Eine doppelte Jahreshauptversammlung veranstaltete der Turnverein Vöhrenbach in der Festhalle nachdem aufgrund von Corona die letztjährige Versammlung ausgefallen war.

Die Arbeit für den Vorstand sei im vergangenen Jahr gleich groß gewesen, auch wenn das Training zu einem großen Teil ausfallen musste, so Vorsitzender Hermann Dotter. Besonders die Umsetzung der verschiedenen Vorgaben, beispielsweise ein Hygienekonzept für die Nutzung der Sporthalle, war sehr aufwendig. Manches konnte im Freien durchgeführt werden wie das Sportabzeichen im Schwimmi. Kassiererin Renate Eloo berichtete über ein Plus in der Kasse für beide Jahre.

Aufgrund des reduzierten Angebots beschloss der Verein für 2021, wie schon 2020, die Mitgliedsbeiträge zu reduzieren. Bei der Entlastung des Vorstandes betonte Hammereisenbachs Ortsvorsteher Patrick Hellenschmidt die Bedeutung des Vereinslebens für den Ort. Gleichzeitig nutzt er die Gelegenheit, sich als Bürgermeisterkandidat vorzustellen.

Bei den Wahlen gab es geringfügige Änderungen. Da im vergangenen Jahr keine Versammlung stattfand, wurde Vorsitzender Hermann Dotter und Schriftführerin Edelgard Schätzle nur für ein Jahr wiedergewählt, um wieder in den rollierenden Rhythmus zu kommen. Die wiedergewählte Kassiererin Renate Eloo trat zum letzten Mal an. Wiedergewählt wurden ebenso der zweite Vorsitzende Thorsten Schilling, die Beisitzer Ines Buchholz, Claudia Dotter und Stephanie Höpfner und neu als Beisitzerin Margarete Kuss.

Geehrt werden beim Turnverein Vöhrenbach vorne (von links) Annemarie Kasperait, Marliese Dold und Theresia Kaltenbach sowie hinten Katharina Schätzle, Vorsitzender Hermann Dotter und Stephanie Höpfner. Bild: Stefan Heimpel
Geehrt werden beim Turnverein Vöhrenbach vorne (von links) Annemarie Kasperait, Marliese Dold und Theresia Kaltenbach sowie hinten Katharina Schätzle, Vorsitzender Hermann Dotter und Stephanie Höpfner. Bild: Stefan Heimpel | Bild: Stefan Heimpel

Auch die Ehrungen wurden für zwei Jahre vorgenommen. Nachträglich für 2020 wurden für 15 Jahre geehrt Hermann Dotter sowie für 35 Jahre Annemarie Kasperait und Gretlies Quenzel. Dieses Jahr standen zur Ehrung an für 15 Jahre Stephanie Höpfner, Theresia Kaltenbach, Manfred King, Janine Möller und Katharina Schätzle sowie für 25 Jahre Annette Weißer. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Marliese Dold zum Ehrenmitglied ernannt. Tine Kaltenbach, Norbert Muckle und Horst Blunck wurden aus dem Turnrat verabschiedet.