Der Geschäftsführer der Bädergesellschaft (BGK) begründete den Anstieg um über 40 Prozent damit, dass es die letzte Erhöhung zur Saison 2017 gegeben habe. Auch seien die Löhne seither um die 30 Prozent gestiegen. „Die Erwartungen und Ansprüche