Nachdem vor wenigen Wochen eine vermeintliche Mörsergranate aus der Zeit des Ersten Weltkriegs am Bettenberg zwischen Litzelstetten und Wollmatingen gefunden wurde, entbrannte in den sozialen Netzwerken eine Diskussion über die Sicherheit vor Ort.