Diese Kritik wurde auch in der jüngsten Sitzung laut, bei der es um eine Satzungsänderung ging sowie um Vereinbarungen über die Wahrnehmung und Finanzierung folgender Aufgaben: des Gemeindeverwaltungsverbands (GVV) allgemein, des behördlichen