Wer am Fasnachtssamstag nach dem Fasnachtsdorf weiterfeiern wollte, konnte dies beim „Narrefäscht“ tun. Die Narrenzunft Bad Säckingen war Gastgeber und lockte viele Narren in den Kursaal. Musikalisch führte DJ Mark mit einer breiten Liederauswahl durch den Abend, die Osteria Bar Eden und die Obersäckinger Hexen waren für das Kulinarische und die Bewirtung zuständig.
Eine Überraschung war auch der Auftritt der Ranzengarde beim „Narrefäscht“. Vertreter der Horner Zunft aus Stans am Luzerner See kamen zum Feiern im Kursaal vorbei. Der ganze Saal war voll mit bunten und kreativen Kostümen. Gefeiert wurde bis zum Zapfenstreich um zwei Uhr früh.