Mit einer Neuerung in Sachen Bürgertestzentrum wartet die Wasserfallstadt auf: Ab 7. Juni ist ein tägliches Schnelltestangebot im Kurhaus Triberg eingerichtet. Das bedeutet: An sieben Tagen der Woche kann ab kommenden Montag von 10 bis 18 Uhr kostenfrei getestet werden. Betrieben wird das Testzentrum künftig von einem privaten Anbieter, der Firma Wisada aus Waldkirch. „Sie wird mit geschultem Personal das bisherige Angebot der Stadt Triberg in Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein Triberg-Schonach und der Feuerwehr Triberg übernehmen“, informiert Hauptamtsleiterin Barbara Duffner.

Hohe Nachfrage von Bürgern und Gästen

Die Wasserfallstadt ist somit die erste Kommune in der Raumschaft Triberg, die ihr Testzentrum ab nächster Woche durch ein externes Unternehmen betreuen lässt. Der Grund: Von Tag zu Tag wurden es mehr Bürger und Gäste, die das Angebot in Anspruch nahmen. „Die Resonanz war bislang sehr gut und der Verlauf reibungslos“, berichtet Duffner. „Doch noch mehr Tests können unsere Helfer nicht bewältigen.“

Tolle Arbeit von 30 Ehrenamtlichen

Die Hauptamtsleiterin ist voll des Lobes darüber, was die insgesamt rund 30 freiwilligen Helfer geleistet haben. „Sie haben alles super gemacht, am Wochenende und an den Feiertagen in zwei Schichten gearbeitet. Das ist einfach klasse.“ Das bisherige Angebot, insbesondere an den Wochenenden und Feiertagen, sei allerdings „ein Kraftakt vieler Beteiligter“ gewesen. Ein großer Dank gelte daher dem DRK-Ortsverein Triberg-Schonach und der Feuerwehr Triberg für deren Unterstützung sowie den vielen Helfern, die das Angebot erst möglich gemacht hätten.

Viele Lockerungen nur mit Test

Die Hauptamtsleiterin freut sich: „Nachdem seit vergangenem Montag weitere Öffnungen und Lockerungen unter anderem für Gastronomie, Einzelhandel und Beherbergungsbetriebe möglich waren und die Bürger auch wieder mehr dürfen, dafür aber getestet sein müssen, ist es wichtig, das Ganze nach einer so langen Durststrecke für alle Beteiligten durch ausgeweitete Testzeiten seitens der Stadt zu unterstützen.“ Man hoffe, so Duffner, „dass je umfangreicher das Testangebot ist, dieses von noch mehr Personen genutzt wird.“ Künftig wird also täglich getestet. Bisher konnten sich Bürger und Gäste montags und donnerstags von 7 bis 8.30 Uhr (letzter Einlass) sowie dienstags von 18 bis 19.30 Uhr (letzter Einlass) testen lassen. An den Wochenenden und Feiertagen wurden Tests von 11 bis 17 Uhr angeboten. Laut Duffner ist es so zudem möglich, die Attraktionen wie das Schwarzwaldmuseum, das Triberg-Land oder Triberg-Fantasy zu öffnen, denn auch dafür muss ein aktueller Schnelltest vorgelegt werden.