Der Mann vermittelt den Eindruck, als habe er im guten Glauben gehandelt. Sein Leben lang, so sagt er im Verlauf der Verhandlung vor dem Singener Amtsgericht, habe er intensiv Sport betrieben und das Vorführgerät sowie die Erläuterungen der