Nach etwa zehn Minuten ist der Beutel gefüllt – mit einem halben Liter Blut, der einem Frischoperierten, einem Krebspatienten oder einem Unfallopfer das Leben retten kann. Die Blutentnahme ist eine der wenigen Stationen bei den Blutspenden des