Nach einem Jahr Pause treten die Mountainbiker am Sonntag, 12. September, wieder beim Schwarzwald-Bike-Marathon an. Nachdem er im vergangenen Jahr wegen Corona ausgefallen war, ist er in diesem Jahr nur in einer „Light-Version“ möglich.

Es gibt einige wichtige Änderungen: Start und Ziel sowie die Siegerehrung für den Schwarzwald-Bike-Marathon sind, wie in den ersten vier Jahren von 1997 bis 2000, in diesem Jahr wieder im Bregstadion und nicht wie in den vergangenen ­Jahren in der Robert-Gerwig-Straße. Auch Start und Ziel für den Kids-Cup sind ins Stadion verlegt.

800 Helfer sorgen beim Schwarzwald-Bike-Marathon für Sicherheit und das Wohl der Fahrer. Allerdings müssen in diesem Jahr strenge Hygieneauflagen erfüllt werden. So ungezwungen wie auf dem Archivbild wird es nicht zugehen können. An den Strecken gibt es keine Verpflegungsstationen. Bild: Jürgen Liebau
800 Helfer sorgen beim Schwarzwald-Bike-Marathon für Sicherheit und das Wohl der Fahrer. Allerdings müssen in diesem Jahr strenge Hygieneauflagen erfüllt werden. So ungezwungen wie auf dem Archivbild wird es nicht zugehen können. An den Strecken gibt es keine Verpflegungsstationen. Bild: Jürgen Liebau | Bild: Sb

Die Anmeldefrist für den Bike-Marathon ist bereits abgelaufen. In diesem Jahr gibt es keine Möglichkeit zur Nachmeldung. Beim Kids-Cup ist allerdings eine Anmeldung auch noch am Wettkampftag möglich. Die Startnummernausgabe für den Marathon ist von der Hochschule Furtwangen in die städtische Festhalle verlegt und findet am Samstag ab 12.30 Uhr und am Sonntag ab 6.30 Uhr statt. Die Ausgabe für den Kids-Cup ist im Breg­stadion. Bei der Abholung der Startnummern – dieses Mal nur möglich durch den Fahrer selbst – muss der 3-G-Nachweis vorgelegt werden. Denn sowohl für die Teilnehmer als auch für die Besucher und Zuschauer auf dem Veranstaltungsgelände Bregstadion gilt die 3-G-Regelung. Die Teilnahme am Marathon und der Zugang zum Veranstaltungsgelände sind nur mit gültigem Impf-, Test- oder Genesenen-Nachweis möglich.

Die Teilnehmer müssen bei der Startnummernausgabe, die Besucher und Zuschauer beim Zugang zum Gelände ihren Impf- oder Genesen-Nachweis beziehungsweise ein höchstens 24 Stunden altes negatives Testergebnis vorlegen. Dann erhält man ein Armband, und nur mit diesem kommt man ins Bregstadion hinein.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Nähe der Startnummernausgabe besteht die Möglichkeit, sich testen zu lassen. Die Besucher müssen sich außerdem am Eingang des Stadions per App oder Kontaktformular registrieren. Diese 3-G-Regelung für den Zutritt ins Stadion gilt auch am Samstag beim Kids-Cup für die Erwachsenen. Maximal 1500 Sportler dürfen an den Start (wir berichteten). In diesem Jahr werden auch nur die Strecken über 42 und 60 Kilometer angeboten, die Organisatoren verzichten auf die längere Strecke über 90 Kilometer und die Königsetappe über 120 Kilometer. Mit zwei statt vier Strecken gewinnen die Organisatoren Zeit für mehr Startblöcke und Raum für mehr Abstand innerhalb der Startblöcke.

Um die Helferteams zu schützen, gibt es keine Verpflegungsstellen entlang der Strecke. Zusätzlich zum Teilnehmergeschenk bekommen die Radfahrer deshalb ein kleines Verpflegungspaket, um die Strecke auch ohne Versorgung unterwegs gut bewältigen zu können. Im Bregstadion ist an beiden Tagen auch an eine Bewirtung mit Speisen, Kaffee, Kuchen sowie Getränken gedacht. Zudem lockt die Ausstellung von Anbietern aus der Bike-Szene.

Das könnte Sie auch interessieren