Herr Schrieder, mit welchem Gefühl gehen Sie mit Blick auf die Pandemie in den zweiten Corona-Winter?Mit einem gemischten Gefühl. Auf der einen Seite haben wir gute Schutzvorkehrungen, wie zum Beispiel Testungen der Besucherinnen und Besucher in