Natürlich hat Felix Eiermann in den vergangenen Wochen der Fußball gefehlt, der Ärger nach einem verlorenen Zweikampf, die Freude über einen erfolgreichen Torschuss, der Geruch von frisch gemähtem Gras. Natürlich hätte sich der Reichenauer lieber