Die Nachfrage in der Abstrichstelle in Schonach (Testzentrum in der Villa Kunterbunt, Schulstraße 3) wird immer größer. Bereits im Mai haben sich in der Gemeinde Schonach 1100 Personen (Stand: 23. Mai) testen lassen. Um das Angebot zu erweitern, ändern sich die Öffnungszeiten ab Montag, 31. Mai wie folgt: Montag 7 bis 10 Uhr; Mittwoch 7 bis 10 Uhr, Freitag 7 bis 10 Uhr, Samstag 10 bis 12 Uhr und 17.30 bis 20 Uhr.

Am Mittwoch vor Fronleichnam bietet die Gemeinde im Testzentrum einmalig zwischen 17 und 20 Uhr die Möglichkeit an, sich testen zu lassen. Eine Bescheinigung über das Vorliegen eines negativen SARS-CoV-2-Antigentests kann dann ausgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab 1. Juni bietet das Testzentrum in Schönwald in Tagungsraum II der Uhrmacher-Ketterer-Halle erweiterte Öffnungszeiten an: Montag: 18 bis 20 Uhr; Mittwoch 18 bis 20 Uhr, Donnerstag 18 bis 20 Uhr (ab 10. Juni ), Samstag 8.30 bis 9.30 Uhr und 18 bis 20 Uhr. Aufgrund des Feiertags am Donnerstag, 3. Juni, bleibt das Testzentrum in Schönwald geschlossen.

Gastronomen werden zu Profi-Testern

„Mit der angekündigten Öffnung der Gastronomie und den Erleichterungen im Einzelhandel nach Öffnungsstufe eins wird der Testbedarf steigen“, ist sich Schonachs Bürgermeister Jörg Frey sicher. Deshalb haben nun auch laut neuer Corona-Verordnung die Gastronomen die Möglichkeit, Tests für potenzielle Kunden vor Ort zu beaufsichtigen, um den Einlass in den jeweiligen Betrieb zu gewähren. Sollten die Gastronomen dazu bereit sein, eine Schnelltest-Schulung beim Roten Kreuz zu absolvieren, dürften sie sogar Bescheinigungen für einen ganzen Tag ausstellen, die dann auch für andere Einrichtungen gültig sind.