der kommenden Saison wird Fabian Wilhelmsen an der Seitenlinie des Türkischen SV Singen stehen. Der 35-Jährige, der im Sommer 2020 als Spieler zum Bezirksligisten gewechselt war, übernahm in dieser Runde nach vier Partien das Traineramt von Neno Rogosic. Wilhelmsen brachte das Team nach dem Fehlstart zurück in die Spur und kämpft nun mit seinem Team um den Aufstieg in die Landesliga. „Wir freuen uns auf die kommende Saison und die damit verbundenen Trainingseinheiten und Spiele“, schreiben die Singener. (jwi)

+++06.04.2022: Bahadir Livgökmen verlängert beim SV Deggenhausertal+++

Bahadir Livgökmen wird auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie des SV Deggenhausertal stehen. Der 45-Jährige, der im November des vergangenen Jahres gegen den SV Worblingen sein Debüt auf der Trainerbank des Bezirksligisten gegeben hatte, einigte sich gemeinsam mit den Verantwortlichen des Klubs auf eine weitere Saison Zusammenarbeit. In vier Partien seit der Winterpause holte die vom Abstieg bedrohte Livgökmen-Elf sieben Punkte. Das Team rangiert derzeit auf Platz elf. (jwi)

+++29.03.2022: Toni Fiore-Tapia verlängert auf der Höri+++

Das Trainergespann um Toni Fiore-Tapia und Marco Schiaffo wird dem Bezirksligisten FC Öhningen-Gaienhofen auch in der kommenden Saison erhalten bleiben. „Die gesamte FC Ö.G.-Familie freut sich auf eine weitere erfolgreiche Zeit mit euch an der Seitenlinie“, schreibt der Höri-Klub in den sozialen Netzwerken.

+++09.02.2022: Zwei Neuzugänge für den 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Nathan Malonga wird ab sofort den Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen verstärken. Kurz vor Transferende haben die Hegauer den 21 Jahre alten Offensivspieler verpflichtet, der zuletzt für die U19 der TSG Hoffenheim spielte. Zudem hat der Klub Brijan Ibrahimi verpflichtet, der im Testspiel gegen die DJK Donaueschingen schon zum Einsatz kam. Ibrahimi hat zuletzt für die U19 des FC Turin gespielt.

+++08.02.2022: 1. FC Rielasingen-Arlen verlängert mit Jonah Adrovic+++

Jonah Adrovic hat seinen Vertrag beim 1. FC Rielasingen-Arlen verlängert. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler kam zu Beginn dieser Saison zum Oberligisten aus dem Hegau und konnte sich, wie der Verein schreibt, schnell in das Team eingliedern. „Daher freuen wir uns, dass er um ein weiteres Jahr bei uns verlängert hat“, so der Klub.

+++04.02.2022: Sagmeister verlängert beim 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Der Oberligist 1. FC Rielasingen-Arlen hat den Vertrag mit Pascal Sagmeister bis 2024 verlängert. „Das junge Talent kam im Sommer nach Rielasingen und hat mit seinen 18 Jahren viel Potenzial, uns im Offensivspiel zu verstärken“, schreibt der Verein aus dem Hegau in einer Mitteilung.

+++04.02.2022: Freitag wechselt zum SV Mühlhausen+++

Samuel Freitag wechselt vom Landesligisten FC Singen 04 zum SV Mühlhausen in die Bezirksliga und wird beim Tabellenzweiten „die Offensive verstärken“, wie der Verein in einer Mitteilung schreibt. „Wir wünschen dir einen guten Start und eine erfolgreiche hoffentlich lange Zeit beim SVM“, heißt es weiter.

+++02.02.2022: Neuzugang für den FC 03 Radolfzell+++

Der FC 03 Radolfzell hat kurz vor dem Transferschluss den Spieler Ajtony Gergely Poko verpflichtet, welcher zuletzt in der 3. Liga in Ungarn beim BRV Elöre spielte. Gergely Poko ist von Beruf Ingenieur und arbeitet seit Anfang Januar in Radolfzell. Daher kam der der Kontakt mit den Mettnauern zustande. Der Verbandsligist freut sich auf den Spieler, der für die kommenden anderthalb Jahre beim FCR spielen wird

Ajtony Gergely Poko.
Ajtony Gergely Poko. | Bild: Verein

.

+++31.01.2022: Akgün stürmt ab sofort für den VfR Stockach+++

Der Angreifer Mustafa Akgün wird in der Rückrunde für den Landesligisten VfR Stockach auflaufen und damit die Offensive des Tabellen-Neunten um Douglas Knappe (zwölf Saisontore) und Marius Henkel (sieben Treffer) noch einmal verstärken. Bereits vor mehr als einem Monat stand fest, dass der 30 Jahre alte Stürmer den Bezirksligisten SC Konstanz-Wollmatingen verlassen wird. Nun hat Akgün, der in der Hinrunde beim Tabellendritten der Bezirksliga mit neun Liga-Treffern bester Torschütze war, sich für einen neuen Klub entschieden. Unter dem Trainer Serdar Yalcinkaya, der ebenfalls in der Rückrunde nicht mehr beim SC sein wird, war Akgün im Sturmzentrum gesetzt und zählte zu den absoluten Leistungsträgern. (jwi)

+++31.01.2022: Zwei neue Spieler für FC 09 Überlingen+++

Die beiden Offensivspieler Ramzi Temine und Lukas Müller haben sich kurz vor dem Schluss der Transferperiode für einen Wechsel vom Bezirksligisten FC Rot-Weiß Salem zum Landesligisten FC 09 Überlingen entschieden. Die Vereine haben über die Wechsel Einigung erzielt, sodass beide Spieler ab sofort für den FC Überlingen spielberechtigt sind. Der 24 Jahre alte Temine war im Sommer 2020 vom Schweizer Klub AS Calcio Kreuzlingen zu den Salemern gewechselt. Er spielte vor seiner Station bei den Eidgenossen aber schon einmal für die Überlinger. Müller spielte vor seiner Station beim FC RW Salem für den Landesligisten SpVgg F.A.L. Die Überlinger treten derweil am Dienstag, 1. Februar, in einem weiteren Testspiel nach dem 1:0-Erfolg gegen den FC Radolfzell gegen den Oberligisten FC 08 Villingen an. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr im Stadtwerk am See-Stadion (gh)

+++27.01.2022: Almeida verlängert beim 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Dominik Almeida hat seinen Vertrag beim Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen bis 2026 verlängert. Der 27 Jahre alte Defensivspieler zählt in der Mannschaft von Trainer Michael Schilling zu den Leistungsträgern. Dementsprechend freuen sich die Hegauer über die Vertragsverlängerung des Deutsch-Portugiesen, der seit Sommer 2017 für die Talwiesenelf spielt. „Wir sind froh und stolz, dass Dominik weiter bei uns spielen wird. Er ist in den letzten Jahren ein wichtiger Teil der Mannschaft geworden und mittlerweile stellvertretender Kapitän“, schreibt der Klub in den sozialen Netzwerken.

+++26.01.2022: Joel Reichel ab sofort beim Hegauer FV+++

Der Torhüter Joel Reichel hat in der Winterpause den Bezirksligisten Türkischer SV Singen verlassen und sich dem Landesligisten Hegauer FV angeschlossen. Der 24-Jährige war vom SC Gottmadingen-Bietingen zu den Hohentwielern gewechselt, sucht im Hegau ab sofort aber eine neue Herausforderung. Zu Reichels weiteren bisherigen Vereinen zählen der BSV Nordstern Radolfzell, der FC Böhringen und der SC Bankholzen-Moos.

+++23.01.2022: Sandro Renner wechselt zum FC Öhningen-Gaienhofen

Der Bezirksliga-Tabellenführer FC Öhningen-Gaienhofen hat sich zur Winterpause mit einem weiteren Neuzugang verstärkt. Wie der Verein zum Vorbereitungsstart vermeldet, kommt Sandro Renner vom Ligakonkurrenten FC Anadolu Radolfzell. Er soll die Öhninger in der Offensive verstärken. Vor seinem Wechsel zu Anadolu spielte der 23 Jahre alte Renner für den Landesligisten SG Dettingen-Dingelsdorf. (jwi)

+++22.01.2022: Maximilian Bienger ab sofort beim TSV Singen+++

Der Türkische SV Singen hat sich mit einem Offensivspieler verstärkt. Wie Trainer Fabian Wilhelmsen informiert, stürmt Maximilian Bienger ab sofort für den Bezirksligisten, der in dieser Spielzeit den Aufstieg in die Landesliga anpeilt. Der 28 Jahre alte Bienger war im Sommer 2020 vom Türkischen SV Konstanz zum 1. FC Rielasingen-Arlen gewechselt. Überragend lief für ihn die Spielzeit 2018/19: Mit dem TSV Konstanz stieg er damals in die Bezirksliga auf und hatte daran mit 30 Saisontoren maßgeblichen Anteil. Zu seinen weiteren bisherigen Vereinen zählen Alemannia Müllheim, SpVgg Untermünstertal, Freiburger FC und SC Konstanz-Wollmatingen. (jwi)

Maximilian Bienger, hier noch im Dress des 1. FC Rielasingen-Arlen.
Maximilian Bienger, hier noch im Dress des 1. FC Rielasingen-Arlen. | Bild: Peter Pisa
+++21.01.2022: Nächster Neuzugang für 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Noah Schiffner wechselt in der Winterpause vom Grazer AK 1902 zum 1. FC Rielasingen-Arlen. Wie die Hegauer mitteilen, wird der 18-jährige Österreicher die Offensive verstärken. Bei der Talwiesen-Elf unterschreibt er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. „Wir freuen uns, erneut ein junges Talent bei uns begrüßen zu dürfen“, schreibt der Klub.

+++21.01.2022: Nino Trost spielt nun für den FC 08 Villingen+++

Nino Trost wird in der Rückrunde nicht mehr im Tor der Mannschaften des SC Pfullendorf stehen. Der 19-Jährige, der in seinem ersten Jahr im Aktivenbereich meist bei der Verbandsliga-Reserve der Linzgauer in der Kreisliga (Staffel 3) zum Einsatz kam, spielt künftig für den FC 08 Villingen. Beim Testspiel der Oberliga-Reserve der Nullachter gegen die SpVgg Trossingen am vergangenen Wochenende stand Trost bereits von Beginn an zwischen den Pfosten. Die Mannschaft um Nino Trost sowie den Rückkehrern Daniel Wehrle und Tevfik Ceylan gewann den Test mit 2:1. (jwi)

+++20.01.2022: Moritz Kloss kommt zum 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Der 1. FC Rielasingen-Arlen verkündet mit Moritz Kloss den ersten Wintertransfer. Kloss kommt vom Eimsbütteler TV nach Rielasingen. Der 20-jährige Defensivspieler wird dem Oberligisten ab sofort zur Verfügung stehen.

+++18.01.2022: Daniel Schmid übernimmt den SC Markdorf+++

Der SC Markdorf, der sich in der vergangenen Woche von Wolfgang Stolpa getrennt hat, ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden: Daniel Schmid wird ab der Rückrunde beim Bezirksligisten an der Seitenlinie stehen. Der Verein und Schmid einigten sich kurzfristig auf eine sofortige Zusammenarbeit, wie die Markdorfer in einer Mitteilung schreiben. Man sei überzeugt, dass „die Vereinsphilosophie sehr gut mit der Arbeitsweise des neuen Trainers harmoniert“, so der Klub, der in der Bezirksliga auf Rang acht in die Winterpause gegangen ist. Daniel Schmid wird, wie der Klub ergänzt, eng mit den Trainern der weiteren aktiven Mannschaften sowie der A-Junioren zusammenarbeiten. Jugendkoordinator beim SC Markdorf ist Ewald Schmid, der Vater von Daniel.

+++13.01.2022: SC Markdorf trennt sich von Stolpa+++

Wolfgang Stolpa, ab Sommer Co-Trainer beim FC Radolfzell, ist nicht mehr Trainer des SC Markdorf. Der Vorsitzende Markus Kieferle bedankt sich in einer Mitteilung „für die geleistete Arbeit der vergangenen zwei Jahre.“ Stolpa habe es in einer schwierigen Zeit geschafft, „schrittweise sportliche Erfolge sichtbar werden zu lassen und die teilweise neu aufgestellte Mannschaft zu formen“. Dennoch habe sich, so Kieferle, zuletzt herauskristallisiert, dass die Philosophie und Arbeitsweise von Trainer und der Abteilung Fußball des SCM nicht mehr hundertprozentig übereinstimmen. Daher habe man sich noch in der Winterpause für die Trennung entschieden. Kieferle ist zuversichtlich, schon zeitnah einen Nachfolger vermelden zu können.

+++13.01.2022: Wolfgang Stolpa ab Sommer Co-Trainer des FC 03 Radolfzell+++

Steffen Kautzmann und Wolfgang Stolpa stehen ab der kommenden Saison beim Verbandsligisten FC 03 Radolfzell wieder gemeinsam an der Seitenlinie. Die beiden kennen und schätzen sich schon lange. Wir haben mit Kautzmann, Stolpa und Vereinsvertretern der Radolfzeller gesprochen.

+++10.01.2022: Josip Galic verlässt den SC Markdorf – Jim Ruf kommt+++

Der Bezirksligist SC Markdorf verliert in der Winterpause einen absoluten Leistungsträger. Wie Trainer Wolfgang Stolpa bestätigt, wird Josip Galic den Verein verlassen und sich dem württembergischen Verbandsliga-Tabellenschlusslicht VfB Friedrichshafen anschließen. Dort soll er bei der Mission Klassenerhalt helfen. Der 26 Jahre alte Galic, der zu den elf Akteuren gehörte, die uns in der Hinrunde beeindruckt haben, wechselte vor dieser Saison aus der hessischen Oberliga zu den Markdorfern. „Josip ist im Sommer eher zufällig zu uns gekommen. Wegen seiner enormen Qualitäten war uns fast klar, dass er bald wieder höherklassig spielen möchte. Dies hat er mir in Gesprächen auch immer wieder signalisiert und ist auch absolut verständlich“, sagt Stolpa. Dagegen freut sich der Trainer, einen Neuzugang vermelden zu können. Mit Jim Ruf kommt ein zentraler Mittelfeldspieler vom RSV Hagnau, der laut Stolpa „viel Erfahrung mitbringt“. (jwi)

+++10.01.2022: Trainerteam des SV Denkingen verlängert+++

Joachim Ruddies wird beim SV Denkingen auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen. Der Landesligist, der mit 24 Punkten aus 15 Partien auf dem achten Tabellenplatz überwintert, verlängerte neben Ruddies auch mit dem langjährigen Co-Trainer Markus Reichle. Joachim Ruddies war vor dieser Saison vom Ligakonkurrenten SpVgg. F.A.L. zu den Linzgauern gewechselt. „Wir freuen uns, dass Joachim Ruddies und Markus Reichle frühzeitig für ein weiteres Jahr zugesagt haben“, so Markus Kempf, Team-Manager des SV Denkingen.

+++07.01.2022: Anadolu Radolfzell rüstet weiter auf+++

Nachdem der FC Anadolu Radolfzell bereits Serkan Caliskan vom TSV Konstanz und Lucas Barjasic vom ESV Südstern verpflichtet hat, vermeldet der Bezirksligist um das neue Trainerduo Vahit Pervane und Emmanuel Agbike nun zwei weitere Transfers. Momodou Fatty soll in der Rückrunde die Offensive, Mustafa Imren die Defensive verstärken. Imren ist, wie die Radolfzeller schreiben, kein Unbekannter. Er schnürte bereits vor einigen Jahren seine Kickschuhe für Anadolu.

+++04.01.2022: Nächster Neuzugang für Anadolu Radolfzell+++

Der Bezirksligist FC Anadolu Radolfzell hat sich neben dem langjährigen Landesliga-Spieler Serkan Caliskan die Dienste eines weiteren Spielers gesichert. Wie Labinot Nikqi, Abteilungsleiter von Südstern Singen informiert, verlässt Lucas Barjasic den Tabellenführer der Kreisliga A (Staffel 1) und schließt sich zur Rückrunde den Radolfzellern an. In der Bezirksliga kennt sich Lucas Barjasic bereits aus: Der 26-Jährige spielte vor wenigen Jahren noch für den Türkischen SV Singen.

+++04.01.2022: Jens Ammann wechselt zum SV Denkingen+++

Der 18-jährige Jens Ammann wird in der Rückrunde für seinen Heimatverein SV Denkingen auflaufen und ist nach Jonathan Scheike der zweite Winter-Transfer beim Landesligisten aus dem Linzgau. Wie sein Zwillingsbruder David Ammann spielte der Defensivspieler Jens zuletzt einige Jahre in der Nachwuchsabteilung des SC Pfullendorf. David Ammann kehrte bereits im Sommer 2020 zum SVD zurück und etablierte sich in dieser Spielzeit als 17-Jähriger in der ersten Mannschaft. Nun folgt der Wechsel seines Zwillingsbruders. Beide dürften in der Rückrunde noch in der A-Jugend spielen. (jwi)

+++04.01.2022: Steffen Erbe verlässt FV Walbertsweiler-Rengetsweiler+++

Der Angreifer Steffen Erbe wechselt in der Winterpause vom Landesligisten FV Walbertsweiler-Rengetsweiler zum württembergischen Bezirksligisten TSV Harthausen/Scher 1872. Mit Erbe verlieren die Linzgauer einen großgewachsenen Stürmer, der in den vergangenen Jahren viele Tore machte. „Danke für deinen Einsatz und viel Erfolg“, schreibt der FV in den sozialen Medien. (jwi)

+++03.01.2022: Neuzugang für Anadolu Radolfzell+++

Serkan Caliskan verlässt den Landesligisten Türkischer SV Konstanz und schließt sich dem eine Liga tiefer spielenden FC Anadolu Radolfzell an. Wie der Bezirksligist aus Radolfzell mitteilt, kommt der Mittelfeldspieler zur Rückrunde. Am Sonntag seien sich alle Parteien einig geworden. „An dieser Stelle möchten wir uns auch bei unseren Freunden vom Türk. SV Konstanz für die reibungslose Abwicklung dieses Transfers bedanken“, schreibt Anadolu.

+++30.12.2021: Marc Schmucker übernimmt SV Bermatingen+++

Der SV Bermatingen hat einen neuen Trainer für die Rückrunde gefunden. Wenn nach der Winterpause in der Bezirksliga wieder gekickt wird, steht beim aktuellen Tabellenelften Marc Schmucker an der Seitenlinie. „Er ist ein Urgestein des Vereins, hat schon in der Jugend beim SV Bermatingen gespielt und war 2014 bereits Interimstrainer der ersten Mannschaft“, sagt der Vorsitzende Klaus Gommeringer über den 45-Jährigen, der zuletzt Bodensee Türkgücü Markdorf in der Kreisliga A trainiert hatte. „Nach der Trennung von Damir Alihodzic hatten wir zwischenzeitlich Michael Fink reaktiviert, nun hat es sich für uns angeboten, Marc Schmucker zurückzuholen“, fährt Gommeringer fort.

+++30.12.2021: FC 03 Radolfzell dünnt Kader aus+++

Der Verbandsligist FC 03 Radolfzell wird mit einem verkleinerten Kader in der Rückrunde gehen. Neben dem Angreifer Felix Wäschle, der zum Bezirksligisten FC Öhningen-Gaienhofen zurückkehren wird, und Giuseppe Luci, der sich dem Landesligisten FC 09 Überlingen anschließend wird, gibt es zwei weitere Abgänge. Wie der Radolfzeller Trainer Steffen Kautzmann bestätigt, werden auch Jonas Keller und Jonas Lang den Verein in der Winterpause verlassen. Während der 25 Jahre alte Defensivspieler Lang zum württembergischen Bezirksligisten SV Winzeln wechseln wird, spielt Keller weiter für ein Team im Bezirk Bodensee: Der 25-jährige Mittelfeldspieler kehrt zum B-Ligisten FC Hohenfels-Sentenhart zurück. Dagegen wird A-Jugendspieler Stefan Haselwander (Jahrgang 2003) zur Rückrunde in den Verbandsliga-Kader aufrücken.

+++30.12.2021: 2022 tut sich was beim SC Konstanz-Wollmatingen+++

Beim SC Konstanz-Wollmatingen konnte die Lücke auf der Trainerbank geschlossen werden, nachdem sich der Bezirksligist und Serdar Yalcinkaya vor wenigen Wochen getrennt hatten. Adel Grimm, vor genau zehn Jahren zum FC Wollmatingen gekommen und über die Jahre konstanter Leistungsträger beim SC, wird die Verantwortung in der Rückrunde übernehmen. Dennoch steht der Konstanzer Club vor dem Umbruch. Welche Veränderungen anstehen, lesen Sie hier.

+++29.12.2021: Anadolu Radolfzell setzt ab sofort auf Trainer-Duo+++

Vahit Pervane und Emmanuel Agbike bilden das neue Trainer-Duo beim Bezirksligisten FC Anadolu Radolfzell. Wie der Klub mitteilt, wird Pervane in der Rückrunde an der Seitenlinie stehen und durch Co- und Spielertrainer Agbike unterstützt. Bei den Radolfzellern war Yasin Colak Ende Oktober zurückgetreten. Anschließend leiteten aushilfsweise bis zur Winterpause der langjährige Anadolu-Coach Bülent Babür und Spieler Agbike die Mannschaft.

+++29.12.2021: Giuseppe Luci wechselt zum FC 09 Überlingen+++

Giuseppe Luci verlässt in der Winterpause den Verbandsligisten FC 03 Radolfzell und wechselt eine Liga nach unten zum Landesligisten FC 09 Überlingen. Luci, der sowohl in der Mittelfeldzentrale als auch in der Innenverteidigung spielen kann, hat das Fußballspielen beim FC Rot-Weiß Salem angefangen und wechselte in der C-Jugend zu den Radolfzellern. Nun möchte der 21-Jährige, der in den vergangenen Jahren mit einigen langwierigen Verletzungen zu kämpfen hatte, in der Rückrunde möglichst viel Spielzeit sammeln. Aus gutem Grund: Denn Giuseppe Luci wird aller Voraussicht nach im August 2022 ein Stipendium in den USA beginnen: „Ich möchte dort topfit ankommen“, sagt Luci. (jwi)

+++29.12.2021: Auch Emin Yilmaz geht zum TSV Singen+++

Der Bezirksligist Türkische SV Singen hat sich nach dem Transfer von Mittelfeldakteur Ahmet Hakan nun auch in der Defensive verstärkt. Wie Trainer Fabian Wilhelmsen bestätigt, kommt Mehmet Yilmaz vom Ligakonkurrenten FC Öhningen-Gaienhofen. Dass Yilmaz die Höri-Elf zur Winterpause verlassen wird, stand bereits Anfang Dezember fest. „Er ist technisch versiert und wird uns im Spielaufbau helfen“, sagt Wilhelmsen. (jwi)

+++28.12.2021: Ahmet Hakan wechselt zum TSV Singen+++

Ahmet Hakan verlässt in der Winterpause den Bezirksligisten FC Anadolu Radolfzell und schließt sich dem Ligakonkurrenten Türkischer SV Singen an. Der 22 Jahre Mittelfeldallrounder hatte in der Jugend jahrelang beim FC 03 Radolfzell gespielt und wechselte vor drei Jahren zu Anadolu. „Es ist mir schwer gefallen, Anadolu jetzt zu verlassen. Ich bin dem Verein sehr dankbar“, sagt Hakan. Er habe nun aber nach einer neuen Herausforderung gesucht: „Ich möchte mich weiterentwickeln und mit dem TSV in die Landesliga aufsteigen“, so der 22-Jährige, der seine neuen Mitspieler bereits aus der Vergangenheit kennt und nach eigener Aussage mit einigen sogar befreundet ist. (jwi)

+++27.12.2021: Akgün verlässt den SC Konstanz-Wollmatingen+++

Der Angreifer Mustafa Akgün wird in der Rückrunde nicht mehr für den SC Konstanz-Wollmatingen auflaufen. Wie die sportliche Zukunft des 30 Jahre alten Stürmers, der in der Bezirksliga in der Hinrunde beim Tabellendritten mit neun Liga-Treffern bester Torschütze war, aussieht, ist derzeit noch offen. Akgün war unter dem Trainer Serdar Yalcinkaya, der ebenfalls in der Rückrunde nicht mehr beim SC sein wird, im Sturmzentrum gesetzt und zählte zu den absoluten Leistungsträgern.

+++27.12.2021: Zwei Spieler verlassen den SC Pfullendorf+++

Alexandros Iosifidis und Senad Husic verlassen zur Winterpause den Verbandsligisten SC Pfullendorf. Die Verträge der beiden Spieler wurden, wie der Verein mitteilt, in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Iosifidis war im Sommer von der TSG Balingen zu den Linzgauern gewechselt, Husic kam vom FC Llapi (Kosovo) zum SCP.

+++22.12.2021: Plavci wechselt zu Südstern Singen – Trainer Vice Barjasic verlängert+++

Nedzad Plavci verlässt zur Winterpause den Oberligisten FC 08 Villingen und schließt sich dem ESV Südstern Singen an. Warum der 33 Jahre alte Offensivspieler sich für einen Wechsel zu einem A-Ligisten entschieden hat und was er mit seinem neuen Klub erreichen möchte, lesen Sie hier. Zudem informiert der Singener Klub, dass man mit dem Trainer Vice Barjasic vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert hat. Barjasic wird also auch in der Saison 2022/23 an der Seitenlinie beim ESV stehen.

+++17.12.2021: Daniel Wehre verlässt den 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Daniel Wehrle verlässt den Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen aus persönlichen Gründen in Richtung Heimat. Der Verein wolle dem 28-Jährigen diesen Wunsch erfüllen, daher sei der Vertrag in beidseitigem Einverständnis aufgelöst worden, heißt es in einer Mitteilung. Wehrle war im Sommer 2020 vom FC Villingen in den Hegau gewechselt, wohin es ihn nun zieht, ist noch offen.

+++16.12.2021: Jonathan Scheike wieder beim SV Denkingen+++

Der Landesligist SV Denkingen verstärkt zur Rückrunde seine Offensivabteilung. Jonathan Scheike wechselt in der Winterpause vom württembergischen Verbandsligisten VfB Friedrichshafen zu den Linzgauern, bei denen der 26-Jährige kein Unbekannter ist: Scheike spielte bis zum Sommer 2020 jahrelang für die Denkinger, die in der Landesliga im gesicherten Mittelfeld überwintern. „Ich habe mich auch in Friedrichshafen sehr wohl gefühlt, daher ist mir die Wechsel nicht leicht gefallen. Aber natürlich freue ich mich sehr, wieder bei meinem Heimatverein zu spielen und das Team unterstützen zu können“, sagt Scheike.

Jonathan Scheike (Nummer 19) kehrt zum SV Denkingen zurück.
Jonathan Scheike (Nummer 19) kehrt zum SV Denkingen zurück. | Bild: Fischer, Eugen
+++14.12.2021: SC Pfullendorf verstärkt sich zur Rückrunde+++

Mittelfeldspieler Ionut Craciun, der bis zum Sommer beim CS Afumati (Dritte Liga in Rumänien) unter Vertrag stand, wechselt zur Winterpause zum Verbandsligisten SC Pfullendorf. Wie der Klub aus dem Linzgau mitteilt, war der 29-Jährige zwischen 1999 und 2015 in der Nachwuchsabteilung von Steaua Bukarest aktiv und spielte anschließend sechs Jahre für CS Afumati. Beim SC Pfullendorf wird Ionut Craciun künftig mit der Rückennummer 26 auflaufen, so der SCP. „Ich freue mich, dass es funktioniert hat und der Wechsel zum SCP nun offiziell ist. Ich hoffe, dass ich mich hier schnell einbringen kann“, wird Craciun auf der Vereinsseite zitiert.

+++09.12.2021: Wäschle kehrt zum FC Öhningen-Gaienhofen zurück+++

Felix Wäschle wechselt zur Rückrunde vom FC 03 Radolfzell zum FC Öhningen-Gaienhofen. Beim Bezirksliga-Tabellenführer ist der 27 Jahre alte Offensivspieler kein Unbekannter: Wäschle hatte vor seinem Weggang im Sommer 2020 bei der Höri-Elf eine tragende Rolle. Was Trainer Toni Fiore Tapia und Wäschle zum Wechsel sagen.

+++09.12.2021: Wilhelmsen und Smajlovic verlängern+++

Zwei Bezirksliga-Trainer werden nun auch offiziell in der Rückrunde an der Seitenlinie stehen. Sowohl Fabian Wilhelmsen beim Türk.SV Singen als auch Seo Smajlovic beim FC Hilzingen haben sich mit ihren Vereinen auf eine Fortsetzung der ursprünglich bis zum Winter vereinbarten Zusammenarbeit geeinigt. Beide haben im Laufe der Hinrunde das Traineramt übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren
+++06.12.2021: Patrick Hagg verlängert beim TSV Aach-Linz+++

Der Fußball-Bezirksligist TSV Aach-Linz und Trainer Patrick Hagg werden weiterhin zusammenarbeiten. Darüber informiert der Klub in den sozialen Medien. Auch in der Saison 2022/23 wird Hagg also an der Seitenlinie der Linzgauer stehen, die in der Bezirksliga mit nur drei Punkten hinter Tabellenführer FC Öhningen-Gaienhofen auf Platz fünf rangieren. „Patrick Hagg ist für uns ein absoluter Glücksfall – er gehört zu den Besten seines Fachs“, so Jonny Schalk aus dem Vorstandsteam des TSV.

+++30.11.2021: Zwei weitere Zugänge bei Südstern Singen+++

Nachdem der ESV Südstern Singen bereits die Verpflichtung von Nelson Jeckl vom SC Konstanz-Wollmatingen bekannt gab, vermeldete der Verein gegenüber dem SÜDKURIER zwei weitere Neuzugänge zur Rückrunde. Vom Bezirksligisten Anadolu Radolfzell kommt Ivan Ilak, zudem schließt sich der Torhüter Ricardo Pereira dem Tabellenführer der Kreisliga A1 an. Pereira war zuletzt in der Schweiz aktiv und kehrt nun zu seinem Jugendverein zurück.

+++29.11.2021: Neuzugang für den ESV Südstern Singen+++

Der Offensivspieler Nelson Jeckl wechselt zur Rückrunde vom Bezirksligisten SC Konstanz-Wollmatingen zum A-Ligisten Südstern Singen. Der ESV überwintert mit 34 Punkten aus 13 Partien in der Staffel 1 auf dem ersten Tabellenplatz. Jeckl spielte in der Vergangenheit unter anderem für den FC Singen 04, den FC Hilzingen und den 1. FC Rielasingen-Arlen.

+++23.11.2021: Esad Plavci schließt sich Anadolu Radolfzell an+++

Anadolu Radolfzell hat einen Neuzugang zum Winter-Wechselfenster bekannt gegeben. Angreifer Esad Plavci schließt sich dem Bezirksligisten an und soll dabei helfen, den Klassenerhalt zu erreichen.

+++01.09.2021: 1. FC Rielasingen-Arlen vermeldet nächsten Neuzugang+++

Der 1. FC Rielasingen-Arlen, der in der Oberliga in dieser Saison in vier Partien bereits sieben Punkte holen konnte, hat sich noch einmal verstärkt. Mit Pascal Sagmeister wechselt ein weiteres Talent zur Mannschaft von Trainer Michael Schilling, wie der Klub in den sozialen Medien berichtet. Sagmeister sei laut den Hegauern im Offensivbereich zuhause und spielte zuletzt bei Austria Wien. Zudem ist der 18-Jährige ehemaliger U17-Nationalspieler Österreichs. (jwi)

+++31.08.2021: TSV Singen verpflichtet Boris Mpon+++

Der Bezirksligist TSV Singen, der in den ersten drei Partien der neuen Saison noch keinen Punkt holen konnte, hat sich mit einem Neuzugang verstärkt. Der zentrale Mittelfeldspieler Boris Mpon kommt vom Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen, wie der Singener Teammanager Sigi Özcan gegenüber dem SÜDKURIER bestätigt. Erst im Juni war der 22-jährige Kameruner zur Talwiesen-Elf gewechselt. Nun folgt also der Transfer zum Bezirksligisten, wo Mpon für mehr Stabilität sorgen soll. Bei Rielasingen-Arlen wurde er in den vergangenen Wochen nur in der Oberliga-Reserve eingesetzt. Mpon kam mit elf Jahren nach Frankreich und spielte zuvor beim Schweizer Erstligaclub FC Azzuri LS. (jwi)

+++31.08.2021: Bun Ceesay wechselt vom SC Pfullendorf zum FC Singen 04+++

Der derzeitige Landesliga-Tabellenvierte FC Singen 04, im Moment ein wenig vom Verletzungspech verfolgt, hat reagiert und mit Omar Bun Ceesay eine Verstärkung für den Offensivbereich verpflichtet. Ceesay, der über den SC Markdorf zum SC Pfullendorf gekommen war, hatte zuletzt keine Einsatzzeiten in der Verbandsliga in der Elf von Trainer Adnan Sijaric. Daher hatte der 23-Jährige den Wunsch, die Linzgauer zu verlassen. Beim FC Singen 04 fiel im Offensivbereich ab dem zweiten Spieltag Sebastian Stark mit muskulären Problemen aus, sodass gerade hier der Handlungsbedarf besonders groß war. „Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und mit Omar eine echte Verstärkung verpflichten können“, freut sich Singens Sportlicher Leiter Michael Zinsmayer über die Verpflichtung. (jr)

+++31.08.2021: Kohli verlässt den FC 09 Überlingen+++

Der FC 09 Überlingen muss den Abgang eines Leistungsträgers verkraften: André Kohli, der erst zur neuen Spielzeit zu den Überlingern kam, wechselt zurück zum FC Kreuzlingen, wo er bereits zweieinhalb Jahre lang spielte. Kohli stand bei allen vier Saisonspielen in der Startelf und erzielte zwei Tore. Warum er nun wechselt und was der Klub zum Abgang des 28-Jährigen sagt, lesen Sie hier.

+++19.08.2021: SC Pfullendorf verstärkt sich im Mittelfeld+++

Der Verbandsligist SC Pfullendorf hat Nicola Guglielmelli verpflichtet. Der gebürtige Lörracher wechselt vom 1. FC Rielasingen-Arlen in den Linzgau. Guglielmelli wurde in der Jugend des FC Basel ausgebildet. Über den italienischen Erstligisten Hellas Verona ging sein Weg 2019 zurück nach Deutschland. Für die Hegauer lief er 14 Mal in der Oberliga Baden-Württemberg auf. Wie der SC Pfullendorf informiert, ist der 24-Jährige im zentralen Mittelfeld zuhause. Guglielmelli ist ab sofort spielberechtigt. Er könnte also am bereits am Samstag, 21. August, in der Partie bei der DJK Donaueschingen sein Debüt geben. Robert Hermanutz, Vorstand Sport, freut sich: „Mit Nicola kommt ein junger, talentierter Mittelfeldspieler mit guten spielerischen Voraussetzungen nach Pfullendorf, der uns im Mittelfeld neue Optionen ermöglicht.“ (sk)

Nicola Guglielmelli, hier noch im Trikot des 1. FC Rielasingen-Arlen.
Nicola Guglielmelli, hier noch im Trikot des 1. FC Rielasingen-Arlen. | Bild: Peter Pisa
+++12.08.2021: FC Hilzingen verpflichtet Frank Stark+++

Frank Stark trägt zur neuen Saison das Trikot des Bezirksligisten FC Hilzingen. Wie der Verein vermeldet, wird der 27-jährige Offensivspieler schon am Samstag beim Runden-Auftakt gegen den SV Worblingen sein Pflichtspiel-Debüt geben. Zuletzt ging Stark für den FC Kreuzlingen in der Schweiz auf Torejagd, zuvor hatte er außerdem jahrelang für den FC Rielasingen-Arlen und den SC Pfullendorf gespielt: „Wir sind uns sicher, dass er uns mit seiner Erfahrung und unbestrittenen hohen Qualität viel Freude bereiten wird“, schreibt der FC Hilzingen in den sozialen Medien. (jwi)

+++11.08.2021: René Greuter verlässt den TSV Singen+++

Der Landesligist VfR Stockach hat sich einen weiteren Neuzugang gesichert. René Greuter kommt vom TSV Singen, wie Sigi Özcan, Team-Manager des Bezirksligisten, auf SÜDKURIER-Anfrage bestätigt. Einvernehmlich habe man den Vertrag von Greuter beim Aufstiegsaspiranten in die Landesliga aufgelöst. „René hat nach einer neuen Herausforderung gesucht. Wir wollten ihm da natürlich keine Steine in den Weg legen“, sagt Özcan. Der mittlerweile 32 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler war in der Saison 19/20 vom 1. FC Rielasingen-Arlen zu den Singenern gewechselt. Zuvor spielte Greuter außerdem für den FC Singen 04 und den SC Pfullendorf. (jwi)

+++30.07.2021: Daniel Simões aus Singen nun Profifußballer in Portugal+++

Der gebürtige Singener Daniel Simões, der sich in der vergangenen Saison beim ESV Südstern Singen fit gehalten hat, ist kürzlich auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden: Der Deutsch-Portugiese steht nun beim portugiesischen Zweitligisten SB Castelo Branco unter Vertrag. Der 21 Jahre alte Mittelstürmer ging in der Jugend jahrelang für den SC Freiburg auf Torejagd und lief sowohl für die portugiesische als auch für die deutsche U-Nationalmannschaft auf. Nach seiner Zeit bei den Junioren spielte Simões zudem für den Landesligisten FC Singen 04. (jwi)

Vor einigen Wochen haben wir Daniel Simões noch in Singen getroffen.
Vor einigen Wochen haben wir Daniel Simões noch in Singen getroffen. | Bild: Julian Widmann
+++28.07.2021: Nächster Neuzugang für den 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Der 1. FC Rielasingen-Arlen arbeitet weiter am Kader für die neue Saison. Kurz vor dem Verbandspokal-Spiel beim FC 03 Radolfzell am Samstag (16 Uhr) hat der Oberligist aus dem Hegau einen weiteren Neuzugang vorgestellt: Der 19 Jahre alte Jonah Adrovic war zuletzt beim SGV Freiberg aktiv, zuvor hatte er für den Nachwuchs der Stuttgarter Kickers, der TSG Balingen und des SSV Reutlingen gespielt.

+++26.07.2021: Rielasingen-Arlen verpflichtet Talent aus der Region+++

Oberligist 1. FC Rielasingen-Arlen hat sich mit einem weiteren Neuzugang verstärkt. Laurin Tost, der zuletzt in der U19 des FC Schalke 04 spielte, ist in der Region kein Unbekannter: Der 20-Jährige stammt aus Radolfzell. Vor seinem Wechsel zu Schalke 04 hatte der Mittelfeldspieler in der Jugend des SC Freiburg gespielt.

+++15.07.2021: Omar Sijaric wechselt in die 2. Bundesliga+++

Omar Sijaric wechselt nach Informationen des Fußball-Verbandsligisten SC Pfullendorf von Drittligist Türkgücü München in die 2. Bundesliga zu Erzgebirge Aue. „Herzlichen Glückwunsch und allzeit viel Erfolg, Omar“, schreibt der SCP in den sozialen Medien. Sijaric wurde am 2. November 2001 in Pfullendorf geboren und fing mit dem Fußballspielen im Alter von vier Jahren beim SC Pfullendorf an. Im Sommer 2017 wechselte er als 15-Jähriger ins Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten 1. FC Heidenheim, wo er bis zu seinem Wechsel zu Türkgücü München spielte. Der SÜDKURIER hat im November 2020 mit ihm über seine Ziele im Profifußball gesprochen, den Artikel finden Sie hier.

+++15.07.2021: FC 03 Radolfzell geht mit fünf Neuzugängen in die neue Saison+++

Yannick Huber, Robin Schonhardt, Jannik Beha, Yves Graf und Maximilian Bell tragen zur neuen Runde das Trikot des FC 03 Radolfzell. Damit ist die Kaderplanung bei der Mannschaft von Trainer Steffen Kautzmann abgeschlossen. Woher die Neuzugänge des Verbandsligisten kommen und warum der Kader bei den Verbandsliga-Fußballern bewusst breiter gemacht wurde, lesen Sie hier.

Co-Trainer Patric Geiger (von links), Trainer Steffen Kautzmann, Robin Schonhardt, Maximilian Bell, Yannick Huber, Jannik Beha, Yves ...
Co-Trainer Patric Geiger (von links), Trainer Steffen Kautzmann, Robin Schonhardt, Maximilian Bell, Yannick Huber, Jannik Beha, Yves Graf und Sportvorstand Alexander Thumer. | Bild: privat
+++14.07.2021: Gamp verlässt den SC Konstanz-Wollmatingen+++

Nicolas Gamp hat sein Studium in Konstanz beendet und kehrt nach sechs Jahren zum FC RW Weilheim zurück. Seit der Winterpause 2015/16 war der 26-jährige Mittelfeldspieler beim SC Konstanz-Wollmatingen in Landes- und Bezirksliga am Ball. Unmittelbar nach der 0:2-Niederlage der Konstanzer im Bezirkspokalfinale gegen den FC Anadolu Radolfzell am vergangenen Samstag meldete sich Gamp ab und nutzte die Sonderwechsel-Frist in diesem Sommer. Weil das Finale nach dem offiziellen Liga-Schluss am 30. Juni stattgefunden hat, räumte der Südbadische Fußballverband den Spielern eine zusätzliche Wechselfrist ein. Nicolas Gamp stammt aus dem Weilheimer Nachwuchs. Den ganzen Artikel lesen Sie hier!

+++05.07.2021: Ardian Neziri kehrt zum SV Mühlhausen zurück+++

Ardian Neziri verlässt den Fußball-Bezirksligisten TSV Singen und schließt sich dem Ligakonkurrenten SV Mühlhausen an. Der 27-Jährige, der auf der linken Außenbahn zuhause ist, hatte bereits bis zum Sommer 2019 beim SVM gespielt, ehe er den Klub in Richtung des Landesligisten SC Gottmadingen-Bietingen verließ. Von den Hegauern wechselte er ein halbes Jahr später zum TSV Singen. Laut Neziri hat seine Rückkehr nach Mühlhausen keine sportlichen, sondern private Gründe. Der studierte Fitnessökonom arbeitet seit kurzem in der Nähe von Zürich und kann daher nicht mehr regelmäßig trainieren: „Bei den Ambitionen des TSV Singen macht das keinen Sinn mehr für mich. Ich habe den Anspruch, trotzdem zu spielen“, sagt Neziri. Der SVM freut sich über den Transfer: „Er wird unseren Kader nicht nur mit seiner positiven Art, sondern auch mit seiner Schnelligkeit und Technik sehr bereichern“, schreibt der Verein in den sozialen Netzwerken. (jwi)

+++16.06.2021: Oberligist 1. FC Rielasingen-Arlen vermeldet zwei Neuzugänge+++

Der 1. FC Rielasingen-Arlen hat sich für die neue Saison die Dienste von Ihou Komlan und Boris Mpon gesichert. Ihou Komlan kommt, wie der Klub informiert, von der U19 des Entente Feignies Aulnoye FC aus Frankreich. Dort spielte er in der Liga Championnat National gegen Topclubs wie Lille oder PSG. Boris Mpon kommt vom FC Azzurri LS 90 aus der Schweiz zur Mannschaft von Trainer Michael Schilling. Seine Position sei das zentrale Mittelfeld.

+++05.06.2021: Yannick Lauber kehrt zum Heimatverein zurück+++

Yannick Lauber kehrt zurück zu den Wurzeln: Der offensive Flügelspieler wird in der kommenden Saison für den TSV Überlingen am Ried (Kreisliga B) auflaufen. Lauber war schon in frühen Jugendjahren für den Singener Stadtteilverein aktiv, ehe er 2011 zum FC 03 Radolfzell wechselte. 2018 schloss er sich dem FC Anadolu Radolfzell an.

Yannick Lauber.
Yannick Lauber. | Bild: Privat
+++03.06.2021: Peter Lattner und Florian Stemmer neu bei SpVgg F.A.L.+++

Peter Lattner wechselt vom FC Uhldingen zum Landesligisten SpVgg F.A:L. „Die gesamte Abteilung freut sich auf unseren Neuzugang und wünscht einen guten (hoffentlich baldigen) Start in die Vorbereitung und eine erfolgreiche Saison“, schreibt der Verein. Zudem konnte F.A.L. in Florian Stemmer einen neuen Co-Trainer verpflichten. Stemmer war bis Oktober 2019 vier Jahre lang Cheftrainer beim Landesligisten FC 09 Überlingen und Wunschkandidat des neuen SpVgg-Trainers Nectad Fetic. Stemmer war als Spieler unter anderem für den SC Pfullendorf, den FV Walbertsweiler-Rengetsweiler, den FC Ostrach, den SV Meßkirch und den SV Großschönach aktiv.

+++03.06.2021: Michael Haag verlässt FC Öhningen-Gaienhofen+++

Michael Haag verlässt den Bezirksligisten FC Öhningen-Gaienhofen und spielt künftig für den SV Bohlingen in der Kreisliga A.

+++03.06.2021: Marko Anic verstärkt SC Konstanz-Wollmatingen+++

Marko Anic wechselt zur neuen Saison zum SC Konstanz-Wollmatingen. Laut Vereinsangaben hat Anic „bereits höherklassige Erfahrung“, darunter drei Jahre als Profi in der ersten kroatischen Liga. „Er ist mein Wunschspieler, der den Unterschied ausmachen und uns sofort weiterhelfen kann! Ein begnadeter Linksfuß und für uns ein optimaler Transfer“, sagt SC-Trainer Serdar Yalcinkaya über den Neuen.

+++24.05.2021: Antonio Del Mondo im Trainerteam des TSV Singen+++

Antonio Del Mondo wird in der neuen Saison Trainer Neno Rogosic beim Türkischen SV Singen unterstützen, zudem bekommt die TSV-Offensive mit Giacinto Martinelli Verstärkung. Mehr dazu gibt es hier.

+++23.05.2021: Hariz Abdi wechselt zum 1. FC Rielasingen-Arlen II+++

Einen Neuzugang kann der 1. FC Rielasingen-Arlen II vermelden. Vom CFE Independiente Singen, der sich vom Spielbetrieb abgemeldet hat, wechselt Hariz Abdi an die Talwiese. Der vielseitig einsetzbare 23-Jährige war zuvor unter anderem beim SC Gottmadingen-Bietingen und FC 03 Radolfzell aktiv. (sk)

+++20.05.2021: Moritz Eckert wechselt vom FC Anadolu Radolfzell zum VfR Stockach+++

Und noch einer neuer Mann für die Stockacher Offensive: Moritz Eckert kommt wie sein Bruder Douglas Knappe, der erst vor Kurzem zum VfR gestoßen ist, ebenfalls vom FC Anadolu Radolfzell. Mehr dazu gibt es hier.

+++20.05.2021: Dirk Thannheimer wird Trainer der SG Illmensee/Heiligenberg+++

Dirk Thannheimer, vergangenes Jahr noch Trainer beim SV Denkingen, wird in der neuen Saison die SG Illmensee/Heiligenberg trainieren. Der A-Kreisligist hofft, mit Thannheimer an alte Erfolge anknüpfen zu können.

+++18.05.2021: Neuer Torwart für FC Hilzingen+++

Zur neuen Saison kommt Torwart Louis Schlatter zurück zum FC Hilzingen. Der 1,90 Meter große Keeper spielte bereits in der Jugend bei den Hilzingern und wechselt nun vom SC Weiterdingen zum FCH.

+++14.05.2021: Marcel Cardoso wechselt an die Talwiese+++

Marcel Cardoso schließt sich der zweiten Mannschaft des 1. FC Rielasingen-Arlen an. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt von der SG Magricos/Centro P. Singen zur Bezirksliga-Mannschaft des Oberligisten. Zuvor war Cardoso beim FC 08 Villingen II aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren
+++14.05.2021: Zwei Neue beim FC Öhningen/Gaienhofen+++

Der FC Öhningen/Gaienhofen hat gleich zwei Neuzugänge verkündet. Viet Nguyen-Dinh wechselt vom SV Gailingen ins Brühlstadion. Zudem kehrt Steffen Drochula vom mittlerweile aufgelösten CFE Independiente Singen zurück zum Bezirksliga-Spitzenreiter der abgebrochenen Saison.

+++10.05.2021: FC Hilzingen mit zwei Neuzugängen+++

Der FC Hilzingen hat gleich zwei Neuzugänge. Vom Hegauer FV kehrt Offensivspieler Maximilian Jeckl zurück zum Bezirksligisten. Zudem verstärken sie sich mit Michael Auer vom Liga-Konkurrenten Independiente Singen.

Das könnte Sie auch interessieren
+++08.05.2021: Zwei Neue beim FC RW Salem, einer geht+++

Mergim Hasanmentaj, zuvor bei den Sportfreunden Owingen-Billafingen, sowie Mergim Cakiqi (zuvor TuS Meersburg) wechseln zum FC RW Salem. Cakiqis Bruder Mentor dagegen verlässt die Rot-Weißen und tritt künftig für den SC Pfullendorf an.

+++06.05.2021: Gleich vier neue Spieler für VfR Stockach+++

Douglas Knappe und Fabrizio Stinziani, beide 20 Jahre alt, sollen für frischen Wind in der Offensive des VfR Stockach sorgen. Dazu kommen die erfahrenen Spieler Luka Pavlicevic und Rudi Pranjic. „Eine gute Mischung“, meint Spielausschussvorsitzender Hubert Schuler. Mehr dazu gibt es hier.

+++02.05.2021: Luis Weber neu beim 1. FC Rielasingen-Arlen+++

Luis Weber heißt der erste Neuzugang des 1. FC Rielasingen-Arlen für die kommende Oberliga-Saison. Weber war zuletzt beim Bezirksligisten SV Jestetten am Ball, hat aber bereits in der vergangenen Saison in Rielasingen am Training teilgenommen. Er freut sich, „den Schritt in die Oberliga machen zu dürfen und neue Erfahrungen im aktiven Bereich zu sammeln.“

+++17.04.2021: Ahmet Turan und Atef Arfaoui wechseln vom VfR Stockach zum ESV Südstern Singen+++

Ahmet Turan soll als spielender Co-Trainer Südstern-Coach Vice Barjasic unterstützen. Mehr Hintergründe gibt es hier.

+++17.04.2021: Francesco Daniele geht vom FC RW Salem zum SV Bermatingen++++++15.04.2021: Antonio Del Mondo nicht mehr Trainer beim SV Worblingen+++

Als Grund nannte Del Mondo unterschiedliche sportliche Vorstellungen zwischen ihm und der Vereinsführung. Mit ihm verlassen seine Co-Trainer Pietro Valeo, gleichzeitig 2. Vorsitzender, und Franco Caputo den Club. Den ganzen Hintergrund gibt es hier.

+++09.04.2021: Jan Weiske neu im Trainerteam des FC Bodman-Ludwigshafen+++

Steffen Keller, Trainer des A-Kreisligisten FC Bodman-Ludwigshafen, wird in der kommenden Saison von Jan Weiske unterstützt. Mehr über das Trainerduo gibt es hier.

+++09.04.2021: Manuel Stark kehrt zum FC Singen 04 zurück+++

Beim FC Singen 04 freut man sich über einen Rückkehrer: Manuel Stark wechselt vom FC Kreuzlingen zum Singener Traditionsclub. Mehr über die Verpflichtung und einen weiteren Neuzugang gibt es hier.

+++08.04.2021: Neue Spieler für den FC Öhningen-Gaienhofen+++

Auch Bezirksligist FC Öhningen-Gaienhofen vermeldet Neuzugänge. Adriano Michienzi kommt vom SV Worblingen, Andre Ferreira von Independiente Singen.

+++08.04.2021: Nelson Jeckl schließt sich dem SC Konstanz-Wollmatingen an+++

Mit Nelson Jeckl vom FC Singen sichert sich der Bezirksligist SC Konstanz-Wollmatingen nach Mustafa Akgün bereits den zweiten Offensivspieler aus der Landesliga. Hier gibt es alle Infos zu diesem Wechsel.

Das könnte Sie auch interessieren
+++07.04.2021: Manuel Stark wechselt zum FC Singen 04+++

Manuel Stark wechselt vom FC Kreuzlingen zum Landesligisten FC Singen. Stark spielte bereits von 2014 bis 2016 für die Hegauer. Dann wechselte der Defensivspieler zum Oberligisten FC 08 Villingen. Das Trikot der Nullachter trug der 31-Jährige drei Jahre, bevor er im Sommer 2019 in die Schweiz zum FC Kreuzlingen wechselte. Nun kehrt Stark zurück nach Singen.

Das könnte Sie auch interessieren
+++30.03.2021: Sven Dieterle verlässt im Sommer den FC Öhningen-Gaienhofen+++

Der langjährige Spieler des FC Öhningen-Gaienhofen will beim TSV Überlingen am Ried noch mal ein neues Kapitel aufschlagen. Ebenfalls im Sommer nicht mehr beim Höri-Team: Chris Hoffmann. Er wird seine Kickschuhe an den Nagel hängen, will aber FC-Trainer Toni Fiore-Tapia unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren
+++29.03.2021: FC Rot-Weiß Salem holt Jan Negrassus+++

Der FC Rot-Weiß Salem hat sich für die neue Saison Verstärkung zwischen den Pfosten gesichert: Vom FC Überlingen kommt Torhüter Jan Negrassus. Aber auch hinter den Kulissen tut sich beim Bezirksligisten einiges. Alle Infos gibt es hier.

+++22.03.2021: Trainerteam bleibt dem FC Öhningen-Gaienhofen+++

Noch ist unsicher, wann der Ball wieder rollt. Sicher ist allerdings, dass der FC Öhningen-Gaienhofen, aktuell Tabellenerster der Bezirksliga Bodensee, nach der Vertragsverlängerung von Toni Fiore Tapia weiter auf sein Trainerteam bauen kann.

Antonio Fiore Tapia.
Antonio Fiore Tapia. | Bild: Peter Pisa
+++20.03.2021: Türkischer SV Singen trennt sich von Trainer Maglovtrennttrennttrennttrennttrennttrennt sich von Trainer sich von Trainer sich von Trainer sich von Trainer sich von Trainer sich von Trainer – Neno Rogosic übernimmt!+++

Slobodan Maglov, der Ende 2018 den Bezirksligisten übernommen hatte, ist ab sofort nicht mehr Trainer des Türkischen SV Singen. Für ihn übernimmt Neno Rogosic. Hintergrund und Reaktion gibt es hier.

Slobodan Maglov.
Slobodan Maglov. | Bild: Jürgen Rössler
+++09.03.21: Mustafa Akgün wechselt zum SC Konstanz-Wollmatingen+++

Der Stürmer, der zuletzt beim Landesligisten FC Bad Dürrheim aktiv war, soll die Konstanzer „schwerer ausrechenbar machen“, wie SC-Trainer Serdar Yalcinkaya hofft. Die Hintergründe gib es hier.

+++04.03.21: André Eckstein ersetzt beim FC Wahlwies das Trainerduo Mendes und Muscheler+++

Der als Feuerwehrmann bekannte Spielertrainer soll den Kreisligisten vor dem Abstieg bewahren. Hier gibt es die Hintergründe.

+++02.03.21: Bülent Babür verlässt den FC Anadolu Radolfzell+++

Der Radolfzeller Trainer nimmt ein Angebot im Nachwuchsbereich von Rapid Wien an. Für ihn übernehmen Kim Bochtler und Yasin Colak das Bezirksliga-Team des FC Anadolu. Mehr dazu gibt es hier.

+++25.02.21: VfR Stockach geht mit Ertan Tasdemirci das Projekt Klassenerhalt an+++
Der neue Trainer des VfR Stockach: Ertan Tasdemirci.
Der neue Trainer des VfR Stockach: Ertan Tasdemirci. | Bild: privat

Ertan Tasdemirci wird Nachfolger von Daniel Wieser als Trainer des Landesligisten. Was der neue Mann an der Linie zu seiner Aufgabe beim vom Abstieg bedrohten Club sagt? Hier unser Bericht.

+++25.02.21: Bezirksligist Salem hat einen neuen Trainer+++

Die Trainerfrage beim FC Rot-Weiß Salem ist gelöst. Reiner Steck (49) aus Langenargen wird in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie des Bezirksligisten stehen. Hier gibt es die Hintergründe.

Das könnte Sie auch interessieren
+++15.02.21: Auch SpVgg F.A.L. klärt wichtige Zukunftsfrage+++

In der kommenden Saison wird das Landesliga-Team der SpVgg F.A.L. von Nectad Fetic trainiert. Der 47-jährige Bad Saulgauer wird Nachfolger von Joachim Ruddies. Mehr zum Thema gibt es hier.

+++14.02.21: Joachim Ruddies freut sich auf den SV Denkingen+++
Joachim Ruddies.
Joachim Ruddies. | Bild: Fischer, Eugen

In der kommenden Landesliga-Saison will das Trainer-Urgestein Joachim Ruddies nach vier Jahren bei der SpVgg F.A.L. mit Denkingen Erfolge feiern. Hier geht es zu unserem Bericht.

Das könnte Sie auch interessieren
+++04.02.21: Kontinuität beim FC Überlingen+++

Fußball-Landesligist setzt Zusammenarbeit mit Coach Michael Krause und seinem Co-Trainer Marc Kuczkowski fort. Hier geht es zu den Hintergründen.

Das könnte Sie auch interessieren
+++03.12.2020: Türkischer SV Singen verpflichtet Fabian Wilhelmsen+++

Auch im Lockdown arbeitet der Bezirksligist TSV Singen weiter an seinem Kader. Mit Fabian Wilhelmsen präsentiert der TSV nun einen erfahrenen Neuzugang.